Altersarmut: Rente mit 73 schafft nur noch mehr Probleme

Rentenproblem-


Die Menschen im Alter von 73 Jahren in Renten schicken zu wollen, schaffe lt. Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) nur noch mehr Probleme. Den Arbeitnehmern wolle man nur ein paar Jahre Ruhestand gönnen.

Viele Menschen sterben früher als das statistische Mittel

Pflege
Arbeiten bis nichts mehr geht, dann Armut

Wer die Rente mit 73 fordert, will den Menschen nicht mehr als sieben bzw. elf Jahre Rente gönnen, so der Vorwurf von Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Männer und Frauen werden nach aktuellen Zahlen der Rentenversicherung im Schnitt 80 bzw. 84 Jahre alt und vielen bleibt bedeutend weniger Zeit. Der statistische Durchschnittswert überblende die Tatsache, dass viele Menschen einfach nicht so alt werden, vor allem jene mit niedrigem Einkommen und harten Erwerbsbiographien.

Schon heute gehen viele Arbeitnehmer mit hohen Rentenabschlägen in den Ruhestand, da sie es nicht bis zum 65. Lebensjahr schaffen, geschweige denn bis zum 67. Bei einem höheren Renteneintrittsalter werden diese Probleme noch weiter verschärft.

Die jungen Menschen würden sogar doppelt draufzahlen. Einmal müssten sie länger arbeiten und zusätzlich sind sie von einem abfallenden Renten-Niveau betroffen. Zum Zeitpunkt, wenn die heute noch jungen Menschen die Rente benötigen, dann würde diese zum Leben nicht mehr reichen, so Buntenbach.

Mit Agenda 2010 setzte die damals rot-grüne Regierungskoalition unter Kanzler Schröder (SPD) das Ziel, das Renten-Niveau ab 2030 auf 43 Prozent abzusenken und das Renteneintrittsalter auf 67 Jahre anzuheben. Die gleiche Regierung reformierte im gleichen Zuge den Arbeitsmarkt und rief Altersvorsorgemodelle wie Riester und Rürup auf den Plan. Der heute millionenfach besetzte Niedriglohnsektor würde schon heute die meisten Arbeitnehmer in die Altersarmut schicken. Die Massenarmut ist daher vorprogrammiert. Das extreme Niedrigzinsumfeld lässt kaum eine zusätzliche private Altersvorsorge zu ausreichenden Renditen mehr zu.


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.