Donnerstag, den 20. September 2018

EZB hält im September 2018 an ihrer Geldpolitik fest

Finanzkrise


Die Europäische Zentralbank hält auch im September an ihrer bisherigen und geplanten Geldpolitik fest. Die Zinsen bleiben auf Stand und das Anleihekaufprogramm wurde reduziert.

EZB halbiert Volumen des Anleihekaufprogramms

EZB Frankfurt

Leitzins bleibt weiterhin bei Null

Die Verkündung der Ergebnisse aus der EZB-Ratssitzung am Donnerstag ergab im Prinzip nichts Neues. Der Leitzinssatz (Refinanzierungszinssatz) bleibt auf dem Stand seit März 2016 bei 0,0 Prozent und der Einlagenzinssatz für die von den Banken geparkten Gelder bei minus 0,4 Prozent („Strafzins“). Die EZB hält nach wie vor daran fest, die Null- bzw. Negativ-Zinsen bis mindestens Ende Sommer 2019 beizubehalten.

Zu den Anleihenkäufen läutete die EZB am Donnerstag die geplante Beendigung zum Jahresende ein. Das monatliche Ankaufvolumen beträgt ab Oktober „nur“ noch 15 Milliarden Euro. Zuletzt erwarb die EZB jeden Monat Anleihen in einem Umfang von 30 Milliarden Euro. Eine Hintertür ließ sich die Notenbank dennoch offen. Die endgültige Einstellung des Anleihenkaufprogramms setzte zufriedenstellende Konjunktur voraus. Bisher pumpte die EZB mehr als 2,5 Billionen Euro durch den Ankauf von Staats- und Unternehmensanleihen in die Finanzmärkte. Erklärtes Ziel dieser massiven Maßnahme sei die Konjunkturbelebung durch leichtere Vergabe von Krediten an die Realwirtschaft sowie ein Anziehen der Inflation auf die gewünschten knapp 2 Prozent. Im Bundesgebiet lag die Inflation im August bei 2,0 Prozent.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Wofür benötigen deutsche Konsumenten Kredite?
Wofür benötigen deutsche Konsumenten Kredite?

Kfz-Finanzierung – Die Finanzierung von teuren Anschaffungen und die Überbrückung finanzieller Engpässe durch einen Ratenkredit ist für viele Konsumenten üblich. Bei... 

Erste Wohnung einrichten, Geldbeutel schonen:
Spar-Tipps für eine günstige Einrichtung
Erste Wohnung einrichten, Geldbeutel schonen:<br />Spar-Tipps für eine günstige Einrichtung

Spar-Tipps – Endlich ist es soweit: Der Einzug in die erste eigene Wohnung steht unmittelbar bevor. Die meisten jungen Leute stehen bei der Einrichtung ihrer ersten Bleibe... 

Finanzieller Engpass: Weihnachtskredite oft nicht die günstigsten Darlehen
Finanzieller Engpass: Weihnachtskredite oft nicht die günstigsten Darlehen

Kredit für Weihnachtsgeschenke – Zum Jahreswechsel kommen in der Regel eine Menge finanzielle Posten zusammen. Der finanzielle Engpass ist meist vorprogrammiert. Es drängt... 

Firmen erhielten im Oktober 2016 Kredite mit weniger Hindernissen
Firmen erhielten im Oktober 2016 Kredite mit weniger Hindernissen

Konjunktur – Im Oktober hatten es die deutschen Firmen um ein weiteres Stück leichter an ein Kredit zu kommen als einen Monat zuvor. Die Kredithürde ist lt. dem Münchner... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Kindeswohlgefährdung – Weniger Fälle im Jahr 2017
Kindeswohlgefährdung – Weniger Fälle im Jahr 2017

Gesellschaft / Familien – Die Jugendämter überprüften im Jahr 2017 mehr Familien aufgrund des Verdachts von Kindeswohlgefährdung, stellten im Jahresvergleich jedoch weniger... 

Rettungsaktionen: Banken sind wichtiger als Lebensmittel
Rettungsaktionen: Banken sind wichtiger als Lebensmittel

Politik – Die massiven Rettungsaktionen für die virtuellen Finanzmärkte und die teils ausbleibenden Stützen für die werteschaffenden Unternehmen zeigt deutlich die gesetzten... 

Bankenrettungen kosteten dem Steuerzahler rund 30 Mrd. €
Bankenrettungen kosteten dem Steuerzahler rund 30 Mrd. €

Bankenkrise – Die im Jahr 2008 gestarteten Bankenrettungen zur Stabilisierung der Finanzmärkte kostete dem Steuerzahler bereits rund 30 Milliarden Euro. Ein Ende der „Rettungen“... 

Beschäftigtenzahl in Eurozone und EU auf Höchststand
Beschäftigtenzahl in Eurozone und EU auf Höchststand

Konjunktur – Die Zahl der Beschäftigten in der Eurozone sowie in der EU stieg im zweiten Quartal 2018 auf einen bisherigen Höchststand. In der EU knapp 239 Millionen... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.