Samstag, den 7. Juli 2018

Bierabsatz im 1. Quartal 2017 um 2,1 % gesunken

Lebensmittel


Der Bierabsatz der in der Bundesrepublik ansässigen Brauereien ist in den ersten drei Monaten im Jahr 2017 um 2,1 Prozent zurückgegangen. In den einzelnen Sparten sank der kostenfreie Haustrunk an Brauerei-Mitarbeitern am deutlichsten.

4 von 5 Bieren werden im Inland getrunken

Bier

Bierabsatz im 1. Quartal 2017 gesunken

Die Biertrinker hatten im ersten Quartal 2017 weniger Durst auf das Traditionsgetränk als ein Jahr zuvor. In den ersten drei Monaten des Jahres sank der Absatz der deutschen Brauereien um 2,1 Prozent bzw. um 0,4 Millionen Hektoliter, so die Statistikbehörde Destatis. Die in der Bundesrepublik ansässigen Brauereien und Bierlager setzten in den Monaten Januar bis März rund 19,9 Millionen Hektoliter Bier ab.

Getränkemischungen aus Bier und Fruchtsäften, Cola, Limonade und weiteren alkoholfreien Zusätzen nahmen im ersten Quartal 2017 einen Anteil von 3,2 Prozent bzw. 0,6 Millionen Hektolitern ein.

Das mit Abstand meiste Bier (81,6 %) von in der Bundesrepublik ansässigen Brauereien wurde im Inland versteuert. Im Vergleich zum ersten Quartal im Vorjahr sank der Inlandsabsatz auf 16,2 Millionen Hektoliter. Dafür stieg um 0,7 Prozent der Absatz von steuerfreien Exporte und Haustrunk auf 3,7 Millionen Hektoliter an. Davon wurden 2,0 Millionen Hektoliter (-4,1 %) in EU-Länder, 1,6 Millionen Hektoliter (+7,6 %) in Drittländer und 0,03 Millionen Hektoliter (-11,7 %) unentgeltlich als Haustrunk an die Brauerei-Beschäftigten abgesetzt.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

1.408 Brauereien sorgten 2016 für 88 Millionen Hektoliter Bier
1.408 Brauereien sorgten 2016 für 88 Millionen Hektoliter Bier

Bier – 1.408 Brauereien stellten im Jahr 2016 fast 90 Millionen Hektoliter Bier her. Das mit Abstand meiste Bier wurde in Bayern gebraut. Erstmals wieder mehr als 1.400... 

Gestiegener Bierkonsum im dritten Quartal 2015
Gestiegener Bierkonsum im dritten Quartal 2015

Bierkonsum – Der Bierkonsum ist im dritten Quartal 2015 in Deutschland angestiegen. Die Brauereien setzten vom „Hopfblüten-Tee“ gegenüber dem Vorjahr gut 3 Prozent... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden
Sozialabgaben: Geringverdiener sollen ab 2019 entlastet werden

Arbeitsmarkt – Beschäftigte mit geringem Einkommen sollen nach Vorstellung des Bundesarbeitsministers durch die Anhebung der Schwelle für volle Sozialbeiträge ab 2019 entlastet... 

Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum
Forschungsinstitute sehen steigende Risiken für Konjunktur Euroraum

Konjunktur – Mit ifo, Istat und KOF sehen drei Forschungsinstitute gebremstes Wachstum und steigende Risiken auf die Wirtschaftsentwicklung in der Eurzone zukommen. Risiken... 

Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%
Mindestlohnregelung sei ein BIP-Beschleuniger um bis zu 0,5%

Arbeitsmarkt – Die deutsche Wirtschaft profitiere von der Einführung der Mindestlohnregelung. Höhere Einkommen sorgten für höhere Kauflust. Der gesteigerte Konsum wirke... 

Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich
Faire Einkommensverteilung – Neue Maßstäbe im Ländervergleich

Chancengleichheit – Zur Ermittlung der Einkommensungleichheit in verschiedenen Ländern setzte das Münchner ifo Institut neue Maßstäbe an. In der Kategorie „unfaire... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.