Dienstag, den 10. Juli 2018

Wahlsieg Syriza: Griechenlands Bürger erteilen Troika Hausverbot

Griechenland-Wahl


Das Linksbündnis Syriza gewann die Neuwahlen in Griechenland wie erwartet, jedoch mit einer überraschenden Klarheit. Parteichef Alexis Tsipras bezeichnete die Wählerstimmen der griechischen Bürger als das Aus für die Troika.

Umfrage

Klares Wahlergebnis: Griechenlands Bürger erteilen der Troika „Hausverbot“

Die Regierung Samaras wurde klar abgewählt

Der Wahlsieg der Linken Syriza-Partei war nicht überraschend. Die Umfragen der letzten Wochen zeigten das Linksbündnis mit wachsendem Abstand stets vorne liegen. Noch kurz vor dem Öffnen der Wahllokale kursierten die finalen Einschätzungen zur kommenden

Regierungszusammenstellung. Doch die hohe Zustimmung der griechischen Bürger verblüffte so manchen Politik-Experten und dürfte vor allem in Brüssel ganz und gar nicht gut ankommen.

Die letzten Hochrechnungen zeigen das Linksbündnis Syriza mit Alexis Tsipras an der Spitze bei gut 36 Prozent. Antonis Samaras noch regierende konservative Partei kommt auf knapp 28 Prozent.

Das kontrovers diskutierte Thema über den von der Syriza-Partei geforderten Schuldenschnitt für Griechenland wird aller Voraussicht nach nun in „praktische Verhandlungen“ umgesetzt werden. Zum erklärten Regierungsprogramm der Linken gehört auch die Einstellung

des von der Troika aufgezwungenen umfangreichen Sparpakets.




Bild: CC0 1.0 Universell
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen
Selbstüberschätzung zu Kenntnisse Finanzthemen

Finanzen – Umfrageergebnis: Bundesbürger schätzen ihr Wissen über Finanzthemen höher ein als tatsächlich vorliegt. Bundesbürger schätzen sich selbst besser ein Weniger... 

2,5 Mio. Doppelstaatler zwischen Zensus und Mikrozensus
2,5 Mio. Doppelstaatler zwischen Zensus und Mikrozensus

Statistiken – Offensichtlich erweist sich die Erfassung der in der BRD lebenden Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit als schwierig. Zwischen den Daten des Zensus und... 

Bundesbürger durchleben Auf und Ab der Gefühle
Bundesbürger durchleben Auf und Ab der Gefühle

Gesellschaft – Die Bundesbürger scheinen einem ständigen Auf und Ab ihres Gefühlslebens zu unterliegen. Die Gegenüberstellung unterschiedlicher Umfragen zum Gemütszustand... 

Durchschnittsalter der Bundesbürger stieg seit 1995 um 4 Jahre an
Durchschnittsalter der Bundesbürger stieg seit 1995 um 4 Jahre an

Demografischer Wandel – Das Durchschnittsalter der deutschen Bevölkerung ist in den vergangenen 20 Jahren um gut 4 Jahre angestiegen. Die älteste Bevölkerung ist in Sachsen-Anhalt... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger
Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger

Konjunktur – Die deutsche Wirtschaft führte im Mai 2018 um 1,3 Prozent weniger aus als ein Jahr zuvor. Allerdings stiegen die Importe im gleichen Zeitabschnitt um 0,8 Prozent... 

Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden
Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden

Arbeitsmarkt – Beschäftigte mit geringem Einkommen sollen nach Vorstellung des Bundesarbeitsministers durch die Anhebung der Schwelle für volle Sozialbeiträge ab 2019 entlastet... 

Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum
Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum

Konjunktur – Mit ifo, Istat und KOF sehen drei Forschungsinstitute gebremstes Wachstum und steigende Risiken auf die Wirtschaftsentwicklung in der Eurzone zukommen. Risiken... 

Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%
Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%

Arbeitsmarkt – Die deutsche Wirtschaft profitiere von der Einführung der Mindestlohnregelung. Höhere Einkommen sorgten für höhere Kauflust. Der gesteigerte Konsum wirke... 

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.