Donnerstag, den 26. April 2018


Rohöl

Entspannung Heizölpreise vorbei – Am Donnerstag wieder aufwärts

26. April, 2018 um 8:02 Uhr

Entspannung Heizölpreise vorbei – Am Donnerstag wieder aufwärts

Heizölpreise April 2018 - Die Entspannung bei den Heizölpreisen zur Wochenmitte weilte nur für kurze Zeit. Am Donnerstag starteten die Bestellpreise für 100 Liter Heizöl mit einem Aufschlag von rund 50 Cent bzw. 50 Rappen. Rohölpreise und Euro-Dollar-Kurs arbeiten gegen Heizölkunden Euro fällt weiter ab, Ölpreise steigen an Der Preisnachlass zum gestrigen Handelsstart währte nur für kurze Zeit. Bereits im Laufe des Tages gingen am Mittwoch die Preise wieder nach oben. Am Donnerstag gab es zum Start einen weiteren Preisaufschlag von rund 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter. Die Aufwärtsrichtung könnte am Donnerstag durchaus beibehalten... 

mehr...

Am Mittwoch wieder merkliche Entspannung bei Heizölpreisen

25. April, 2018 um 7:51 Uhr

Am Mittwoch wieder merkliche Entspannung bei Heizölpreisen

Heizölpreise April 2018 - Merkliche Entspannung bei den Heizölpreisen zum Start in den Mittwoch. Nach Turbulenzen "innehaltende" Ölpreise sorgten für einen Preisabschlag von rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Aufgebrachte Marktteilnehmer haben sich offenbar wieder beruhigt Geopolitische Spannungen Nahost waren Ölpreis-Antreiber Die Heizölpreise starteten am Mittwoch mit einem Rückgang um gut 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Eine erste Beruhigung nach dem turbulenten Anstieg am gestrigen Handelstag. Die Preise der wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) hinterlegten am Dienstag einen rasanten Sprint nach oben. Brent kratzte... 

mehr...

Heizölpreise am Dienstag auf über 64€ geklettert

24. April, 2018 um 7:27 Uhr

Heizölpreise am Dienstag auf über 64€ geklettert

Heizölpreise April 2018 - Die Heizölpreise sind am Dienstag über die Marke von 64 Euro hinaus geklettert. Die Opec reduzierte zwar ihre Ölpreise, aber der Euro rutschte markant ab. Heizölpreise nun auch vom gefallenen Euro angetrieben Preisentwicklung am Dienstag noch sehr unsicher Am Dienstag lagen die durchschnittlichen Heizölpreise bei deutlich über 64 Euro. Gegenüber dem vergangenen Abend starteten die Bestellpreise mit einem Aufschlag von rund 70 Cent bzw. 70 Rappen pro 100 Liter. Das Kartell der erdölfördernden Länder, die Opec, meldete am Montag einen am Freitag um 60 Cent gesenkten Ölpreis. Doch für Preissenkungen bei Heizöl reichte... 

mehr...

Heizölpreise zum Start in neue Woche deutlich gestiegen

23. April, 2018 um 7:43 Uhr

Heizölpreise zum Start in neue Woche deutlich gestiegen

Heizölpreise April 2018 - Die neue Handelswoche startet abermals mit deutlich gestiegenen Heizölpreisen. Der durchschnittliche Bestellpreis liegt zum Start in den Montag um rund 60 Cent bzw. 60 Rappen höher als am Wochenende. Heizölkosten markierten erneut einen Jahreshöchststand Heizölpreise könnten am Montag noch weiter ansteigen Das Ende der Fahnenstange scheint bei den Heizölpreisen im April 2018 noch längst nicht erreicht zu sein. Am Montag starteten die durchschnittlichen Preise mit einem Aufschlag von rund 60 Cent bzw. 60 Rappen pro 100 Liter. Der kräftigte Preisschub kommt mit Verzögerung. Am Freitag meldeten die Opec-Länder eine... 

mehr...

Heizölpreise: Am Freitagvormittag nach Preisauftrieb vorerst Ruhe

20. April, 2018 um 7:54 Uhr

Heizölpreise: Am Freitagvormittag nach Preisauftrieb vorerst Ruhe

Heizölpreise April 2018 - Die Heizölpreise scheinen den letzten Tag der Handelswoche in aller Ruhe anzugehen. Am Freitagmorgen lagen die durchschnittlichen Bestellpreise auf gleicher Höhe wie am Abend zuvor. Die Heizölpreise wurden bereits am Vortag kräftig angetrieben Ölpreise auf neues Hoch der letzten 3,5 Jahre geklettert Am Freitag starteten die Heizölpreise gegenüber dem Stand zum gestrigen Handelsschluss unverändert. Doch der Schein trügt. Im Zuge des gestrigen Handelstages trieben die steigenden Rohölpreise kräftig an. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) erreichten Preise, die zuletzt im Herbst 2014 markiert wurden. WTI schien der... 

mehr...

Entspannung an Ölmärkten nur kurzfristig – Es geht wieder nach oben

19. April, 2018 um 8:18 Uhr

Entspannung an Ölmärkten nur kurzfristig – Es geht wieder nach oben

Heizölpreise April 2018 - Die Entspannung an den Ölkmärkten hielt nicht lange an. Bereits am Vortag zogen die Heizölpreise wieder an, um am Donnerstag mit einem weiteren Aufschlag von rund 60 Cent / 60 Rappen pro 100 Liter zu starten. Erholungsphase bei den Heizölpreisen dauerte nur wenige Stunden an Heizölpreise bleiben tendenziell im Aufwind Den Rückwärtsgang legten die Ölmärkte am Vortag nur für kurze Zeit ein. Der Preisabschlag von Heizöl am gestrigen Mittwoch war wohl nur "symbolischer Natur". Gesunkene Ölbestände in den US-Lagern sorgten bereits gestern für einen frischen Aufwind. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) zogen an und starteten... 

mehr...

Am Mittwoch weiterer Preisvorteil für Heizöl

18. April, 2018 um 8:08 Uhr

Am Mittwoch weiterer Preisvorteil für Heizöl

Heizölpreise April 2018 - Am Mittwoch starteten die Heizölpreise mit einem leichten Abschlag. Der Preisvorteil kann jedoch aufgrund steigender Rohölpreise wieder schrumpfen. Rohölpreise in Aufwärtsrichtung - Preisvorteil schwindet Brent und WTI im leichten Aufschwung Im Laufe des gestrigen Handelstages rutschten Rohöl- sowie Heizölpreise weiter ab. Zum Start in den Mittwoch waren immer noch rund 10 Cent / 10 Rappen pro 100 Liter Preisabschlag für Heizöl drinnen. Dennoch könnte der Preisvorteil im Laufe des Tages schwinden. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) ziehen seit Handelsstart an. Nach wie vor kommt vom Wechselkurs Euro-Dollar nur... 

mehr...

Entspannung an Ölmärkten hält an – Heizöl günstiger

17. April, 2018 um 7:46 Uhr

Entspannung an Ölmärkten hält an – Heizöl günstiger

Heizölpreise April 2018 - Zum Start in den Dienstag scheint die langsame Entspannung an den Ölmärkten anzuhalten. Die Heizölpreise lagen zum Auftakt um rund 20 Cent bzw. 20 Rappen pro 100 Liter niedriger als am Montagabend. Heizölpreise wieder im langsamen Rückwärtsgang Ölmarktteilnehmer nutzten die Gunst der Stunde Am gestrigen Handelstag ließen die Heizölpreise bis zum Abend bereits spürbar nach. Der Dienstag startete für Heizölkunden mit einem weiteren Preisabschlag um rund 20 Cent bzw. 20 Rappen pro 100 Liter. Die Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) zeigten jedoch zum heutigen Auftakt mehr Motivation als gestern früh. Die Preise... 

mehr...

Anspannung an Ölmärkten lässt nach – Heizöl 10ct. günstiger

16. April, 2018 um 7:56 Uhr

Anspannung an Ölmärkten lässt nach – Heizöl 10ct. günstiger

Heizölpreise April 2018 - Die Anspannung an den Ölmärkten lässt etwas nach. Am Montag starteten die Heizölpreise mit einem kleinen Abschlag von rund 10 Cent bzw. 10 Rappen pro 100 Liter. Heizölpreise wurden aufgrund Syrien-Konflikt kräftig angetrieben Ölmarktteilnehmer scheinen noch verunsichert Am Montag zeichnet sich leichte Entspannung an den Ölmärkten ab. Die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) startetetn mit Abschlägen. Von einer Normalisierung der Lage kann weder an den Ölmärkten, noch im Konflikt rund um Syrien noch keine Rede sein. Vorerst gilt die Aussage des US-Präsidenten Donald Trump, dass es sich mit dem von USA,... 

mehr...

Hochgeschossene Ölpreise halten Heizölkosten auf Niveau

13. April, 2018 um 7:47 Uhr

Hochgeschossene Ölpreise halten Heizölkosten auf Niveau

Heizölpreise April 2018 - Die hochgeschossenen Ölpreise halten die Heizölkosten nach wie vor auf Höhe. Am Freitag (den 13.) starteten die Heizölpreise vorerst auf stabilem Niveau. Heizölkosten auf deutlich mehr als 63 Euro angestiegen Rund um Syrien droht brandgefährliche Eskalation Der rasante Anstieg der Ölpreise beförderte die Heizölkosten am Donnerstag auf das bisherige Jahreshoch im Jahr 2018. Die Bestellkosten stürmten förmlich über die Marke von 63 Euro hinaus. Am Freitag den 13. wurde das am Vortag erreichte Niveau immerhin gehalten. Die höchsten Anspannungen rund um die Krise in Syrien schlug auf die Ölmärkte voll durch. Den... 

mehr...

Ältere Beiträge »