Andrea Nahles & Türkei-Hilfe – Voll auf Linie der breiten Ablehnung

Politik-


SPD-Chefin Andrea Nahles liegt mit ihrer Idee der finanziellen Hilfe für die Türkei voll auf der Linie einer breiten Ablehnung.

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger lehnt Nahles‘ Idee ab

Wähler
Mangelt es SPD-Chefin Nahles an Orientierung?

Die Vorsitzende der SPD Andrea Nahles hat mit ihrem Vorschlag, der Türkei aufgrund ihrer wirtschaftlichen Probleme finanziell unter die Arme zu greifen, „voll ins Schwarze“ getroffen. Die Zustimmung in der Bevölkerung sowie in Kreisen ihres politischen Umfeldes hat sich nach einer Umfrage als sehr überschaubar herausgestellt. Lediglich 22 Prozent der im Auftrag von Welt vom Meinungsforschungsinstitut Civey befragten Personen sprachen sich für eine finanzielle Hilfe für die Türkei aus. Sieben Prozent hatten keine klare Haltung. Dafür zieht sich die überwiegende Ablehnung quer über fast alle Ebenen in unterschiedlichen „Konzentrationen“. Lediglich im Kreise der SPD hebt sich die Zustimmung mit einem Anteil von 42 Prozent besonders hervor, während sich 42 Prozent klar gegen die Ambitionen ihrer Partei-Chefin aussprechen.

Bei der Union sind 69 Prozent gegen finanzielle Hilfen für die Türkei. In der FDP sprechen sich 80 Prozent, bei den Grünen 53 Prozent, bei den Linken 67 Prozent und bei der AfD 94 Prozent gegen die Idee der SPD-Chefin aus.

Die Meinung der Bundesbewohner ist ebenso eindeutig ausgerichtet. Mit 71 Prozent lehnen mehr als zwei Drittel der Befragten eine finanzielle Unterstützung für die Türkei ab.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.