Dienstag, den 20. November 2018

Inflation: Venezuela droht gleiches Schicksal wie Weimarer Republik

Inflation


Dem südamerikansichen Land Venezuela drohe nach Einschätzung des IWF eine ähnliche Situation wie der Weimarer Republik im Jahr 1923. Eine Hyperinflation im Bereich von 1 Million Prozent.

Defizite mit frisch gedrucktem Geld ausgleichen

Karriereleiter

Hyperinflation: Wenn Preise astronomisch steigen

Venezuela werde noch im Laufe dieses Jahres die Zeiten der extremen Hyperinflation während der Weimarer Republik im Jahr 1923 erleben. Bis Ende 2018 erwartet der Internationale Währungsfonds (IWF) eine Inflationsrate von einer Million Prozent, wie Handelsblatt berichtete. Damit korrigierte der IWF die im April vorgenommene Prognose von „nur“ rund 13.000 Prozent Inflation in Venezuela bis Ende 2018.

Der Grund für die drohende Hyperinflation sei im Prinzip der gleiche, wie zu Zeiten in der Weimarer Republik. Um Defizite im Haushalt auszugleichen, werde einfach neues Geld gedruckt und damit auch die Geldmenge ausgeweitet. Gleichzeitig werde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Jahr 2018 aufgrund der rückläufigen Ölproduktionen um 18 Prozent zurückgehen, also um 3 Punkte mehr als zuletzt im vergangenen April eingeschätzt.



GD Star Rating
loading...

Stichwörter: , , ,

Relevante Berichte zum Thema


Inflation: Preise im September 2018 um 2,3% höher

Inflation: Preise im September 2018 um 2,3% höher

Konjunktur – Die Inflationsrate stieg im September 2018 auf 2,3 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Herbst 2011. Nahrungsmittel September um 2,8 Prozent teurer Konsumentenpreise... 

Jährliche Inflation im August 2018 bei 2,0 %

Jährliche Inflation im August 2018 bei 2,0 %

Konjunktur – Die jährliche Inflation blieb im August 2018 gegenüber dem Vormonat stabil bei 2,0 Prozent. Nach wie vor sind die Energiepreise die antreibende Kraft im virtuellen Warenkorb. Energiepreise... 

Wiederholt „überraschend“ starker Anstieg Inflationsrate Juli 2018

Wiederholt „überraschend“ starker Anstieg Inflationsrate Juli 2018

Konjunktur – Die jährliche Inflationsraten in der EU sowie in der Eurozone stiegen im Juli 2018 wiederholt deutlich an. Griechenland wies mit 0,8 Prozent die niedrigste Teuerungsrate auf. Inflationsrate... 


Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich


Kritik an UN-Migrationspakt wird lauter – Maas hält dagegen

Kritik an UN-Migrationspakt wird lauter – Maas hält dagegen

Migration – Der UN-Migrationspakt gerät immer mehr in lauter werdende Kritik. Wohl Zeit für Teile der Bundesregierung, diesen Vertrag in hohen Tönen zu loben. Migrationspakt erklärt Einwanderung... 

Wurde Hessen Landtagswahl zugunsten der Grünen manipuliert?

Wurde Hessen Landtagswahl zugunsten der Grünen manipuliert?

Politik – Die Grünen holten sich bei der Landtagswahl in Hessen deutlich mehr Stimmen als fünf Jahre zuvor. Nach dem Auffliegen zahlreicher „Wahl-Pannen“ muss man sich die Frage stellen,... 

Zustimmung für Politiker folgt wohl gewünschten Veränderungen

Zustimmung für Politiker folgt wohl gewünschten Veränderungen

Politik – Innerhalb eines Monats hat es bei der Zustimmung der Bundesbewohner für einzelne Politik-Akteure Verschiebungen gegeben, die den eingeleiteten politischen Veränderungen schnurstracks... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen sind uns viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.