Samstag, den 18. November 2017


Internet

Junge Menschen nutzen Internet fast 7 Std. täglich

22. Juni, 2017 um 6:31 Uhr

Junge Menschen nutzen Internet fast 7 Std. täglich

Internet - Junge Menschen sind im Schnitt fast 7 Stunden täglich im Internet unterwegs und in den meisten Fällen verrichtet dafür das Smartphone seine Dienste. "Top-Nutzer": Junge Leute mit hohen Haushaltseinkommen in der Stadt Mehrere Stunden pro Tag im Internet Zählt man sämtliche Nutzungsbereiche zusammen, sind die jungen Leute jeden Tag annähernd sieben Stunden pro Tag im Internet unterwegs. Im Vergleich zur älteren Nutzergruppe um den Faktor Drei. Die Bundesbürger im Alter von 21 bis 30 Jahren sind nach einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY 6,9 Stunden täglich online, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe berichteten (WAZ).... 

mehr...

CIA unterhält in Frankfurt Hacker-Zentrale

8. März, 2017 um 0:20 Uhr

CIA unterhält in Frankfurt Hacker-Zentrale

Internet - Hacker - Der US-Geheimndienst CIA unterhält lt. den neuesten Informationen von Wikileaks ein europäisches Zentrum für international durchgeführte Cyber-Angriffe. Das Quartier befindet sich im US-Konsulat in Frankfurt am Main. CIA ist im Bereich Cyber-Angriffe äußerst aktiv Cyberkrieg durch US-Geheimdienst CIAFrankfurt am Main ist europäisches Zentrum Wikileaks rollte am Dienstag ein weiteres Paket aus knapp 9.000 Unterlagen mit Informationen über die Machenschaften des US-Geheimdienstes CIA aus. Der Schwerpunkt der Informationen liegt in den Aktivitäten des CIA im Bereich des Internets und Hackings. Die geleakten Daten stammen aus der... 

mehr...

Einsatz „Social Bots“ soll bestraft werden

23. Januar, 2017 um 0:18 Uhr

Einsatz „Social Bots“ soll bestraft werden

Soziale Netzwerke - Der Einsatz von "Social Bots" zur Verbreitung von Nachrichten sollen ein Fall für die Justiz werden. Die Justizminister dreier Länder wollen den Verstoß gegen die AGB von Betreibern sozialer Netzwerke unter Strafe stellen. Neben Hass-Botschaften und Fake-News nun auch Social Bots Social Bots verstoßen gegen AGB - Künftig strafbar? Der Bund sei zu zögerlich bei der Umsetzung der Repressalien gegen vermeintliche Fake-News im Internet. Deshalb wollen die Justizminister der Länder Bayern, Hessen und Sachsen-Anhalt einen eigenen vorauseilenden Weg gehen. Eine neue Gesetzgebung soll den Verstoß gegen die AGB der jeweiligen Betreiber... 

mehr...

Datenschutz: Jüngere Generation sorgloser als Senioren

19. Januar, 2017 um 4:09 Uhr

Datenschutz: Jüngere Generation sorgloser als Senioren

Datenschutz - Die jüngere Generation mag im Umgang mit Computer, Smartphones und Internet gegenüber den Senioren die Nase vorne haben. Allerdings sieht es beim Aspekt der Datensicherheit schon wieder ganz anders aus. Fortschrittlich junge Menschen sind regelmäßig sorgloser Laxer Umgang mit Daten ist Domäne der Jungen "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste". Ein konservativer Spruch, den Älteren noch sehr geläufig, aber wohl immer weniger jungen Leuten bekannt. Die jugendlichen Internet-Nutzer mögen der älteren Generation im Umgang mit dem weltweiten Netz etwas vormachen können, aber dafür sollten sie im Gegenzug dem guten Ratschlag zur Achtsamkeit... 

mehr...

Umfrage: Mehrheit hält Leitmedien für glaubwürdig

18. Januar, 2017 um 0:05 Uhr

Umfrage: Mehrheit hält Leitmedien für glaubwürdig

Leitmedien - Die Glaubwürdigkeit der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten und die der weit verbreiteten Tageszeitungen scheint bei den Bundesbürgern noch hoch eingeschätzt zu werden. Das sagt zumindest das Ergebnis der von einer betroffenen Sendeanstalt beauftragten Studie. Nur 8 Prozent glauben Infos in sozialen Medien 90% hielten Mainstream für glaubwürdig Die breiten Medien seien doch gar nicht so schlecht wie sie gerne von kritischen Zeitgenossen dargestellt werden. Wenn, dann handelte es sich mit den Unzufriedenen um eine Minderheit von gut 10 Prozent. So will es zumindest eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag... 

mehr...

Angriff auf Dt. Telekom – Hacker nutzten Sicherheitslücke aus

30. November, 2016 um 1:23 Uhr

Angriff auf Dt. Telekom – Hacker nutzten Sicherheitslücke aus

Internetstörung - Die Hackerangriffe auf die Deutsche Telekom nutzten eine bei den Routern entdeckte Sicherheitslücke aus. Der Internetkonzern reagierte bereits mit der Schließung der Lücke, auch wenn die andauernden Angriffe offensichtlich fehlgeschlagen sind. Hacker erwiesen sich als sehr hartnäckig Aufspielen von Schadcode ist schiefgelaufen Mit den am vergangenen Sonntag durchgeführten Angriffen auf die Deutsche Telekom handelte es sich um eine gezielte Infizierung der Modems, bzw. Router der Kunden. Diese Erkenntnis zur großflächigen Störung gilt inzwischen als gesichert. Die Hacker wollten die Geräte in den Haushalten mit einem Botnetz-Code... 

mehr...

Kunden der Deutschen Telekom seit Sonntag mit toten Leitungen

28. November, 2016 um 1:13 Uhr

Kunden der Deutschen Telekom seit Sonntag mit toten Leitungen

Internetstörung - Zahlreiche Kunden der Deutschen Telekom sind seit dem Sonntag von umfangreichen Störungen betroffen. Offenbar handelt es sich teilweise um Totalausfälle, wo weder Telefon, noch Internet oder Fernsehen funktionieren. Deutsche Telekom tappt offenbar über Ursache im Dunkeln Totalausfall bei Telekom Kunden Tote Leitung bei den Kunden der Deutschen Telekom. Seit dem Sonntag "tutet" weder das Telefon, noch baut der PC eine Verbindung zum Internet auf. Neben dem Telefon- und Internetausfall bleibt bei vielen Kunden zu allem Überfluss auch der Fernseher dunkel. An den Problemen werde gearbeitet, so die Deutsche Telekom auf ihrer Facebook-Präsenz.... 

mehr...

Bundeskartellamt soll Wettbewerb im Internet überwachen

21. November, 2016 um 1:16 Uhr

Bundeskartellamt soll Wettbewerb im Internet überwachen

Wettbewerb - Über das Internet in der Bundesrepublik soll künftig eine eigens eingerichtete Abteilung des Bundeskartellamts wachen. Im Vordergrund der Überwachungen stehen Unternehmen im Sinne des "Verbraucherschutzes". Die Wettbewerbshüter sollen erweiterte Kompetenzen erhalten Überwachung im Sinne des Verbraucherschutzes Das Bundeskartellamt soll zu einer "Verbraucherschutzbehörde für das Internet" erweitert werden. Die Regierungskoalition will die Behörde mit entsprechenden Befugnissen ausstatten, die ein Vorgehen gegen im Internet vertretende Unternehmen ermöglichen, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) berichtete. Das Kartellamt... 

mehr...

Ausbau „Schnelles Internet“ – ifo warnt vor Steuerverschwendung

28. Oktober, 2016 um 5:48 Uhr

Ausbau „Schnelles Internet“ – ifo warnt vor Steuerverschwendung

Internetausbau - Der von der Bundesregierung forcierte Ausbau des "schnellen Internets" könnte derzeit über das Ziel hinausschießen. Das derzeitige Kosten- Nutzen-Verhältnis weise auf eine mögliche Verschwendung von Steuermitteln hin, so das Münchner ifo-Institut. Glasfaser bis zur jeden Haustür - "Nicht finanzierbar" Schnelles Internet auf der Waagschale Dem geplanten Ausbau des "schnellen Internets" in der Bundesrepublik steht das ifo-Institut skeptisch gegenüber. Alle vorhandenen Informationen deuteten darauf hin, dass die Nutzung des besonders schnellen Internets nur geringfügig ausfallen werde. Das gilt für Konsumenten ebenso wie für Unternehmen,... 

mehr...

Großangriff aufs Internet durch Armee aus Elektrogeräten

28. Oktober, 2016 um 3:16 Uhr

Großangriff aufs Internet durch Armee aus Elektrogeräten

Cyberattacken - Der Großangriff auf das Internet am vergangenen Wochenende setzte eine ganze Armee von elektronischen Kleingeräten in Aktion. Die Besitzer haben in der Regel nicht die geringste Ahnung davon, dass sie in ihren Haushalten ein potenziell "äußerst angriffslustiges" Haushaltsgerät betreiben. Den Hackern wird es oft zu leicht gemacht Elektrogeräte mutieren zu einer Angriffsarmee Mit dem "Großangriff" auf wichtige internationale Knotenpunkte des Internets am vergangenen Wochenende wurde offenbar eine ganze Armee von Klein- und Kleinstgeräten in Aktion versetzt. Weltweit hängen zig Elektro- und Haushaltsgeräte im Internet, die darauf... 

mehr...

Ältere Beiträge »