Montag, den 15. Oktober 2018

Produzierendes Gewerbe August 2018 mit Rückschlägen

Konjunktur


Das Produzierende Gewerbe musste im August 2018 erneut einen Rückschlag hinnehmen. Die Industrieproduktion ging auf Jahressicht zurück. Grund sei das gebremste Tempo in der Kfz-Sparte.

BMWi geht von wieder anziehender Konjunktur aus

Gewerbe

Produzierendes Gewerbe derzeit ausgebremst

Das Produzierende Gewerbe im Bundesgebiet legte im August 2018 auf Jahressicht den Rückwärtsgang ein. Die Produktion fiel im Vergleich zum Vorjahres-August um 0,3 Prozent ab. Die anteilige Industrieproduktion produzierte im August 2018 um 0,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, so das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) unter Berufung auf Angaben der Statistikeinrichtung Destatis. Im Baugewerbe rutschte die Produktion um 1,8 Prozent ab.

Während die Industrie im Bereich Investitionsgüter einen Rückgang um 0,7 Prozent verzeichnete, stiegen dei Produktionen für Vorleistungs- und Konsumgüter um 0,1 Prozent bzw. um 1,4 Prozent an.

Mit dem Blick auf den Zweimonatsvergleich rutschte die Produktion in den Monaten Juli/August gegenüber den Monaten Mai/Juni um 1,8 Prozent ab. Die Industrieproduktion erzeugte um 2,2 Prozent un das Baugewerbe um 0,7 Prozent weniger. Dennoch bewege sich die Produktion im Baugewerbe noch immer nahe seiner Kapazitätsgrenzen.

Für die Rückgänge im Produzierenden Gewerbe sieht das Ministerium vor allem die gebremste Produktion in der Kfz-Sparte als hauptsächlichen Grund. Die Industrie sei wie auch im Juli mit gebremsten Tempo unterwegs gewesen. Aufgrund des hohen Bestandes von Aufträgen und den wieder ansteigenden Auftragseingängen geht das BMWi davon aus, dass sich der Aufschwung in der Industrie bald wiede fortsetzen werde. Die Verzögerungen von Neuzulassungen von Pkws wegen der Einführung des WLTP-Standards werden sich auflösen.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Wirtschaftsministerium schätzt Wachstum 2019 neu ein
Wirtschaftsministerium schätzt Wachstum 2019 neu ein

Konjunktur – Das Bundeswirtschaftsministerium schätzt das Wachstum für das laufende und kommende Jahr neu ein. Trotz der Rückschläge bei den eigenen Prognosen zeigt sich... 

Durchwachsene Auftragslage Verarbeitendes Gewerbe
Durchwachsene Auftragslage Verarbeitendes Gewerbe

Konjunktur – Das Verarbeitende Gewerbe zählte im August 2018 weniger Auftragseingänge aus dem Binnenmarkt und dem Euroraum, während die Aufträge aus dem Nicht-Euroraum... 

Immobilienpreise: BaFin in Alarmbereitschaft
Immobilienpreise: BaFin in Alarmbereitschaft

Immo-Markt – Der nach wie vor boomende Immobilienmarkt mit seinen steigenden Preisen und den offenbar laxeren Kreditvergaben durch die Banken versetzt nun die Aufsichtsbehörde... 

EZB hält im September 2018 an ihrer Geldpolitik fest
EZB hält im September 2018 an ihrer Geldpolitik fest

Finanzkrise – Die Europäische Zentralbank hält auch im September an ihrer bisherigen und geplanten Geldpolitik fest. Die Zinsen bleiben auf Stand und das Anleihekaufprogramm... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?
Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?

Konjunktur – Der Stern des deutschen Vorzeige-Industriezweiges des Anlagen- und Maschinenbaus scheint zu sinken. Ausgerechnet die anvisierte Digitalisierung für Industrie... 

Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig
Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig

Eurokrise – Portugals Staatsanleihen gelten wieder als würdig für Investitionen. Die US-Ratingagentur Moody’s hob das wirtschaftlich angeschlagene Land als letztes... 

Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen
Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen

Landtag Bayern – Bayerns Landesregierung wird künftig ein völlig neues Aussehen erhalten. Die CSU sackt erwartungsgemäß ab und die SPD fiel noch tiefer als erwartet, während... 

Zeichen für CSU stehen schlecht – Union auf historisches Tief
Zeichen für CSU stehen schlecht – Union auf historisches Tief

Politik – Die Zeichen stehen für die CSU zur anstehenden Landtagswahl denkbar schlecht. Zusammen mit ihrer Schwesterpartei CDU markieren die „Schwarzen“ beim... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.