Samstag, den 7. Juli 2018

Fed hebt Leitzins erstmals in 2017 an

US-Konjunktur


Der US-Leitzins wird angehoben. Die Federal Reserve entschied sich am Mittwoch für die Anhebung des Leitzins-Niveaus auf 0,75 bis 1,00 Prozent.

Fed handelt gegen Interesse von Trump

US-Dollar

US-Leitzins steigt erstmals im Jahr 2017

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hob am Mittwoch den Leitzins an und entsprach somit den Erwartungen der meisten Finanzmarktteilnehmer. Der bisherige Zins steigt um 0,25 Prozentpunkte auf den Bereich von 0,75 bis 1,0 Prozent.

Der Arbeitsmarkt und die ansteigende Inflation zeigten eine anhaltend gute Situation, so die Begründung der Fed zur ersten Zinsanhebung im Jahr 2017. Der letzte Schritt wurde im vergangenen Dezember vollzogen.

Für US-Präsident Donald Trump kommt die erneute Straffung der Geldpolitik ungelegen. Der US-Dollar dürfte gegenüber den anderen Währungen zulegen und damit auch die in den USA produzierten Produkte für die Abnehmerländer verteuern. Erklärtes Ziel der US-Regierung sei die Stärkung der US-Wirtschaft u.a. durch die Ankurbelung der Produktionen im Inland bei gleichzeitig höheren Hürden für den Warenimport.

Das nächste wichtige Thema für die US-Wirtschaft folgt nach der Fed-Sitzung prompt. Die Schuldenobergrenze wird erneut erreicht. Diese Grenze gilt es – wie bisher auch schon – um ein weiteres Stück nach oben zu setzen. Derzeit ist der „Prellbock“ bei 20 Billionen US-Dollar fixiert.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt
EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt

Geldpolitik – Die Europäische Zentralbank sieht auch im April 2018 keinen Grund, die derzeitige Nullzinspolitik anzufassen. Der Leitzins bleibt auf 0,0 Prozent und dies weiterhin... 

Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik
Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik

Sparkonten – Die niederländische Moneyou reagiert im Jahr 2018 abermals auf die anhaltende EZB-Zinspolitik mit entsprechenden Anpassungen bei den Zinssätzen für Tages-... 

Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab
Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab

Sparkonten – Moneyou reagiert auf die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB und wird Mitte Februar 2018 die Zinsen für das Tagesgeldkonto und die Festzinsanlage absenken. Moneyou... 

EZB knackt mit Anleihekaufprogramm die 2-Billionen-Marke
EZB knackt mit Anleihekaufprogramm die 2-Billionen-Marke

Geldpolitik – Die Europäische Zentralbank knackte mit ihrem Anleihekaufprogramm die Marke von 2 Billionen Euro. Das Ende der Fahnenstange ist dadurch planmäßig noch nicht... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden
Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden

Arbeitsmarkt – Beschäftigte mit geringem Einkommen sollen nach Vorstellung des Bundesarbeitsministers durch die Anhebung der Schwelle für volle Sozialbeiträge ab 2019 entlastet... 

Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum
Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum

Konjunktur – Mit ifo, Istat und KOF sehen drei Forschungsinstitute gebremstes Wachstum und steigende Risiken auf die Wirtschaftsentwicklung in der Eurzone zukommen. Risiken... 

Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%
Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%

Arbeitsmarkt – Die deutsche Wirtschaft profitiere von der Einführung der Mindestlohnregelung. Höhere Einkommen sorgten für höhere Kauflust. Der gesteigerte Konsum wirke... 

Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich
Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich

Chancengleichheit – Zur Ermittlung der Einkommensungleichheit in verschiedenen Ländern setzte das Münchner ifo Institut neue Maßstäbe an. In der Kategorie „unfaire... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.