Mittwoch, den 17. Oktober 2018

Dauer und Höhe Rentenzahlungen im Jahr 2017 angestiegen

Rente


Die Höhe der Rentenbezüge sowie die Dauer der Rentenzahlungen sind für Frauen und Männer im Jahr 2017 deutlich angestiegen.

Vorzeitige Rente doppelt so hoch wie „Regel-Rente“

Vermögensaufbau

Den Rentnern geht es wohl 'zu gut'

Die Renten werden für einen immer längeren Zeitraum ausgezahlt. So erhielten die Männer bis zum Jahr 2016 durchschnittlich 18,92 Jahre ein Altersgeld und bis zum Jahr 2017 stieg die Rentenbezugsdauer auf 19,24 Jahre an, so die Zahlen der Deutschen Rentenversicherung, wie BILD (Dienstag) berichtete. Demnach wurden die Rentner im Schnitt 80,18 Jahre alt. Für Frauen berechnete die Deutsche Rentenversicherung ein durchschnittliches Alter von 84,27 Jahre und eine Rentenbezugsdauer von 22,78 Jahre.

Dazu erhielten die neuen Rentner im vergangenen Jahr deutlich höhere Altersbezüge als die Neurentner ein Jahr zuvor. Die Höhe der sog. abschlagsfreien Rente mit 63 Jahre betrug im Jahr 2017 durchschnittlich 1.457 Euro monatlich und damit um 40 Euro mehr als im Jahr 2016. In den neuen Bundesländern lag die Rentenhöhe im Schnitt bei 1.166 Euro (+45 Euro gegenüber 2016).

Die sog. reguläre Rente lag 2017 für Männer in den alten Bundesländernbei 688 Euro und in den neuen Bundeslängern bei 902 Euro. Damit fiel die abschlagsfreie Rente ab 63 mehr als doppelt so hoch aus. Bei Erwerbsunfähigkeit erielten Männer im Jahr 2017 durchschnittlich 748 Euro (alte Bundesländer) bzw. 691 Euro (neu Bundesländer) und Frauen 677 Euro bzw. 773 Euro.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Weiterhin mehr Anträge für abschlagsfreie Rente mit 63
Weiterhin mehr Anträge für abschlagsfreie Rente mit 63

Rente – Die Anträge auf eine abschlagsfreie Rente ab 63 steigen seit der Einführung im Jahr 2014 weiterhin an. Bis Ende August 2018 gingen bisher insg. rund 1,1 Millionen... 

Rentenbeitragssatz steigt spätestens 2023 an
Rentenbeitragssatz steigt spätestens 2023 an

Rentenversicherung – Die vom Bundeskabinett beschlossene Rentenstabilisierung bis 2025 setzt eine Obergrenze für den allgemeinen Beitragssatz. Eine Anhebung der Rentenbeiträge... 

„Rentenpakt“ 2025 – Begrenzte Haltbarkeit
„Rentenpakt“ 2025 – Begrenzte Haltbarkeit

Altersversorgung – Die Renten scheint vorerst gesichert, zumindest bis zum Jahr 2025. Ein fauler Kompromiss, der wiederum nur die Steuerzahler in die Pflicht nimmt und die... 

Frührente ohne Abzüge entwickelt sich anders als von Nahles geplant
Frührente ohne Abzüge entwickelt sich anders als von Nahles geplant

Gesetzliche Rente – Die Frührente ohne Abzüge wird vor allem von Menschen im noch vollen Arbeitsverhältnis genutzt. Ganz im Gegensatz zu den von der ehemaligen Sozialministerin... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Vdk fordert weitere Schritte gegen Altersarmut
Vdk fordert weitere Schritte gegen Altersarmut

Altersrente – Um die derzeitigen und künftigen Rentner vor der Altersarmut zu bewahren, fordert der VdK von der Bundesregierung die Anhebung des Mindestlohns sowie verpflichtende... 

Höhe der Neurenten je nach Bundesland unterschiedlich
Höhe der Neurenten je nach Bundesland unterschiedlich

Rente – Die Höhe der Rentenzahlungen im Bundesgebiet hängt nicht nur vom Geschlecht des Neurentners, sondern auch vom jeweiligen Bundesland ab. Von üppigen Altersbezügen... 

Weiterhin mehr Anträge für abschlagsfreie Rente mit 63
Weiterhin mehr Anträge für abschlagsfreie Rente mit 63

Rente – Die Anträge auf eine abschlagsfreie Rente ab 63 steigen seit der Einführung im Jahr 2014 weiterhin an. Bis Ende August 2018 gingen bisher insg. rund 1,1 Millionen... 

Studie: Altersgruppe der 100-Jährigen wird größer werden
Studie: Altersgruppe der 100-Jährigen wird größer werden

Altersforschung – Die Lebenserwartungen für Frauen und Männer steigt weiter an. Lt. einer Studie wird die Altersgruppe der 100-Jährigen künftig noch größer werden. 50-jährige... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.