2013 geringe Rentenerhöhung von 1% erwartet

Rentenversicherung 2013-


Lediglich um rund 1% werden voraussichtlich nächstes Jahr zum 01. Juli 2013 die Renten erhöht. Was auf dem Rentenbescheid nummerisch als eine Erhöhung der Rente aussieht, wird jedoch „unsichtbar“ von der Inflation um den doppelten Betrag nach unten korrigiert.

Rund 1% Rentenerhöhung stehen ca. 2% Inflation gegenüber

Rentenerhöhungen
Geringe Rentenanhebungen 2013
Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Für große finanzielle Sprünge wird die voraussichtliche Rentenanhebung um rund 1% nicht verhelfen können. Ab 2013 wird es nach den ersten Vorberechnungen der Deutschen Rentenversicherung Bund in Westdeutschland nur zu einer kleinen Erhöhung der gesetzlichen Rentenbezüge kommen. Die Rentner in den neuen Bundesländern erwartet voraussichtlich eine höhere Anpassung der Altersbezüge, so die Vorstandsvorsitzende der Rentenversicherung, Annelie Buntenbach.

Eine „kalte Rentenprogression“
Äquivalent zu der geringfügigen Einkommenserhöhung für die Arbeitnehmer, deren Umfang die anhaltende Inflationsrate nicht auszugleichen vermag, verhält es sich mit der „sehr knappen“ Anhebung der Rentenbezüge. Würden glatte 1% Rentenanpassung für 2013 zum Tragen kommen, wäre dies gerade die Hälfte der gegenwärtigen Inflation. Der Kaufkraftverlust wird lediglich ein temporärer „Bremsklotz“ vorgeworfen. Das gilt für rund 20 Millionen Rentner in Deutschland.

Eine endgültige Festlegung der Rentenanpassungen wird erst im Frühjahr 2013 vorgenommen. Vorausgesetzt sind die endgültigen Zahlen zur Entwicklung der Löhne im gleichen Zeitraum. Dieses Jahr waren die Rentenerhöhungen durchschnittlich bei 2,18 Prozent in Westdeutschland sowie 2,26 Prozent in Ostdeutschland gelegen und konnten wenigstens für einen Ausgleich der Inflation sorgen.

Den Befürchtungen um ein weiteres Ansteigen der Altersarmut in Deutschland wird mit der „symbolischen Rentenerhöhung“ ein neuer Nährboden gegeben.
.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.