Dienstag, den 21. Oktober 2014


MH17 Absturzursache: BND verkauft Spekulationen als Tatsachen

20. Oktober, 2014 um 7:19 Uhr

MH17 Absturzursache: BND verkauft Spekulationen als Tatsachen

MH17 -Wie man aus reinen Spekulationen das Etikett der Tatsachen aufdrückt, zeigt wiederholt ein Geheimdienst, dessen geheime Erkenntnisse auf geheimnisvolle Weise an die Öffentlichkeit gerieten. Monate nach dem Absturz der MH17 über der Ost-Ukraine will der BND nun Belege vorlegen können, die "eindeutig" auf die Schuld der "prorussischen Separatisten" hinwiesen. Das Warten auf Beweise wäre jedoch zwecklos."Tochterunternehmen des US-Geheimdienstes" will Belege für Schuld der Separatisten haben"Belege" aus Behauptungen, Darstellungen, MeinungenDer Beitrag des Westens zur Aufklärung der Absturzursache der Malaysischen Passagiermaschine mit der... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Realität kehrt zurück – Die Woche schloss Gold als Gewinner ab

18. Oktober, 2014 um 1:59 Uhr

Realität kehrt zurück – Die Woche schloss Gold als Gewinner ab

Goldmarkt -Gold ging aus der vergangenen Woche klar als Gewinner hervor. Schwindende Hoffnungen auf steigende US-Zinsen und die Realisierung der schwachen Welt-Konjunktur verliehen dem gelben Edelmetall einen ordentlichen Auftrieb.Wenn der Glaube schwindet und die Realität wiederkehrt. Gold gewann an Glanz zurückGoldpreis schlitterte nach kräftigem Push seitwärts ins WochenendeDer Goldkurs verabschiedete sich ohne eindeutige Richtungs-Tendenzen ins Wochenende. Nachdem Gold die Region von 1.240 US-Dollar wieder verlassen hatte, pendelte der Preis am Freitag bei rund 1.238 Dollar seitwärts bis zum Handelsschluss.Dem Goldpreis ist deutlich... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

NATO & USA: Ukraine Konflikt nur Etappe bis zum gewünschten Krieg?

17. Oktober, 2014 um 7:32 Uhr

NATO & USA: Ukraine Konflikt nur Etappe bis zum gewünschten Krieg?

Russlandkrise -Die Krise in der Ukraine könnte eines der finalen Etappen des bereits vor vielen Jahren geschmiedeten Planes sein. Das beständige Vorrücken der von den USA geführten NATO an die Grenzen Russlands wies ohnehin Eigenschaften auf, die mit dem Sinn einer Verteidigung nicht in Einklang zu bringen sind.Bankrotte USA: In so manchen Kriegen lag der Sinn in der Rettung des maroden FinanzhaushaltesRussland als widerspenstiger aber zu mächtiger GegnerEs fällt immer schwerer, die erklärten Ziele der NATO mit den beobachtbaren Entwicklungen auf dem Erdball in Einklang zu bringen. Ein Verteidigungsbündnis der Westmächte, dem mit dem Zusammenbruch... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Russland-Politik: Kritiken gegen Moskau finden eine peinliche Fortsetzung

16. Oktober, 2014 um 5:22 Uhr

Russland-Politik: Kritiken gegen Moskau finden eine peinliche Fortsetzung

Russland Bashing -Der Nato-Vize Alexander Vershbow tritt in die Fußstapfen des US-Außenministers Kerry und des US-Vizepräsidenten Biden. Vermeintlich starke Worte gegen Russlands Politik. Am Ende wirkt doch nur alles peinlich.Das US-Interessens-Instrument Nato als "Verteidigungsbündnis": Peinlicher Auftritt eines Repräsentanten"Russlands Politik zeigt ähnliche Züge wie die Methoden des IS""Gut gebrüllt Löwe". Alexander Vershbow, NATO-Vize, verglich lt. Nachrichtenagentur RIA die Führung des russischen Präsidenten mit den Methoden des Islamischen Staates (IS). "Der neosowjetische Revisionismus von Herrn Putin haben bei allen Unterschieden... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

China hat nach BIP & Kaufkraft die größte Wirtschaftsnation USA überholt?

9. Oktober, 2014 um 12:36 Uhr

China hat nach BIP & Kaufkraft die größte Wirtschaftsnation USA überholt?

Konjunktur -China überholte die USA als die größte Wirtschaftsnation der Welt. Der IWF sieht das Reich der Mitte nach den Berechnungen des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in Bezug auf die Kaufkraftparität in US-Dollar als die neue Nummer 1 in der Welt.Chinas Wirtschaft überholte die USA im Bezug auf BIP nach Kaufkraftparität in US-DollarDie USA im Schwebezustand zwischen Geldfluten und SchuldenDas Bruttoinlandsprodukt (BIP) nach Kaufkraftparität Chinas lag bei 17,632 Billionen US-Dollar. Gegenüber standen 17,416 US-Dollar in den USA, so lt. Nesawissimaja gaseta die Aufstellung des Internationalen Währungsfonds (IWF). In diesem Bezug übertraf... 

mehr...

EU-Sanktionen gegen Russland: Völlig autonom und ohne US-Einflüsse?

4. Oktober, 2014 um 5:22 Uhr

EU-Sanktionen gegen Russland: Völlig autonom und ohne US-Einflüsse?

Russland Krise -Beschloss die EU die Sanktionen gegen Russland autonom und ohne Einflüsse oder hatte Washington die Finger im Spiel? Gegensätzliche Aussagen auch aus dem einen Munde des US-Vize Joe Biden.Übt die USA Einfluss auf die Entscheidungen der EU aus? Die Frage erübrigt sich eigentlich."Washington wünsch, dass Russlands Wirtschaft gedeiht"Widersprüche gehören offenbar zu den Standards der US-Politik. Die "linke Hand weiß nicht was die rechte tut" und damit die EU den Direktiven stets Folge leisten kann, muss Brüssel sich den Hals verdrehen. Die von den EU-Ländern gegen Russland ausgesprochenen Sanktionen sollen so autonom wie möglich... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Steht in Moskau ein angezettelter Umsturz auf dem Plan?

22. September, 2014 um 6:32 Uhr

Steht in Moskau ein angezettelter Umsturz auf dem Plan?

Russland-Konflikt -In Moskau kam Bewegung in die Straßen und in den Medien wird ein bekanntes Gesicht hofiert. Es riecht nach Umsturz. Demonstrationen gegen den Kreml auf der praktischen Seite und Kreml-Gegner Chodorkowski für den theoretischen Anteil. Den Wünschen zu Putins "Abgang" könnten nun Taten folgen, ganz nach dem Modell Kiews.Putin steht schon längst auf der EU-Liste der unerwünschten PersonenIn der Ukraine begann auch alles mit einer "harmlosen" DemonstrationEntwickelt sich in Russland eine erste "Umsturz-Bewegung", die Ukraine, Kiew und Maidan zum Vorbild? In Kiew begann alles mit einer "harmlosen Demonstration" pro-europäischer... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Goldmarkt: Nach erneutem Wochenverlust folgt depressive Stimmung

22. September, 2014 um 3:58 Uhr

Goldmarkt: Nach erneutem Wochenverlust folgt depressive Stimmung

Goldmarkt -Der Goldpreis startet in die neue Handelswoche sichtlich unter der Last abgewandter Optimisten. Die Gerüchte und Vorstellungen baldiger Zinserhebungen scheinen in jede Ritze des Goldmarkts vorgedrungen zu sein. Es herrscht "depressive" Stimmung.Im Goldmarkt überwiegt der Glaube dem Wissen. Großspekulanten machen vor was Pessimismus ist.Kleinspekulanten gaben sich völlig unbeirrt und legten zuDem Goldkurs wird mit den abkehrenden Optimisten eine weitere "minderwertige" Eisenkugel angehängt. Der Ausklang der vergangenen Handelswoche war mit schlechten Nachrichten begleitet und dies beschwerte den Goldmarkt um weitere Zentnerlasten.Am... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

DGB kommt TTIP-Verhandlungen einen großen Schritt entgegen

18. September, 2014 um 4:56 Uhr

DGB kommt TTIP-Verhandlungen einen großen Schritt entgegen

Freihandelsabkommen -Der Deutsche Gewerkschaftsbund kommt den Verhandlungen zur Freihandelszone zwischen der EU und den USA einen großen Schritt entgegen. Die einst scharfen Töne gegen TTIP haben sich deutlich beruhigt. Man könne im Freihandelsabkommen durchaus positive Eigenschaften erkennen.Freihandelsabkommen TTIP spaltet Politik und Wirtschaft nach wie vorDGB versucht seine Position wie bisher erscheinen zu lassenSanftere Töne zum Freihandelsabkommen. Noch im Dezember 2013 positionierte sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) kategorisch gegen das geplante transatlantische Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA. Diese Freihandelszone... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Nächste Sanktionsrunde gegen Russland startet am Freitag

12. September, 2014 um 2:04 Uhr

Nächste Sanktionsrunde gegen Russland startet am Freitag

EU-Russland Krise -Am Freitag werden die von der EU vorbereiteten erweiterten Sanktionspakete gegen Russland in Kraft gesetzt. Die USA schließen sich dem neuerlichen "Vorstoß" an und aktivieren auch ihre präparierten Strafmaßnahmen. Die Gründe für diesen verschärften Ton gegen Moskau sind einleuchtend. Offenbar "einfach so".Neue EU-Sanktionsrunde gegen Russland mit Merkel und Obama als TeamspitzeGründe für neue Sanktionen sind nicht ganz schlüssigDie Vertreter der EU-Länder haben sich darauf geeinigt, die gegen Russland vorbereiteten Sanktionserweiterungen am Freitag in Kraft treten zu lassen. In dieser erneuten Strafmaßnahme gegen Moskau... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Ältere Beiträge »