Mittwoch, den 21. Februar 2018


Arbeitslose

Arbeitslosenquote EU / Eurozone November 2017 gesunken

10. Januar, 2018 um 9:36 Uhr

Arbeitslosenquote EU / Eurozone November 2017 gesunken

Konjunktur - Die Arbeitslosenquote in der Eurozone und in der EU sank im November 2017 erneut ab. Spitzenreiter waren Griechenland und Spanien. Arbeitslosenquote in EU auf Stand von Oktober 2008 Arbeitslosenquote auf Rückzug Die Arbeitslosenquote in der Eurozone sank im November 2017 auf 8,7 Prozent, gegenüber 8,8 Prozent im Oktober 2017, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Dienstag. Auf Jahressicht lag die Arbeitslosenquote in der Eurozone um 1 Prozentpunkt niedriger. In der gesamten EU lag die Arbeitslosenquote im November 2017 bei 7,3 Prozent. Damit erreichte die Arbeitslosenquote in der EU den niedrigsten Stand seit Oktober 2008, so... 

mehr...

Erwerbstätigenzahl im Mai 2017 auf Rekordhoch

30. Juni, 2017 um 9:59 Uhr

Erwerbstätigenzahl im Mai 2017 auf Rekordhoch

Konjunktur - Die Zahl der Erwerbstätigen stieg im Mai 2017 lt. Destatis mit mehr als 44 Millionen Menschen auf den höchsten Wert seit dem Anschluss der neuen Bundesländer. Erwerbstätigenzahl im Mai 2017 auf Rekordhoch Arbeitslosenquote sank auf 3,9% Im Mai 2017 stieg die Zahl der Erwerbstätigen in der Bundesrepublik auf mehr als 44 Millionen Menschen. Die höchste Beschäftigtenzahl "seit der Wiedervereinigung" so die Statistikbehörde Destatis am Freitag. Nach vorläufigen Berechnungen waren demnach Ende Mai 2017 rund 44,1 Millionen Menschen mit Wohnort in der Bundesrepublik erwerbstätig. Im Vergleich zum Mai im vergangenen Jahr stieg die Zahl... 

mehr...

Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück

22. Juni, 2017 um 7:58 Uhr

Hartz IV Sanktionen: Jobcenter hielten 2 Mrd. Euro zurück

Grundrechteverletzung - In den vergangenen 10 Jahren hielten die Jobcenter durch das Verhängen von Sanktionen gegen Hartz IV Abhängige knapp 2 Milliarden Euro zurück. Effektives Sparen am Bedürftigen Gefügig durch Leistungskürzungen aufweniger als Existenzminimum Sollten zu den Einsparmaßnahmen bei den Jobcentern neben Kostensenkungen in der Verwaltung auch KÜrzungen bei den ausgezahlten Sozialleistungen zählen, dann waren diese Maßnahmen in den vergangenen Jahren sehr effektiv. Die Jobcenter sparten sich im Laufe der letzten 10 Jahre rund 2 Milliarden Euro durch Leistungskürzungen beim Grundbedarf der Hartz IV-Abhängigen ein, wie Spiegel Online... 

mehr...

Leiharbeit: Politische Einsparmaßnahme bei Sozialleistungen

28. April, 2017 um 2:06 Uhr

Leiharbeit: Politische Einsparmaßnahme bei Sozialleistungen

Arbeitsmarkt - Die Leiharbeitsbranche scheint nicht nur ein politisch gewollter Niedriglohnsektor zu sein, sondern auch eine Einsparmaßnahme bei den Sozialleistungen nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses. Fast ein Fünftel aller Leiharbeiter rutscht an ALG I vorbei, direkt in Hartz IV. Ein Drittel der Leiharbeiter vor 30 Tagen wieder erwerbslos Die Leiharbeitsbranche wird gerne auch alsmoderne Sklaverei bezeichnet Leiharbeit und die damit verknüpften Regeln im Falle einer Arbeitslosigkeit ersparen dem "Staatssäckel" einen großen Teil der sozialen Ausgaben. Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben nur Betroffene, die 24 Monate vor ihrer Erwerbslosigkeit... 

mehr...

Arbeitslosenquote Februar 2017 in EU28 und Eurozone gesunken

4. April, 2017 um 5:05 Uhr

Arbeitslosenquote Februar 2017 in EU28 und Eurozone gesunken

Arbeitsmarkt - Die Arbeitslosenquote in der Eurozone erreichte im Februar 2017 mit 9,5 Prozent den niedrigsten Stand seit Mai 2009. Quoten-Anstieg in lediglich 2 EU-Ländern Arbeitslosenquote weiter gesunken Die Arbeitslosenquote in der Eurozone sank im Februar 2017 auf 9,5 Prozent (saisonbereinigt), gegenüber 9,6 Prozent im Vormonat. Im Februar 2016 betrug die Arbeitslosenquote im Euroraum 10,3 Prozent, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat mitteilte. Damit erreichte die Arbeitslosenquote in der Eurozone den niedrigsten Stand seit Mai 2009. Die Arbeitslosenquote in der EU betrug im Februar 2017 8,0 Prozent, gegenüber 8,1 Prozent im Januar. Ein... 

mehr...

Zahl der Erwerbslosenquote im Februar 2017 gesunken

2. April, 2017 um 3:07 Uhr

Zahl der Erwerbslosenquote im Februar 2017 gesunken

Arbeitsmarkt - Die Zahl der Erwerbslosen sank auf Jahressicht im Februar 2017 auf 1,9 Millionen Menschen. Gegenüber dem Vormonat stieg die Zahl der Arbeitslosen jedoch an. Erwerbstätigenzahl um 1,4 Prozent gestiegen 3,9% Erwerbslosenquote im Feb. 2017 Die Zahl der Arbeitslosen in der Bundesrepublik ist nach vorläufigen Berechnungen der Statistikbehörde Destatis auf Jahressicht im Februar 2017 um 110.000 auf 1,9 Millionen Menschen gesunken. Die Erwerbstätigenzahl stieg gegenüber dem Februar letzten Jahres um 614.000 bzw. um 1,4 Prozent an. Gegenüber dem Vormonat stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 64.000 Menschen bzw. um 0,1 Prozent. Demnach... 

mehr...

Trotz guter Konjunktur: Ältere Arbeitslose auf Abstellgleis

1. Februar, 2017 um 0:08 Uhr

Trotz guter Konjunktur: Ältere Arbeitslose auf Abstellgleis

Arbeitsmarkt - Das Bundesarbeitsministerium zeigt sich über die Arbeitsmarktlage zu Beginn 2017 sehr zufrieden. Die wirtschaftliche Entwicklung biete die notwendige Voraussetzung. Der DGB ermahnt jedoch dazu, die älteren Arbeitslosen auf dem vermeintlichen Abstellgleis nicht zu vergessen. Ältere Arbeitslose geraten immer mehr ins Hintertreffen Ältere Arbeitslose werden gerne vergessen Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zeigt sich bei den Präsentationen der Arbeitsmarktlage gerne "euphorisch". Der Arbeitsmarkt folge den guten Wirtschaftsprognosen, so ihre Stellungnahme zur aktuellen Lage. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) kann dieser These... 

mehr...

Arbeitsmarkt EU & Eurozone: Positive Entwicklung Nov. 2016

9. Januar, 2017 um 12:39 Uhr

Arbeitsmarkt EU & Eurozone: Positive Entwicklung Nov. 2016

Konjunktur - Die Arbeitslosenquote in der EU28 sank im November 2016 auf 8,3 Prozent und lag damit so niedrig wie zuletzt im Februar 2009. In der Eurozone sank die Quote auf den Stand von zuletzt Juli 2009. Arbeitslosigkeit im November 2016 rückläufig Positive Arbeitsmarktentwicklung Im November 2016 lag die Arbeitslosenquote in der Eurozone bei 9,8 Prozent und sank damit im Vergleich zum Vormonat um 0,7 Prozentpunkte. Die niedrigste Arbeitslosenquote seit Juli 2009, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Montag mitteilte. In der gesamten Europäischen Union (EU) lag die Arbeitslosenquote im November 2016 bei 8,3 Prozent, bzw. um 0,1 Prozentpunkte... 

mehr...

Stagnierender Anstieg der Erwerbstätigenzahl im Oktober 2016

2. Dezember, 2016 um 1:24 Uhr

Stagnierender Anstieg der Erwerbstätigenzahl im Oktober 2016

Konjunktur - Die Anzahl der Beschäftigten stieg im Oktober 2016 auf ca. 43,7 Millionen Menschen. Auf Jahressicht ein Anstieg um 0,8 Prozent. Anstieg Beschäftigtenzahl leicht rückläufig 43,7 Mio. Menschen erwerbstätig Die Erwerbstätigenzahl stieg lt. Destatis im Oktober 2016 auf rund 43,7 Millionen Menschen, deren Wohnort in der Bundesrepublik ist. Gegenüber dem Vorjahres-Oktober stieg die Zahl der Erwerbstätigen um 0,8 Prozent bzw. um 359.000 Mneschen an. Gegenüber den vergangenen Monaten war der Anstieg der Erwerbstätigenzahl im Oktober jedoch ausgebremst. In den ersten Monaten des Jahres wurden Zuwachsraten im Bereich zwischen 1,2 und 1,3... 

mehr...

Härteres Vorgehen gegen „unwillige“ Hartz IV Abhängige

24. Oktober, 2016 um 14:51 Uhr

Härteres Vorgehen gegen „unwillige“ Hartz IV Abhängige

Arbeitsagentur - Den erwerbsfähigen Arbeitslosen drohen nun härte Maßnahmen, wenn sie im Ermessen der Jobcenter nicht die richtigen Angaben zu ihren Vermögens- und Einkommensverhältnissen machen. Bis zu 5.000 Euro Bußgeld gegen "unwillige" Hartz IV Abhängige und im "äußersten Fall" sogar Erzwingungshaft. Bußgeld für "falsche, keine, unvollständige und zu späte Angaben" Jobcenter sollen Bußgelder verhängen können Bis zu 5.000 Euro Bußgeld sollen künftig Hartz IV Abhängige zahlen, wenn sie gegenüber dem Jobcenter bei der Auskunft über Einkommen und Vermögen falsche Angaben machen. Zu den "Verfehlungen" zählen z.B. Informationen, die... 

mehr...

Ältere Beiträge »