Montag, den 15. Oktober 2018

Zahl der Firmenpleiten im Juli 2018 angestiegen

Insolvenzverfahren


Im Juli 2018 stieg gegenüber dem Vorjahres-Juli die Zahl der Firmenpleiten an. Gleichzeitig fiel die von Gläubigern geforderte Summe niedriger aus.

Im Juli 2018 rund 7.600 beantragte Verbraucherinsolvenzen

Paragraphen Dschungel

Gläubigerverzicht ist vorprogrammiert

Die Zahl der Firmenpleiten nahm im Juli 2018 auf Jahressicht wieder zu. Gegenüber dem Juli 2017 meldeten lt. Destatis um 1,8 Prozent mehr Unternehmen Insolvenz an. Insgesamt gingen bei den Amtsgerichten 1.641 Anträge ein. Im ersten Quartal 2018 war im Dreimonatsvergleich zum Vorjahr die Zahl der Insolvenzanträge noch rückläufig.

Die meisten Firmenpleiten verzeichneten die Amtsgerichte mit 275 Insolvenzanträgen in der Sparte Handel (inkl. Reparatur und Instandhaltung Kfz). Das Baugewerbe folgt nur knapp mit 266 Insolvenzanträge im Juli 2018. In den Sparten Gastgewerbe und sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen wurden insg. 204 Firmenpleiten gezählt.

Den Insolvenzanträgen im Juli 2018 stehen Gläubiger gegenüber, die Forderungen im Rahmen von fast 1,1 Milliarden Euro stellen. Gegenüber dem Vorjahres-Juli sank die Summe der Gläubigerforderungen um rund 400 Millionen Euro. Die Chancen auf nennenswerte Erfüllung der Gläubigerforderungen stehen denkbar schlecht. Im Jahr 2015 mussten rund 98 Prozent der Forderungen abgeschrieben werden.

Neben den Firmenpleiten gingen im Rahmen von Verbraucherinsolvenzen bei den Amtsgerichten 6.025 Insolvenzanträge von Privatpersonen und 1.594 Anträge von einstig Selbstständigen ein.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Seit Beginn 2018 ungebrochener Boom im Baugewerbe
Seit Beginn 2018 ungebrochener Boom im Baugewerbe

Baubranche – Der Boom im Baugewerbe ist seit Beginn 2018 weiterhin ungebremst. Die Auftragseingänge weisen darauf hin, dass dieser Trend noch eine Zeit lang anhalten wird. Für... 

Handwerksbetriebe weisen 1. Quartal 2018 gestiegene Umsätze auf
Handwerksbetriebe weisen 1. Quartal 2018 gestiegene Umsätze auf

Konjunktur – Das Handwerk im Bundesgebiet befindet sich derzeit noch auf einem aufsteigenden Ast. Im ersten Quartal 2018 legten die Umsätze der zulassungspflichtigen Handwerksbetriebe... 

Baubranche boomt nach wie vor trotz Dämpfer im Juli 2016
Baubranche boomt nach wie vor trotz Dämpfer im Juli 2016

Bau-Boom – Die Baubranche boomt. Aktuelle Zahlen zeigen im Bauhauptgewerbe starke Zuwachsraten. Lediglich im Juli 2016 gab es bisher einen Dämpfer, jedoch nur im Vormonats-Vergleich.... 

Erwerbstätigenzahl im 2. Quartal 2016 auf 43,5 Mio. gestiegen
Erwerbstätigenzahl im 2. Quartal 2016 auf 43,5 Mio. gestiegen

Konjunktur – Die Zahl der Erwerbstätigen in der Bundesrepublik ist im zweiten Quartal 2016 weiter angestiegen. Gegenüber dem gleichen Quartal im Vorjahr stieg die Anzahl... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?
Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?

Konjunktur – Der Stern des deutschen Vorzeige-Industriezweiges des Anlagen- und Maschinenbaus scheint zu sinken. Ausgerechnet die anvisierte Digitalisierung für Industrie... 

Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig
Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig

Eurokrise – Portugals Staatsanleihen gelten wieder als würdig für Investitionen. Die US-Ratingagentur Moody’s hob das wirtschaftlich angeschlagene Land als letztes... 

Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen
Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen

Landtag Bayern – Bayerns Landesregierung wird künftig ein völlig neues Aussehen erhalten. Die CSU sackt erwartungsgemäß ab und die SPD fiel noch tiefer als erwartet, während... 

Zeichen für CSU stehen schlecht – Union auf historisches Tief
Zeichen für CSU stehen schlecht – Union auf historisches Tief

Politik – Die Zeichen stehen für die CSU zur anstehenden Landtagswahl denkbar schlecht. Zusammen mit ihrer Schwesterpartei CDU markieren die „Schwarzen“ beim... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.