Montag, den 15. Oktober 2018

Außenhandelsbilanz im Juni 2018 weniger unausgeglichen

Konjunktur


Die Außenhandelsbilanz der deutschen Wirtschaft war im Juni 2018 etwas weniger unausgeglichen. Der Exportüberschuss betrug „lediglich“ 21,8 Milliarden Euro.

Größeres Handelsvolumen mit weniger Ungleichgewicht

Bilanzen

Importe stärker gestiegen als Exporte

Der „Exportfieber“ der deutschen Wirtschaft hat im Juni 2018 im Verhältnis zu den eingeführten Waren und Dienstleistungen etwas nachgelassen. Das Ungleichgewicht in der Handelsbilanz betrug nach Exporten im Wert von 115,5 Milliarden Euro und Importen in Höhe von 93,7 Milliarden Euro „nur noch“ 21,8 Milliarden Euro, wie die Statistikeinrichtung Destatis am Dienstag meldete.

Das Handelsvolumen stieg gegenüber Juni im Vorjahr deutlich an. Die Exporte der deutschen Wirtschaft lagen im Juni 2018 um 7,8 Prozent und die Importe um 10,2 Prozent höher. Der Exportüberschuss fiel im Juni 2017 um rund 0,3 Millionen Euro niedriger aus.

Von den Waren und Dienstleistungen im Wert von 115,5 Milliarden Euro gingen rund 67,7 Milliarden Euro in die Länder der EU. Im gleichen Zeitraum wurden aus der EU Waren bzw. Dienstleistungen im Wert von 53,8 Milliarden Euro importiert. Das Exportvolumen in die EU stieg gegenüber den Vorjahres-Juni um 5,9 Prozent und die Importe um 10,1 Prozent an.

Anteilig betrugen die Exporte in die Länder der Eurozone 43,0 Milliarden und die Importe 35,0 Milliarden Euro. Der Anstieg gegenüber dem Vormonat betrug 7,6 Prozent bzw. 10,1 Prozent.

Die Exporte in die Drittländer (Nicht-EU-Staaten) betrugen im Juni 2018 47,9 Milliarden Euro, gegenüber dem Vorjahr ein Plus um 10,5 Prozent. Die Importe aus den Drittländern stiegen auf Jahressicht um 10,3 Prozent auf 40,0 Milliarden Euro an.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Preise Importwaren im Juli 2018 um 5 % gestiegen
Preise Importwaren im Juli 2018 um 5 % gestiegen

Handel – Im Juli 2018 stiegen die Preise für importierte Waren ins Bundesgebiet um 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahrsjuli an. Energiepreise fast um die Hälfte gestiegen Preise... 

Ungleichgewicht Exporte und Importe nimmt 2018 zu
Ungleichgewicht Exporte und Importe nimmt 2018 zu

Konjunktur – Das Ungleichgewicht zwischen den Exporten und Importen der deutschen Wirtschaft wird im Jahr 2018 voraussichtlich so deutlich ausfallen wie noch nie zuvor. Exportüberschuss... 

Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger
Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger

Konjunktur – Die deutsche Wirtschaft führte im Mai 2018 um 1,3 Prozent weniger aus als ein Jahr zuvor. Allerdings stiegen die Importe im gleichen Zeitabschnitt um 0,8 Prozent... 

USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus
USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus

Handelsstreit – Die USA werden künftig weitere Strafzölle für Importe aus China erheben. Donald Trump hat die angekündigte Erweiterung der Importzölle in die Praxis umgesetzt. China... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

August 2018 Höchststand Beschäftigtenzahl Verarbeitendes Gewerbe
August 2018 Höchststand Beschäftigtenzahl Verarbeitendes Gewerbe

Konjunktur – Die Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe erreichte im August 2018 einen neuen Höchststand. Am Ende des Monats waren in den entsprechenden Unternehmen... 

Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?
Digitalisierung: Vorzeige-Industriezweig Maschinenbau stockt?

Konjunktur – Der Stern des deutschen Vorzeige-Industriezweiges des Anlagen- und Maschinenbaus scheint zu sinken. Ausgerechnet die anvisierte Digitalisierung für Industrie... 

Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig
Portugals Staatsanleihen wieder für Investitionen würdig

Eurokrise – Portugals Staatsanleihen gelten wieder als würdig für Investitionen. Die US-Ratingagentur Moody’s hob das wirtschaftlich angeschlagene Land als letztes... 

Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen
Bayerns Landesregierung erhält völlig neues Aussehen

Landtag Bayern – Bayerns Landesregierung wird künftig ein völlig neues Aussehen erhalten. Die CSU sackt erwartungsgemäß ab und die SPD fiel noch tiefer als erwartet, während... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.