Samstag, den 7. Juli 2018

ifo-Index Mai 2017: Chef-Etagen versprühen Optimismus

Konjunktur


Die Chef-Etagen der vom Münchner ifo-Institut befragten Unternehmen zeigten sich im Mai 2017 in Rekord-Laune. Der Index für die Einschätzung der aktuellen und der künftigen Geschäftsklage kletterte erneut nach oben.

Lediglich der Einzelhandel verlor an Zuversicht

Wachstum

Rekord-Gute-Laune im Mai 2017

Im Mai 2017 stieg der Geschäftsklimaindex des Münchner ifo-Instituts auf einen noch nie erreichten Höchstwert. Es herrsche „Champagnerlaune“ in den Managerabteilungen der deutschen Unternehmen. Der Wert stieg im Mai von 113,0 auf 114,6 Punkte an (saisonbereinigt).

Die Chef-Etagen der befragten Firmen sehen demnach die aktuelle Lage wie auch die Erwartungen in die nächsten Monate deutlich optimistischer.

Mit der Laune der Firmenleitungen und weiteren wichtigen Konjunkturindikatoren werde ein Wirtschaftswachstum von 0,6 Prozent im zweiten Quartal 2017 wahrscheinlicher.

Die Geschäftslage im Verarbeitenden Gewerbe sei auf den höchsten Wert seit Juli 2011 angestiegen. Der Index stieg entsprechend mit in die Höhe. Die Erwartung sei ebenfalls deutlich optimistischer ausgeprägt als noch im vergangenen Monat. Von sehr guten Geschäften sprachen vor allem die Branchen der Hersteller von Investitionsgütern. Für Aufträge sei gesorgt und die Motivation für Investitionen steige an. Voraussichtlich dürften die Preise anziehen, so das ifo-Institut.

Der Großhandel hatte einen großen Anteil am gesteigerten Geschäftsklimaindex, vor allem durch die zuversichtlichere Erwartungshaltung. Im vergangenen Monat stellte der Großhandel einen Rekord in der Bewertung der aktuellen Lage auf. Dieses Niveau konnte im Mai nicht mehr gehalten werden. Weniger optimistisch zeigte sich der Einzelhandel. Die Indizes für die aktuelle Lage sowie die Erwartungshaltung wurden nach unten korrigiert.

Dafür steigerte das Bauhauptgewerbe den Index um ein weiteres Mal. Die Einschätzung der aktuellen Lage verbesserte sich auf ein Rekordniveau seit 1991. In der Erwartungshaltung blieben die befragten Unternehmen auf gleich hohes Niveau.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Euphorie deutscher Unternehmen lässt März 2018 nach
Euphorie deutscher Unternehmen lässt März 2018 nach

Konjunktur – Die Euphorie in den Management-Etagen der deutschen Unternehmen lässt nach. Im März 2018 sank der Geschäftsklimaindex des Münchner ifo-Instituts auf 114,7... 

Eingetrübte Stimmung bei deutschen Exporteuren
Eingetrübte Stimmung bei deutschen Exporteuren

Konjunktur – Der Stimmungsindex zu den Erwartungen der deutschen Exportunternehmen ist im Februar 2018 zum dritten Mal in Folge gesunken. Eintrübung im Maschinen- und... 

ifo-Index: Wirtschaft brummt im Sommer 2017
ifo-Index: Wirtschaft brummt im Sommer 2017

Konjunktur – Die deutsche Wirtschaft scheint im Sommer 2017 zu brummen. Der Index des Münchner ifo-Instituts erreichte im Juli einen neuen Rekordwert. Lediglich Einzelhandel... 

ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben
ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben

Konjunktur – Das Münchner ifo-Institut korrigierte im Juni 2017 die bisher gestellten Prognosen zur deutschen Wirtschaft für das laufende und kommende Jahr deutlich nach... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden
Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden

Arbeitsmarkt – Beschäftigte mit geringem Einkommen sollen nach Vorstellung des Bundesarbeitsministers durch die Anhebung der Schwelle für volle Sozialbeiträge ab 2019 entlastet... 

Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum
Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum

Konjunktur – Mit ifo, Istat und KOF sehen drei Forschungsinstitute gebremstes Wachstum und steigende Risiken auf die Wirtschaftsentwicklung in der Eurzone zukommen. Risiken... 

Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%
Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%

Arbeitsmarkt – Die deutsche Wirtschaft profitiere von der Einführung der Mindestlohnregelung. Höhere Einkommen sorgten für höhere Kauflust. Der gesteigerte Konsum wirke... 

Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich
Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich

Chancengleichheit – Zur Ermittlung der Einkommensungleichheit in verschiedenen Ländern setzte das Münchner ifo Institut neue Maßstäbe an. In der Kategorie „unfaire... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.