Außenhandelsbilanz im Juni 2018 weniger unausgeglichen

Mittwoch, den 15. August 2018

Außenhandelsbilanz im Juni 2018 weniger unausgeglichen

Konjunktur


Die Außenhandelsbilanz der deutschen Wirtschaft war im Juni 2018 etwas weniger unausgeglichen. Der Exportüberschuss betrug „lediglich“ 21,8 Milliarden Euro.

Größeres Handelsvolumen mit weniger Ungleichgewicht

Bilanzen

Importe stärker gestiegen als Exporte

Der „Exportfieber“ der deutschen Wirtschaft hat im Juni 2018 im Verhältnis zu den eingeführten Waren und Dienstleistungen etwas nachgelassen. Das Ungleichgewicht in der Handelsbilanz betrug nach Exporten im Wert von 115,5 Milliarden Euro und Importen in Höhe von 93,7 Milliarden Euro „nur noch“ 21,8 Milliarden Euro, wie die Statistikeinrichtung Destatis am Dienstag meldete.

Das Handelsvolumen stieg gegenüber Juni im Vorjahr deutlich an. Die Exporte der deutschen Wirtschaft lagen im Juni 2018 um 7,8 Prozent und die Importe um 10,2 Prozent höher. Der Exportüberschuss fiel im Juni 2017 um rund 0,3 Millionen Euro niedriger aus.

Von den Waren und Dienstleistungen im Wert von 115,5 Milliarden Euro gingen rund 67,7 Milliarden Euro in die Länder der EU. Im gleichen Zeitraum wurden aus der EU Waren bzw. Dienstleistungen im Wert von 53,8 Milliarden Euro importiert. Das Exportvolumen in die EU stieg gegenüber den Vorjahres-Juni um 5,9 Prozent und die Importe um 10,1 Prozent an.

Anteilig betrugen die Exporte in die Länder der Eurozone 43,0 Milliarden und die Importe 35,0 Milliarden Euro. Der Anstieg gegenüber dem Vormonat betrug 7,6 Prozent bzw. 10,1 Prozent.

Die Exporte in die Drittländer (Nicht-EU-Staaten) betrugen im Juni 2018 47,9 Milliarden Euro, gegenüber dem Vorjahr ein Plus um 10,5 Prozent. Die Importe aus den Drittländern stiegen auf Jahressicht um 10,3 Prozent auf 40,0 Milliarden Euro an.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger
Deutsche Exporte lagen im Mai 2018 um 1,3 % niedriger

Konjunktur – Die deutsche Wirtschaft führte im Mai 2018 um 1,3 Prozent weniger aus als ein Jahr zuvor. Allerdings stiegen die Importe im gleichen Zeitabschnitt um 0,8 Prozent... 

USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus
USA weiten Erhebung Strafzölle für China-Importe aus

Handelsstreit – Die USA werden künftig weitere Strafzölle für Importe aus China erheben. Donald Trump hat die angekündigte Erweiterung der Importzölle in die Praxis umgesetzt. China... 

Dt. Exportindustrie baute im April 2018 Überschüsse weiter aus
Dt. Exportindustrie baute im April 2018 Überschüsse weiter aus

Konjunktur – Die deutsche Exportindustrie baute ihre Überschüsse in der Außenhandelsbilanz auch im April 2018 weiter aus. Auf Jahressicht stiegen die Ausfuhren stärker... 

Im- und Exporte im März 2017 auf Rekord-Niveau
Im- und Exporte im März 2017 auf Rekord-Niveau

Konjunktur – Die Export- und Importvolumen der deutschen Wirtschaft erreichten im März 2017 einen neuen Höchststand. Der Handelsbilanzüberschuss fiel auf Jahressicht um... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Wirtschaftskraft in EU von gesunkener Produktion ausgebremst
Wirtschaftskraft in EU von gesunkener Produktion ausgebremst

Konjunktur – Die Wirtschaftkraft im Euroraum sowie in der EU hat im zweiten Quartal 2018 immerhin jeweils um 0,4 Prozent zugelegt. Ein Plus, dessen Nachhaltigkeit aufgrund... 

Trump gibt Startschuss für militärische Dominanz im Weltraum
Trump gibt Startschuss für militärische Dominanz im Weltraum

US-Politik – Präsident Donald Trump hat den Startschuss für die geplante militärische Dominanz im Weltraum abgegeben. Die Militärausgaben der USA werden im Jahr 2019 voraussichtlich... 

Migration: Abmachung Bundesregierung mit Spanien ist Schildbürgerstreich
Migration: Abmachung Bundesregierung mit Spanien ist Schildbürgerstreich

Migration – Mit der jüngsten Abmachung zwischen der Bundesrepublik und Spanien zu den eingereisten Migranten bzw. Flüchtlingen stellt die Schwarz-Rote Bundesregierung ihren... 

Haushaltsüberschuss der Gemeinden mehr Schein als Sein
Haushaltsüberschuss der Gemeinden mehr Schein als Sein

Konjunktur – Der erreichte Haushaltsüberschuss in den Städten und Gemeinden ist im Bezug auf den Ursprung nur mehr Schein als Sein. Das kräftige Plus ist überwiegend teils... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.