Anstieg Erwerbstätigenzahl im 3. Quartal 2017

Sonntag, den 19. August 2018

Anstieg Erwerbstätigenzahl im 3. Quartal 2017

Konjunktur


Die Zahl der Erwerbstätigen stieg bis zum Ende drittes Quartal 2017 auf rund 44,5 Millionen Menschen. Zugpferd war vor allem die Dienstleistungssparte im öffentlichen und privaten Bereich.

Einbußen in der Versicherungssparte

Erwerbstätige

Wirtschaftsboom scheint anzuhalten

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Bundesrepublik ist im dritten Quartal 2017 erneut angestiegen. Lt. den von der Statistikinstitution Destatis am Donnerstag veröffentlichten Zahlen stieg die Zahl der Erwerbstätigen in den Monaten Juli bis September um 275.000 Menschen. Gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal ein Plus um 0,6 Prozent.

Ein Anstieg der Erwerbstätigen in den Sommermonaten sei zwar üblich, aber der Anstieg übertraf dennoch den Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre mit rund 261.000 mehr Beschäftigten. Gegenüber dem Vorquartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 133.000 Menschen (saisonbereinigt) an, ein Plus um 0,3 Prozent.

Die Zahl der Erwerbstätigen stieg demnach bis Ende drittes Quartal 2017 auf rund 44,5 Millionen Menschen.

Den größten Zuwachs an Beschäftigten verzeichnete die Dienstleistungssparte mit 207.000 Menschen, bzw. plus 1,9 Prozent im Öffentlichen Dienst, Gesundheit und Erziehung. Im privaten Dienstleistungsbereich (Unternehmen) stieg die Beschäftigtenzahl um 159.000 Menschen (2,7 %) an. Rund 128.000 (1,3 %) mehr Beschäftigte zählten die Statistiker in den Bereichen Gastgewerbe, Handel und Verkehr. Das Produzierende Gewerbe beschäftigte Ende September 2017 rund 69.000 (0,8 %) mehr Menschen.

Sinkende Zahlen bei der Erwerbstätigenzahl stellten die Statistiker in der Branche der Versicherungsdienstleister mit rund 20.000 Menschen (-1,7 %) fest.




  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Arbeitnehmerzahl in Industrie im 1. Halbjahr 2018 angestiegen
Arbeitnehmerzahl in Industrie im 1. Halbjahr 2018 angestiegen

Konjunktur – Die Zahl der in der deutschen Industrie beschäftigten Arbeitnehmer ist im ersten Halbjahr 2018 auf rund 5,6 Millionen angestiegen. Die meisten Arbeitnehmer... 

Mehr offene Arbeitsstellen im zweiten Quartal 2018
Mehr offene Arbeitsstellen im zweiten Quartal 2018

Arbeitsmarkt – Das Verhältnis zu den offenen Arbeitsstellen gegenüber den bereits Erwerbstätigen ist in den vergangenen Jahren angestiegen. Im zweiten Quartal 2018 zählten... 

Arbeitslosenzahl stieg im Juli 2018 an – Nur saisonelle Gründe
Arbeitslosenzahl stieg im Juli 2018 an – Nur saisonelle Gründe

Konjunktur – Die Zahl der Arbeitslosen lag im Juli 2018 höher als im Vormonat. Dies habe jedoch nur saisonelle Gründe. Nach „Bereinigung“ von Saisoneffekten... 

DIW hält starke Zuwanderung für dringend erforderlich
DIW hält starke Zuwanderung für dringend erforderlich

Arbeitsmarkt – Die verstärkte Zuwanderung von Menschen in die Bundesrepublik werde nicht nur Auswirkungen auf den deutschen Arbeitsmarkt haben, sondern sei lt. DIW sogar... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Nahles will an Hartz-IV-Sanktionen feilen
Nahles will an Hartz-IV-Sanktionen feilen

Hartz-IV-Schikanen – SPD-Vorsitzende Nahles will an den Regeln der Hartz-IV-Sanktionen feilen und die Leistungskürzungen bei jüngeren Hartz-IV-Abhängigen abschaffen. Damit... 

Wiederholt „überraschend“ starker Anstieg Inflationsrate Juli 2018
Wiederholt „überraschend“ starker Anstieg Inflationsrate Juli 2018

Konjunktur – Die jährliche Inflationsraten in der EU sowie in der Eurozone stiegen im Juli 2018 wiederholt deutlich an. Griechenland wies mit 0,8 Prozent die niedrigste Teuerungsrate... 

Arbeitnehmerzahl in Industrie im 1. Halbjahr 2018 angestiegen
Arbeitnehmerzahl in Industrie im 1. Halbjahr 2018 angestiegen

Konjunktur – Die Zahl der in der deutschen Industrie beschäftigten Arbeitnehmer ist im ersten Halbjahr 2018 auf rund 5,6 Millionen angestiegen. Die meisten Arbeitnehmer... 

Mehrheit ist unzufrieden mit Merkels Arbeit als Regierungschefin
Mehrheit ist unzufrieden mit Merkels Arbeit als Regierungschefin

Politik – Merkels Arbeit als Regierungschefin kann die Mehrheit der potenziellen Wähler nicht zufriedenstellen. Nur 7 Prozent sind lt. einer Umfrage „sehr zufrieden“. Größte... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.