Freitag, den 20. Januar 2017

Die aktuellen Artikel und Berichte nach Themen in der Übersicht

Geldanlagen - Banken - Tagesgeld - Festgeld - Wertpapierdepots

EZB-Rat beschließt weitere Enteignung der Sparer 20. Januar, 2017 um 0:16 Uhr

Zinsen bleiben oder sogar niedriger
EZB-Rat beschließt weitere Enteignung der Sparer

Geldpolitik - Der EZB-Rat beschloss mit seiner Sitzung am 19. Januar 2017 die fortgesetzte Enteignung der Sparer und Anleger. Die Zinsen bleiben auf dem bisherigen Stand oder werden noch niedriger ausfallen, sollte sich die Inflation nicht nachhaltig in den Wunschbereich einpendeln. Zinsen bleiben unten, auch wenn Inflation steigt EZB hält niedrigere Zinsen für...   mehr...

Gold über 1.200 USD – Verunsicherung & Zuversicht 17. Januar, 2017 um 3:38 Uhr

Trump-Interview heizte ein
Gold über 1.200 USD – Verunsicherung & Zuversicht

Goldmarkt Januar 2017 - Der Preis für die Feinunze (echtes) Gold sprang am Montag über die Marke von 1.200 US-Dollar hinaus und schien diese Position für den gesamten Handelstag vorerst beibehalten zu wollen. Die Marktteilnehmer wechseln sich ab in mehr Zuversicht und steigender Verunsicherung. Trump wandelte Rätselraten in Verunsicherung um Goldkurs von unsicheren...   mehr...

Gold-Terminmärkte: Der Wind hat sich gedreht 16. Januar, 2017 um 1:57 Uhr

Gestiegener Optimismus
Gold-Terminmärkte: Der Wind hat sich gedreht

Goldmarkt Januar 2017 - An den Gold-Terminmärkten hat sich der Wind gedreht. Nach einer Periode des schrumpfendes Optimismus gewannen die Marktteilnehmer wieder deutlich an Zuversicht. Der Goldpreis berührt bereits die Marke von 1.200 US-Dollar. Auflebender Optimismus, außer bei den "Kleinen" Goldpreis kratzt bereits an der 1.200 USD-Marke Die Periode der schrumpfenden...   mehr...


...alle Nachrichten Geldanlagen

Themen zum Girokonto

Keine Girocard-Gebühren für kostenloses Girokonto 11. Januar, 2017 um 0:11 Uhr

"Irreführung der Konsumenten"
Keine Girocard-Gebühren für kostenloses Girokonto

Gerichtsurteil - Ein als "kostenloses Girokonto" deklariertes Angebot dürfe keine mit Gebühren behaftete Girocard enthalten. Das Landgericht Düsseldorf entschied nun im Sinne der Konsumenten. Derartige Kombinationen seien irreführend. Girocard ist fester Bestandteil eines Girokontos Gebührenfreie Girocard für ein kostenloses Girokonto Kostenloses Girokonto...   mehr...

Behörden fragten 2016 fast 360.000 Privatkonten ab 10. Januar, 2017 um 2:13 Uhr

"Erfahrung" reicht bereits aus
Behörden fragten 2016 fast 360.000 Privatkonten ab

Datenschutz - Die verschiedenen Behörden nutzen ihre im Jahr 2008 gegebenen Freiheiten für eine Kontoabfrage umfangreich aus. Im Jahr 2016 forschten Finanzagenturen, Jobcenter und Co. fast 360.000 mal nach den Konten von Privatpersonen. Behörden und Agenturen fragen eifrig Konten ab Privatkonten sind nicht Privatsphäre Die sehr transparenten Konten von Privatpersonen...   mehr...

Januar 2017 bis 170€ für 1822direkt Girokonto 8. Januar, 2017 um 4:58 Uhr

Vorteile für Neu- und Bestandskunden
Januar 2017 bis 170€ für 1822direkt Girokonto

Girokonto Startgeld - Zum Start ins neue Jahr 2017 bietet 1822direkt ihren Neukunden zum Girokonto ein Startgeld in Höhe von 120 Euro sowie eine Prämie in Höhe von 50 Euro für die erfolgreiche Weiterempfehlung des Girokontos an. Bis zu 170 Euro für das 1822direkt Girokonto 1822direkt Girokonto-Aktion Januar 2017 Im neuen Jahr 2017 setzt 1822direkt die Vorteilsaktion...   mehr...


...alle Nachrichten Konto

Ratenkredite - Finanzierungen - Darlehen - Kreditkarten - Prepaidkarten

Preise für Häuser zogen im 3. Quartal 2016 deutlich an 19. Januar, 2017 um 11:54 Uhr

Eurozone 3,4%, EU 4,3%
Preise für Häuser zogen im 3. Quartal 2016 deutlich an

Immobilien-Preisentwicklung - Die Preise für Häuser stiegen in der Eurozone sowie in der Europäischen Union (EU) im 3. Quartal 2016 deutlich an. Im Schnitt um 3,4 bzw. 4,3 Prozent. Die Immobilienpreis-Entwicklung in der Bundesrepublik lag deutlich über dem Durchschnitt. Billiger wurden Häuser in Italien und in Zypern Immobilienpreise zogen deutlich an Die...   mehr...

Kreditvergaben in Eurozone im 4. Quartal 2016 angestiegen 17. Januar, 2017 um 12:49 Uhr

Relativer Stillstand in der BRD
Kreditvergaben in Eurozone im 4. Quartal 2016 angestiegen

Kreditmarkt - In der Eurozone war die Kreditvergabe in den letzten vier Monaten im Jahr 2016 spürbar belebter. Vor allem im Bereich der Wohnungsbaukredite stieg die Vergabe von Darlehen deutlich an. Die deutschen Banken konnten jedoch trotz steigender Nachfrage keine höhere Kreditvergabe verzeichnen. Belebter Kreditmarkt in der Eurozone Mehr Kredite im 4. Quartal...   mehr...

Preise neue Wohngebäude hoch – Quote Eigenheimbesitzer runter 11. Januar, 2017 um 13:31 Uhr

Baukosten um 2,2% hoch
Preise neue Wohngebäude hoch – Quote Eigenheimbesitzer runter

Wohnungsbau - Im November 2016 stiegen die Preise für die Neuerrichtung konventionell gefertigter Wohngebäude erneut an. Auf Jahressicht stiegen die Baukosten um 2,2 Prozent. Preise hoch, Quote Eigenheimbesitzer runter Die Preise für Wohngebäude steigen weiter Der Neubau eines konventionell gefertigten Wohngebäudes kostete im November 2016 im Schnitt um 2,2...   mehr...


...alle Nachrichten Kredite und Darlehen

Krankenversicherungen - Privatkrankenversicherungen - Zusatzversicherungen - Pflegeversicherungen

Zahl der Pflegefälle stark angestiegen 19. Januar, 2017 um 1:53 Uhr

Anstieg um 8,9% in 2 Jahren
Zahl der Pflegefälle stark angestiegen

Pflegefälle - Immer mehr Pflegefälle in der Bundesrepublik. Die Zahl der ambulanten und vollstationär versorgten pflegebedürftigen Menschen stieg weiter an. Im Dezember 2015 waren 8,9 Prozent mehr Menschen betroffen als zwei Jahre zuvor. Pflege zu Hause stark angestiegen Immer mehr Pflegefälle in der BRD Im Zeitraum zwischen Dezember 2013 und Dezember 2015...   mehr...

Sind Ortskrankenkassen zu dominant? 8. Januar, 2017 um 3:22 Uhr

Alles so lassen wie es ist
Sind Ortskrankenkassen zu dominant?

Ortskrankenkassen - Eine große Dominanz weniger Unternehmen an den Märkten könnten zum Nachteil der Konsumenten geraten. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung scheinen einige örtliche Krankenkassen bereits für ein gewisses Ungleichgewicht zu sorgen. Dennoch sollte die Politik nach Vorstellung des IW Köln die Finger aus dem Spiel lassen. Positiver Effekt Zusatzbeitrag...   mehr...

Krankenkassen 2017: Alle verlangen Zusatzbeitrag 2. Januar, 2017 um 4:40 Uhr

Noch 1 Jahr "Schonzeit"
Krankenkassen 2017: Alle verlangen Zusatzbeitrag

Krankenkassenbeiträge - Mit dem Jahr 2017 haben sich die letzten Krankenkassen ohne erhobenen Zusatzbeitrag verabschiedet. Ab sofort verlangt jede gesetzliche Krankenversicherung einen zusätzlichen Beitrag. Die Mehrheit der Krankenkassenmitglieder bleibt im Jahr 2017 von steigenden Beiträgen jedoch verschont. Wohl nur ein "einmaliger Effekt" aufgrund der anstehenden Bundestagswahl. Kassenbeiträge...   mehr...


...alle Nachrichten Krankenversicherungen

Risikoversicherungen - Unfall - Haftpflicht - Hausrat - KFZ - Rechtsschutz - BU

Rente darf bei moderner Prothese nicht gekürzt werden 16. Januar, 2017 um 3:14 Uhr

Urteil Bundessozialgericht
Rente darf bei moderner Prothese nicht gekürzt werden

Unfallversicherung - Die Verwendung einer Prothese für den Ersatz eines fehlenden Gliedmaßes berechtigt die Berufsgenossenschaft selbst dann nicht zu Rentenkürzungen, wenn ein moderneres Modell zum Einsatz kommt. Das Bundessozialgericht wies die Revision des gesetzlichen Leistungsträgers zurück. Unfallopfer gewann über alle Instanzen Prothesen sind kein vollwertiger...   mehr...

Sturmflut & Hochwasser begleiten Auftakt 2017 5. Januar, 2017 um 2:37 Uhr

Schäden noch nicht absehbar
Sturmflut & Hochwasser begleiten Auftakt 2017

Unwetter - Das Jahr 2017 beginnt mit einer heftigen Sturmflut und weiträumigen Überschwemmungen an den Küsten der Ostsee. Der Höhepunkt der Wasserpegel wurde gegen Mitternacht erreicht. Die Schäden an den Wohngebäuden sind noch gar nicht abzusehen. Sturmflut und Hochwasser zum Auftakt 2017 Land unter an den Küsten der Ostsee Das Unwetter zum Jahresauftakt...   mehr...

Gebäude Schadenbilanz 2016: 2 Mrd. € durch Unwetter 29. Dezember, 2016 um 5:12 Uhr

Versicherer dennoch "zufrieden"
Gebäude Schadenbilanz 2016: 2 Mrd. € durch Unwetter

Unwetterschäden - Die Schadenbilanz der Sachversicherer durch Unwetter erreichte im Jahr 2016 die Marke von 2 Milliarden Euro. Lediglich zwei Naturereignisse im Frühjahr verursachten rund die Hälfte der Beschädigungen an Gebäuden und Hausrat. 1 Milliarden Euro Schaden durch 2 Starkregen Schäden geringer als vergangene Jahre Angesichts der durchschnittlichen...   mehr...


...alle Nachrichten Risikoversicherungen

Altersvorsorge - Rentenversicherungen - Riesterrente - Rüruprente

Trumps „positive“ 70 Jahre als US-Präsident 17. Januar, 2017 um 1:50 Uhr

Kampagne Renteneintrittsalter
Trumps „positive“ 70 Jahre als US-Präsident

Renteneintritt - Donald Trump wird mit fortgeschrittenen 70 Jahren US-Präsident. Das hohe Alter wird vom GDV als Merkmal einer sich verändernden Gesellschaft zur Abwechslung als positive Eigenschaft aufgegriffen. Allerdings im Rahmen der für das höhere Renteneintrittsalter geführten Dauer-Kampagne. Das Durchschnittsalter in Spitzenpositionen steige an Immer...   mehr...

Ein lupenreiner Lobbyist über die Lebensarbeitszeit 15. Januar, 2017 um 13:20 Uhr

Totschlagargument Dachdecker zählt nicht
Ein lupenreiner Lobbyist über die Lebensarbeitszeit

Lobbyismus - An der Anhebung der Lebensarbeitszeit wird man angesichts der demografischen Entwicklung nicht vorbeikommen, so die These der Arbeitgeber-nahen Institute und Lobbyisten. Der beeispielhafte Einwurf des "Dachdeckers" durch die Kritiker des höheren Renteneintrittsalters sei lediglich ein ungültiges Todschlagargument. Totschlagargumente Dachdecker und Sozial...   mehr...

BDA kritisiert Nahles Rentenkonzept heftig 5. Januar, 2017 um 12:02 Uhr

Risiken für Wirtschaft und Wohlstand
BDA kritisiert Nahles Rentenkonzept heftig

Rentenproblem - Das vom Bundesarbeitsministerium erarbeitete Rentenkonzept stößt bei den Arbeitgebern auf heftige Kritik. Der BDA nimmt vermeintlich Steuerzahler und Arbeitgeber in den Schutz und plädiert für eine Beibehaltung des Beitragssatzes für die gesetzliche Rentenversicherung bei maximal 22 Prozent. Andernfalls wäre die Rentenreform von Andrea Nahles ein grober...   mehr...


...alle Nachrichten Altersvorsorge

Meinung: Wirtschaft - Politik - Vermischtes

ifo-Präsident kritisiert EZB-Beschluss 20. Januar, 2017 um 0:30 Uhr

Festhalten trotz steigender Inflation
ifo-Präsident kritisiert EZB-Beschluss

Geldpolitik - Die Entscheidung des EZB-Rats, die Zinsen bis "auf Weiteres" auf Stand zu lassen und die Anleihekäufe notfalls ein weiteres Mal zu verlängert, stößt auf Kritik. Der Präsident des Münchner ifo-Instituts Clemens Fuest bedauert den Beschluss. Anleihekaufprogramm sollte zurückgefahren werden EZB-Argumente können nicht überzeugen Die EZB hält...   mehr...

-
Bayerns Wirtschaft legte am stärksten zu 19. Januar, 2017 um 2:53 Uhr

2010 bis 2015 Plus 22%
Bayerns Wirtschaft legte am stärksten zu

Wachstum - Bayerns Wirtschaftswachstum nahm in den Jahren 2010 bis 2015 die Spitzenposition ein. Um rund 22 Prozent legte das BIP im Freistaat zu und führte damit die Riege der alten und neuen Bundesländer an. Neuen Bundesländer auf längere Sicht jedoch weit vorne Bayern führt BIP-Wachstum an Das Bundesland Bayern zeigt wie ein deutliches Wirtschaftswachstum...   mehr...

-
IMK sieht bis März 2017 kaum Rezessionsgefahr 19. Januar, 2017 um 2:27 Uhr

Wert nähert sich der Null
IMK sieht bis März 2017 kaum Rezessionsgefahr

Konjunktur - Die deutsche Wirtschaft braucht sich zumindest in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 keine Sorgen über eine mögliche Rezessionsgefahr zu bereiten. Der IMK-Konjunkturindikator schrumpfte für das 1. Quartal auf 3,6 Prozent zusammen. Konjunktur bleibt im 1. Quartal 2017 in Schwung Von Rezession ist fast nichts in Sicht Derzeit zerbrechen sich...   mehr...

-
...alle Nachrichten Wirtschaft & Politik

Kommunikation: Mobilfunk - Handy - Netzbetreiber - Internet - Telefon

Datenschutz: Jüngere Generation sorgloser als Senioren 19. Januar, 2017 um 4:09 Uhr

"Live-Übertragung" aus Urlaubsort
Datenschutz: Jüngere Generation sorgloser als Senioren

Datenschutz - Die jüngere Generation mag im Umgang mit Computer, Smartphones und Internet gegenüber den Senioren die Nase vorne haben. Allerdings sieht es beim Aspekt der Datensicherheit schon wieder ganz anders aus. Fortschrittlich junge Menschen sind regelmäßig sorgloser Laxer Umgang mit Daten ist Domäne der Jungen "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste"....   mehr...

Umfrage: Mehrheit hält Leitmedien für glaubwürdig 18. Januar, 2017 um 0:05 Uhr

Umfrage vom WDR initiiert
Umfrage: Mehrheit hält Leitmedien für glaubwürdig

Leitmedien - Die Glaubwürdigkeit der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten und die der weit verbreiteten Tageszeitungen scheint bei den Bundesbürgern noch hoch eingeschätzt zu werden. Das sagt zumindest das Ergebnis der von einer betroffenen Sendeanstalt beauftragten Studie. Nur 8 Prozent glauben Infos in sozialen Medien 90% hielten Mainstream für glaubwürdig Die...   mehr...

Team Internet-Wächter von Correctiv verstärkt 16. Januar, 2017 um 1:12 Uhr

Die Maschen werden enger
Team Internet-Wächter von Correctiv verstärkt

Zensur - Die Wächter von "Sitte und Anstand" sowie korrekter Berichterstattung und Meldungen im Internet erhalten Verstärkung. Das private Unternehmen Correctiv soll sich künftig auf Facebook und Co. um die sogenannten Fake News kümmern. Die Netze der Meinungsfreiheit werden zunehmend feinmaschiger Correctiv, Arvato und Justiz wachen darüber Künftig wird...   mehr...


...alle Nachrichten Kommunikation

Energie: Strom - Heizgas - Heizöl

Heizölpreise noch günstiger trotz Abrutsch am Vortag 19. Januar, 2017 um 7:38 Uhr

Ruhe "vor Trump"?
Heizölpreise noch günstiger trotz Abrutsch am Vortag

Heizölpreise Januar 2017 - Am Donnerstag starteten die Heizölpreise nach einer merklichen Abwärtstour bis zum gestrigen Handelsschluss mit einem weiteren Preisabschlag von 50 Cent / 50 Rappen pro 100 Liter. Voraussichtlich dürfte bis zum Amtsantritt des neuen US-Präsidenten mit nur wenig Veränderungen zu rechnen sein. Am Donnerstag starteten die Rohölpreise...   mehr...

Heizölpreise: Am Mittwoch zeichnet sich Seitwärtsbewegung ab 18. Januar, 2017 um 12:09 Uhr

Märkte ohne Motivation
Heizölpreise: Am Mittwoch zeichnet sich Seitwärtsbewegung ab

Heizölpreise Januar 2017 - Mit dem Mittwoch zeichnet sich eine leicht auf und ab schwankende Seitwärtsbewegung ab. Die Heizölpreise kommen nicht richtig von der Stelle. Mit etwas Aufschlag gestartet, kosteten 100 Liter Heizöl gegen die Mittagszeit rund 15 Cent / 15 Rappen weniger als am Vortag. Rohölmärkte unentschlossen, aber dennoch tendenziell "driftend" Öl-...   mehr...

Heizölpreise runter – Misstrauen der Ölmarktteilnehmer 17. Januar, 2017 um 7:37 Uhr

Auf- und Abgeschaukel
Heizölpreise runter – Misstrauen der Ölmarktteilnehmer

Heizölpreise Januar 2017 - Heizöl kostete zum Auftakt in den Dienstag um rund 25 Cent / 25 Rappen (pro 100 Liter) weniger als am Vortag. Die Marktteilnehmer scheinen der Nachhaltigkeit der Ölförderdrosselung nach Saudi-Arabiens Stellungnahme nicht mehr sonderlich zu trauen und schickten die Rohölpreise zum gestrigen Wochenauftakt nach unten. Heizölpreise...   mehr...


...alle Nachrichten Energie

Reisen - Urlaub

Preis für Flugticket muss alle Kosten enthalten 20. Januar, 2017 um 0:15 Uhr

BGH-Urteil
Preis für Flugticket muss alle Kosten enthalten

Flugpreise - Beim Preisvergleich und bei der Buchung müssen die Preise für ein Flugticket alle unvermeidbaren Kosten enthalten. Der Bundesgerichtshof urteilte in einem konkreten Fall, bei dem Kunden mit einer bestimmten Kreditkarte den Vorzug erhielten. Der Preis für das Flugticket muss "komplett" sein BGH urteilte im Sinne der Kunden Ein Flugticket darf nicht...   mehr...

Airbus nach wie vor die Nummer 1 12. Januar, 2017 um 3:39 Uhr

Mehr Bestellungen als bei Boing
Airbus nach wie vor die Nummer 1

Flugzeughersteller - Der europäische Flugzeughersteller Airbus konnte im Jahr 2016 seine Position als größtes Unternehmen in dieser Branche erfolgreich verteidigen. Der US-Rivale Boing bleibt nach wie vor auf Platz 2 verwiesen. Airbus teilt sich mit Boing Großbesteller Iran Airbus lieferte 28 A380 Riesen-Flieger aus Nach wie vor ist der europäische Flugzeughersteller...   mehr...

Türkei verlängert Ausnahmezustand bis 19. April 4. Januar, 2017 um 0:01 Uhr

Anhaltender Terror
Türkei verlängert Ausnahmezustand bis 19. April

Türkei - Der Ausnahmezustand in der Türkei wird um weitere 3 Monate andauern. Aufgrund der anhaltenden Terror-Anschläge beantragte die Regierung eine Verlängerung und das Parlament stimmte zu. Ausnahmezustand in der Türkei bis 19. April 2017 Putschversuch und anhaltender Terror Am Dienstag stimmte das türkische Parlament dem Antrag der Regierung zu, den...   mehr...


...alle Nachrichten zum Thema Reisen & Urlaub

Kurznews: Nachgereicht & News in Kurzfassung


Prognose und Wunsch
Soros will Trump scheitern sehen

US-Politik - Der umstrittene Investor und Multi-Milliardär George Soros kann es offenbar nicht verwinden, dass statt seines Zöglings Hillary Clinton sein erklärter Erzfeind Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde. Soros Wunsch ist das Scheitern des neuen Präsidenten. Trump werde Aktienmärkte verunsichern Soros will Trump scheitern sehen Während des...   mehr...

2,7 Mio. Menschen wünschen Mehrarbeit 20. Januar, 2017 um 0:48 Uhr

Im Schnitt halbe Stunde mehr
2,7 Mio. Menschen wünschen Mehrarbeit

Arbeitsmarkt - Viele Arbeitnehmer sind mit ihrer Wochenarbeitszeit unzufrieden. Einige wollten länger arbeiten, andere wiederum wünschten sich etwas weniger Arbeitszeit pro Woche. Unterm Strich überwiegt der Wunsch nach einer halben Stunde längerer Beschäftigung. 2,7 Mio. Menschen wollten gerne länger arbeiten Teilzeitbeschäftigte wollten Arbeitszeit aufstocken Viele...   mehr...

EU-Parlament: Tajani löst Schulz ab 18. Januar, 2017 um 0:52 Uhr

Im 4. Wahlgang
EU-Parlament: Tajani löst Schulz ab

EU-Parlament - Der Nachfolger des EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz steht fest. Es wird der Italiener und Christdemokrat Antonio Tajani. Tajani erhielt im 4. Wahlgang die meisten Stimmen Der neue EU-Palamentspräsident steht fest Martin Schulz tritt ab, Antonio Tajani kommt. Nachfolger des ehemaligen Präsidenten des EU-Parlaments ist der Italiener Antonio...   mehr...


...alle Nachrichten in Kurzform