Mittwoch, den 18. Oktober 2017


Heizölpreise

Heizölpreise von Spannungen im Norden Iraks angetrieben

17. Oktober, 2017 um 12:38 Uhr

Heizölpreise von Spannungen im Norden Iraks angetrieben

Heizölpreise Oktober 2017 - Die Heizölpreise setzen ihre Aufwärtstour am Dienstag fort. Hauptantriebsfeder ist die zunehmende Spannung im Norden Iraks. Zur Mittagszeit kosteten 100 Liter Heizöl rund 30 Cent bzw. 30 Rappen mehr als zum gestrigen Handelsschluss. Heizölpreise aufgrund geopolitischer Ereignisse angetrieben Im Norden Iraks nehmen die Spannungen zu Wo große Erdölvorkommen festgestellt wurde, sind geopolitische Spannungen vorprogrammiert. So spitzt sich nun die Lage im Norden Iraks weiter zu. Die Bestrebungen der Kurden in dieser Region, einen eigenen Staat zu errichten, stoßen beim Irak sowie bei der Türkei auf großen Widerstand.... 

mehr...

Heizölpreise starteten in Montag mit 50 Cent Aufschlag

16. Oktober, 2017 um 10:33 Uhr

Heizölpreise starteten in Montag mit 50 Cent Aufschlag

Heizölpreise Oktober 2017 - Am Montagvormittag setzte sich die kurz vorm Wochenende eingesetzte Aufwärtsbewegung fort. Zum Auftakt in die neue Woche gab es für Heizöl einen weiteren Preisaufschlag von rund 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter. Ölpreise steigen trotz Preisabsenkung durch die Opec WTI wieder über 50 US-Dollar Der vergangene Freitag begann für die Rohöl- und Heizölmärkte äußerst ruhig. Heizöl kostete zum Tagesauftakt ebenso viel wie am vorherigen Handelstag. Die Ruhe hielt allerdings nicht bis zum Eintritt ins Wochenende durch. Bis zum Handelsschluss legten die Heizölpreise deutlich zu. Am Montag gab es einen weiteren Preisaufschlag... 

mehr...

Heizölmarkt: Sehr ruhiger Start in den Freitag

13. Oktober, 2017 um 8:13 Uhr

Heizölmarkt: Sehr ruhiger Start in den Freitag

Heizölpreise Oktober 2017 - Sehr ruhiger Start in den Freitag. Die wichtigen Ölsorten Brent und WTI rührten sich kaum von der Stelle. Der Euro blieb gegenüber dem Euro ebenso passiv. Heizöl kostete zum Auftakt in den letzten Handelstag der Woche ebenso viel wie zum gestrigen Handelsschluss. Ölpreise weiterhin in der waagerechten Lage Euro sorgte für etwas Preisvorteil Als wenn die Öl- und Devisenmärkte am Freitag den 13. kaum Bewegung wagten, startete der durchschnittliche Heizölpreis am Freitag auf dem gleichen Niveau wie am Vorabend. Die Ölsorten Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) hielten ihren waagerechten Kurs am Vortag aufrecht.... 

mehr...

Heizölmärkte starteten ruhig in Donnerstag

12. Oktober, 2017 um 9:54 Uhr

Heizölmärkte starteten ruhig in Donnerstag

Heizölpreise Oktober 2017 - Am Donnerstag starteten die Rohöl- und Heizölmärkte in aller Ruhe. 100 Liter Heizöl kosteten rund 10 Cent bzw. 10 Rappen weniger als zum gestrigen Handelsschluss. Ölmärkte harren derzeit in Warteschleife aus Ölpreisantrieb ohne Saft und Kraft Die von der Opec in Aussicht gestellte anziehende Konjunktur samt erhöhter Ölnachfrage wirkte sich auf die Märkte nur kurzfristig belebend aus. Am Dienstag zogen die Preise deutlich an, am Mittwoch ebbte der Schwung bereits ab und zum Start in den Donnerstag scheint annähernde Stille zu herrschen. Für die Heizölpreise blieb dank des Wechselkurses Euro zum Dollar dennoch... 

mehr...

Heizölmarkt: Ölpreise und Euro wirkten gegensätzlich

11. Oktober, 2017 um 8:47 Uhr

Heizölmarkt: Ölpreise und Euro wirkten gegensätzlich

Heizölpreise Oktober 2017 - Die Ölpreise und der gestiegene Euro wirkten gegensätzlich auf die Heizölpreise. Unterm Strich blieb allerdings ein Zuschlag von rund 60 Cent bzw. 60 Rappen Preisaufschlag pro 100 Liter zum Einstieg in den Mittwoch. Preis für US-Öl WTI wieder auf über 50 US-Dollar gestiegen Schönwetter-Reden der Opec treibt Ölpreise an Nachdem die Opec den Korbpreis zum Abschluss der vergangenen Woche absenkte, sorgte am Dienstag eine optimistisch ausgerichtete Prognose für einen Schub nach oben. Die Opec geht von einer steigender Ölnachfrage bis zum kommenden Jahr aus. Der Generalsektretär der erdölexportierenden Länder sieht... 

mehr...

Heizölmärkte am Dienstag weiter auf Entspannungskurs

10. Oktober, 2017 um 8:26 Uhr

Heizölmärkte am Dienstag weiter auf Entspannungskurs

Heizölpreise Oktober 2017 - Für den Dienstag kündigt sich eine weitere Entspannung an den Heizölmärkten an. Zum Tageseinstieg kosteten 100 Liter Heizöl rund 25 Cent bzw. 25 Rappen weniger als zum gestrigen Handelsschluss. Ölmärkte haben sich vorerst eingependelt Heizölpreise wiederholt vom Euro unterstützt Die Heizölpreise starteten gestern mit einem kräftigen Abschlag und der Preisabrutsch setzte sich bis zu den späten Abendstunden fort. Zum Start in den Dienstag gab es für die Heizölkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz einen weiteren Preisnachlass um rund 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter. Zum letzten Wochenabschluss... 

mehr...

Heizölpreise mit deutlichen Abschlägen in neue Handelswoche

9. Oktober, 2017 um 8:11 Uhr

Heizölpreise mit deutlichen Abschlägen in neue Handelswoche

Heizölpreise Oktober 2017 - Die neue Handelswoche beginnt gleich mit einem deutlichen Preisabschlag für Heizöl. 100 Liter kosteten zum Auftakt rund 1,20 Euro bzw. 1,20 Franken weniger als zum Stand am Wochenende. Preise für Brent und WTI rutschten zum Wochenende ab Euro gab für Heizölkunden Schützenhilfe So steil wie die Heizölpreise in der vergangenen Woche nach oben schnellten, so steil ging es zum Auftakt in den Montag auch wieder bergab. Zum Wochenauftakt kosteten 100 Liter Heizöl rund 1,20 Euro / 1,20 Franken weniger als zum Stand am Freitagabend. Die Ölsorte WTI (US-Öl) verließ die Zone von 50 US-Dollar bereits in der vergangenen... 

mehr...

Höhere Heizölpreise zum kommenden Wochenende

6. Oktober, 2017 um 7:44 Uhr

Höhere Heizölpreise zum kommenden Wochenende

Heizölpreise Oktober 2017 - Bis zum Wochenende deuten sich am Heizölmarkt wieder Preissteigerungen an. Am Freitag kosteten 100 Liter Heizöl zum Auftakt rund 60 Cent / 60 Rappen mehr als am Vortag. Ölmärkte zogen die Preise am Vortag nach oben Euro unterstützt Preissteigerungen bei Heizöl Die Rohöl- und Heizölmärkte scheinen sich wieder im Aufwind zu befinden. Am gestrigen Handelstag zogen die Kosten für Heizöl bis zum Abend weiter an. Am Freitag gab es für 100 Liter Heizöl zum Einstieg einen weiteren Aufschlag um rund 60 Cent bzw. 60 Rappen. Der Preis für Brent (Nordsee-Öl) zog deutlicher an als der für WTI (US-Öl). Während die... 

mehr...

Heizöl nach Preisabrutsch wieder um 70 Cent teurer

5. Oktober, 2017 um 7:58 Uhr

Heizöl nach Preisabrutsch wieder um 70 Cent teurer

Heizölpreise Oktober 2017 - Nach einem fortgesetzten Abrutschen der Heizölpreise am gestrigen Handelstag gab es zum Auftakt in den Donnerstag wiederum einen Aufschlag von rund 70 Cent / 70 Rappen pro 100 Liter. Heizölpreise bleiben trotz Zuschläge auf niedrigem Niveau Preis für US-Öl unter 50 USD gefallen Am gestrigen Handelstag rutschten die Heizölpreise nach dem deutlichen Preisabschlag zum Tagesauftakt noch weiter ab. Bis zum Handelsschluss kosteten 100 Liter Heizöl rund 55,70 Euro und lagen damit um knapp 1,70 Euro günstiger als einen Tag zuvor. Zum Auftakt in den Donnerstag legten die Heizölpreise wiederum um rund 70 Cent bzw. 70 Rappen... 

mehr...

Heizölpreise zum Start in Oktober abwärts gerichtet

4. Oktober, 2017 um 9:02 Uhr

Heizölpreise zum Start in Oktober abwärts gerichtet

Heizölpreise Oktober 2017 - Die Heizölpreise sind zum Einstieg in den Mittwoch weiterhin abwärts gerichtet. Der Preisabschlag fiel mit gut 1,10 Euro bzw. 1,10 Franken pro 100 Liter sehr deutlich aus. Der Oktober beginnt für Heizölkunden mit fallenden Preisen WTI nähert sich wieder der 50-er Marke So steil wie es gen Ende September nach oben ging, so steil rutschten die Preise für Heizöl zum Auftakt in den Oktober wieder ab. Nach dem "regungslosen Feiertag" starteten 100 Liter Heizöl am Mittwoch um rund 1,10 Euro bzw. 1,10 Franken günstiger. Die Korbpreise der Opec-Länder sind zum Beginn Oktober gesunken. Für Brent (Nordsee-Öl) und WTI... 

mehr...

Ältere Beiträge »