Dienstag, den 20. November 2018

SPD rutscht in Wählergunst Ende Juli 2017 weiter ab

Wahlkampf 2017


Mit dem Näherrücken der Bundestagswahl 2017 scheint die SPD immer weiter abzurutschen. Der Abstand zwischen der Partei von Martin Schulz und der Union wird größer.

Schulz kann bei Wählern nicht punkten

Bundestagswahl

Abstand zwischen Union & SPD bei 14 Punkten

Je näher der Termin zur Bundestagswahl 2017 rückt, desto weiter sackt die Gunst der Wähler für die SPD mit Martin Schulz als Kanzlerkandidat an deren Spitze ab.

Lt. der aktuellen Umfrage des Emnid-Instituts für die BAMS erhielte die SPD derzeit lediglich auf 24 Prozent der abgegebenen Stimmen. Einen Punkt weniger als am Sonntag zuvor.

Die Union aus CDU/CSU konnte den Stand der Vorwoche bei 38 Prozent der Stimmen halten. Die AfD gewann einen Punkt dazu und käme aktuell auf 9 Prozent.

FDP und Grüne blieben in der Gunst ihrer Anhänger jeweils auf Stand der Vorwoche, bei je 8 Prozent. Die Linke würde von 9 Prozent der Wähler favorisiert werden. Auf die Sonstigen fielen derzeit 4 Prozent der Stimmen ab.

Der SPD-Spitzenkandidat konnte die Wähler mit seiner propagierten „sozialen Gerechtigkeit“ bisher nicht überzeugen. Ähnlich kompetent halten die von Emnid befragten Personen Schulz auch in der Frage der Flüchtlings- bzw. Migrationspolitik. Lediglich 15 Prozent sehen den SPD-Politiker als den richtigen Mann für dieses Thema. 53 Prozent der Befragten sehen Angela Merkel (CDU) als die richtige Besetzung zum Thema Migration.



GD Star Rating
loading...

Stichwörter: , , ,

Relevante Berichte zum Thema


Union und SPD holen sich zögerlich Wählerstimmen zurück

Union und SPD holen sich zögerlich Wählerstimmen zurück

Wählerumfrage – Union und SPD holten sich in der vergangenen Woche zögerlich ein paar Stimmenanteile zurück. Lt. aktueller INSA-Umfrage erreicht die Groko in Berlin nach wie vor nicht die Marke... 

Stuhl von Horst Seehofer ist angesägt – Komplette Räumung

Stuhl von Horst Seehofer ist angesägt – Komplette Räumung

Politik – Der doppelte Stuhl von Horst Seehofer ist nun angesägt. Der CSU-Chef wird voraussichtlich seine Posten als Parteivorsitzender und Bundesinnenminister räumen. In aller Konsequenz wird... 

Grüne holen weiter auf – Özdemir wohl Lieblingspartner von Merz

Grüne holen weiter auf – Özdemir wohl Lieblingspartner von Merz

Politik – Nach einer aktuellen Präsentation von Umfrageergebnissen sind die Grünen abermals aufgestiegen und kämen aktuell auf 22 Prozent. Der Spitzenkandidat für den CDU-Vorsitz, Friedrich... 


Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich


Kritik an UN-Migrationspakt wird lauter – Maas hält dagegen

Kritik an UN-Migrationspakt wird lauter – Maas hält dagegen

Migration – Der UN-Migrationspakt gerät immer mehr in lauter werdende Kritik. Wohl Zeit für Teile der Bundesregierung, diesen Vertrag in hohen Tönen zu loben. Migrationspakt erklärt Einwanderung... 

Wurde Hessen Landtagswahl zugunsten der Grünen manipuliert?

Wurde Hessen Landtagswahl zugunsten der Grünen manipuliert?

Politik – Die Grünen holten sich bei der Landtagswahl in Hessen deutlich mehr Stimmen als fünf Jahre zuvor. Nach dem Auffliegen zahlreicher „Wahl-Pannen“ muss man sich die Frage stellen,... 

Zustimmung für Politiker folgt wohl gewünschten Veränderungen

Zustimmung für Politiker folgt wohl gewünschten Veränderungen

Politik – Innerhalb eines Monats hat es bei der Zustimmung der Bundesbewohner für einzelne Politik-Akteure Verschiebungen gegeben, die den eingeleiteten politischen Veränderungen schnurstracks... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen sind uns viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.