Basisinformationsblätter Finanzprodukte: Nix Halbes, nix Ganzes?

Infoblätter Finanzprodukte –


Mit den von der europäischen Finanzaufsicht geplanten Basisinformationsblättern für Konsumenten soll offenbar Flickschusterei betrieben werden. Der Versichertenverband fordert den Verzicht auf Provisorien und die Herausgabe einer komplett überarbeiteten Version zu einem späteren Zeitpunkt.

Infoblätter

GDV fordert von ESA umfangreiche Überarbeitung der Basisinformationsblätter

ESA-Pläne bringen derzeit keine Verbesserungen für Konsumenten

Die europäische Finanzaufsichtsbehörde ESA entwirft eine Vorlage für ein neues Basisinformationsblatt (PRIIPS), welches von Anbietern von Finanzanlageprodukten an die Konsumenten herausgegeben werden soll. Bessere Verständlichkeit und mehr Transparenz, so zumindest das Motiv. Offenbar um die Herausgabe der neuen Info-Blätter zu beschleunigen, will es die ESA bei diversen Änderungen belassen und mit weiteren Änderungen nachfassen. Nach Ansicht des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) sei dies allerdings der falsche Weg. Besser sei es, zu einem späteren Zeitpunkt eine gründlich überarbeitete Ausgabe bereitzustellen, anstatt mit „zwischenzeitlichen Provisorien“ aufzuwarten.

Eine derartige Umsetzung der Änderungsvorschläge würde für die Konsumenten keinerlei Verbesserung im Bezug zur Produktinformation anbieten. Besonders gelte dies für die neben den Zukunftsszenarien nun zusätzlich geplanten Vergangenheitsrechnungen. Darüber hinaus sei nach Ansicht des GDV eine Vergangenheitsrechnung von Grund auf ein irreführender Indikator. Derlei Berechnungen führten zu einer Förderung prozyklisches Verhaltens und liefen den ursprünglichen Absichten dieser Basisinformationsblätter zuwider.

Der GDV fordert den Verzicht auf „unbefriedigende Behelfskonstruktionen“. Stattdessen solle ein umfassend überarbeitetes Basisinformationsblatt zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Diese müssten u.a. Folgenabschätzungen, Verbrauchertests und andere Konsultationen enthalten.

Renditen & Beiträge Rentenversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Junges Paar

  • Ausfürlicher Leistungsvergleich
  • Überblick über mögliche Rentenhöhen
  • Individuelle Beratung, Vergleichs- und Angebotserstellung
  • PDF-Infoblatt mit wichtigen Tipps zur Rentenversicherung erhätlich

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!


Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.