Montag, den 26. Juni 2017

Die aktuellen Artikel und Berichte nach Themen in der Übersicht

Geldanlagen - Banken - Tagesgeld - Festgeld - Wertpapierdepots

Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt 26. Juni, 2017 um 5:30 Uhr

Gold blieb auf Kurs
Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldkurs blieb trotz des massiv nachgelassenen Optimismus der großen Terminmarkt-Spekulanten relativ gelassen. Klein-Spekulanten gaben nicht klein bei Der Optimismus brach förmlich weg Die Terminmarkt-Spekulanten haben ihre "Meinung" in der Handelswoche zum 20. Juni geändert. Allerdings gingen die "Meinungen" der großen und kleinen...   mehr...

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“ 22. Juni, 2017 um 10:44 Uhr

Öl & Aktien schwächeln
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings noch nicht reichen. Sicherheitsbedürfnis treibt Goldpreis an Gold ist Profiteur verunsicherter Akteure Die Schwächen an den Ölmärkten heben die Motivation der Marktteilnehmer, sich etwas...   mehr...

Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust 19. Juni, 2017 um 6:23 Uhr

Kleinspekulanten unbeirrt
Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust

Goldmarkt Juni 2017 - Die Lust auf mehr ist bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern offenbar etwas abhanden gekommen. Der Optimismus ließ in der Woche zu Mitte Juni merklich nach. Klein-Spekulanten legten unbeirrt drauf Goldspekulanten sind skeptischer In der Woche zum 13. Juni zeigten sich die großen Terminmarkt-Spekulanten deutlich skeptischer, ganz im Gegensatz...   mehr...


...alle Nachrichten Geldanlagen

Themen zum Girokonto

Bankkunden: Sicherheit geht vor Zinsen 31. Mai, 2017 um 1:12 Uhr

Sicherheit vor Zinsen
Bankkunden: Sicherheit geht vor Zinsen

Sicherheit Banking - Die ansteigende Zahl der Meldungen über Hacker- und Cyberangriffe beunruhigt offenbar die Bankkunden. Dem traditionell auf Sicherheit "getrimmten" deutschen Kunden stärkt dies in seiner Position. Sorgen um Hackerangriffe auf Daten und Bankkonto Sicherheit hat höchste Priorität Sicherheit geht vor. Dem deutschen Bankkunden liegt die Sicherheit...   mehr...

Girokonto: „Kostenloskultur“ der Banken hat ein Ende 10. Mai, 2017 um 2:12 Uhr

"Aufwandsgerechte Gebühren"
Girokonto: „Kostenloskultur“ der Banken hat ein Ende

Kontogebühren - Die Gebühren für die Dienstleistungen der Banken werden voraussichtlich weiter ansteigen. Mit dem Anhalten der niedrigen Zinsen endet bei den Geldhäusern auch die "Kostenloskultur". Institute werden "aufwandsgerechte" Preise verlangen Für Bankkunden wird es künftig richtig teuer Die Bank- und Sparkassenkunden können sich auf noch höhere...   mehr...

60€ Eröffnungs-Gutschrift für Wüstenrot Girokonto 2. Mai, 2017 um 5:30 Uhr

Top Giro / Top Giro Young
60€ Eröffnungs-Gutschrift für Wüstenrot Girokonto

Wüstenrot Girokonto - Ab dem 01. Mai 2017 erhalten Neukunden zum Wüstenrot Girokonto bzw. Girokonto Young ein Startguthaben in Höhe von 60 Euro gutgeschrieben. Wüstenrot 80,- Euro Gutschrift auf Girokonto bis Ende September 2015 Wüstenrot Bank Girokonto80 Euro Gutschrift Ab dem 01. Mai 2017 erhalten alle Neukunden zum Girokonto Top Giro oder Top Giro Young...   mehr...


...alle Nachrichten Konto

Ratenkredite - Finanzierungen - Darlehen - Kreditkarten - Prepaidkarten

SWK Bank senkt Zinsen Ratenkredit Privatkonsumenten 26. Juni, 2017 um 5:49 Uhr

Jetzt ab 1,90% p.a. eff.
SWK Bank senkt Zinsen Ratenkredit Privatkonsumenten

Kredite - Im Juni 2017 senkt SWK Bank den allgemeinen Zinssatz für den Ratenkredit an Privatkonsumenten. Der effektive Jahreszins bereits ab 1,90 %. Ab 26. Juni gilt der günstigere Ratenkreditzins der SWK Bank SWK Bank Ratenkredit Privatkonsumenten Ab dem 26. Juni 2017 gilt bei der SWK Bank zum Ratenkredit für Privatkonsumenten der auf 1,90 % reduzierte Einstiegszins....   mehr...

Wohnungsnot hebelt Mietpreisbremse einfach aus 29. Mai, 2017 um 0:48 Uhr

Mietpreisbremse wirkungslos
Wohnungsnot hebelt Mietpreisbremse einfach aus

Mietkosten - Wo kein Kläger, da kein Richter. Die Wohnungsnot in der Bundesrepublik hebelt die Gesetzgebung via Mietpreisbremse einfach aus. Pro Jahr zahlen die Mieter im Bundesdurchschnitt inzwischen rund 1.700 Euro mehr Miete als eigentlich zulässig wäre. Vermieter nutzen die Wohnungsnot offenbar einfach aus Mietpreise über das Ziel hinausgeschossen Die...   mehr...

Neue Zinskonditionen 1822direkt Ratenkredit ab Mai 2017 22. Mai, 2017 um 2:19 Uhr

Bereits ab 2,89% p.a.
Neue Zinskonditionen 1822direkt Ratenkredit ab Mai 2017

Ratenkredite - Ab dem 22. Mai 2017 gelten für den 1822direkt Ratenkredit neue Zinskonditionen. Neue Top-Konditionen für Ratenkredite zwischen 2.500 und 50.000 Euro 1822direkt Ratenkredi bereits ab 2,89% p.a. effektiver Zins 1822direkt Ratenkredit Die 1822direkt passt zum 22. Mai 2017 die Zinskonditionen des Ratenkredits für Privatpersonen an. Für Nettokredibeträge...   mehr...


...alle Nachrichten Kredite und Darlehen

Krankenversicherungen - Privatkrankenversicherungen - Zusatzversicherungen - Pflegeversicherungen

Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft 16. Mai, 2017 um 3:35 Uhr

Wechselfreudigkeit bei Gesetzlichen
Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft

Krankenkassen - In den ersten drei Monaten waren wieder zahlreiche Kassenmitglieder auf Wanderschaft und wechselten die gesetzlichen Krankenversicherung. Zu den Gewinnern zählen klar die AOK, Ersatzkassen und BKK. Mitgliederzahl der Barmer schmolz kräftig ab Kassenmitglieder nutzten Wechselmöglichkeit Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) zählte mit...   mehr...

Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter 7. April, 2017 um 2:19 Uhr

Voraussichtlich nach Bundestagswahl
Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter

Krankenversicherungen - Die Anzeichen stehen für höhere Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkversicherungen noch vor Ende 2017. Als "Ausgleich" können viele Kassenpatienten mit weiteren Leistungskürzungen rechnen. Beiträge hoch, Leistungen runter Für Arbeitgeber bleiben Beiträge konstant Die Version von weiter steigenden Zusatzbeiträgen bei den...   mehr...

Krankenkassen fuhren 2016 Milliarden-Plus ein 24. Februar, 2017 um 0:48 Uhr

Anstieg Zusatzbeiträge ausgebremst?
Krankenkassen fuhren 2016 Milliarden-Plus ein

Gesundheitswesen - Im Jahr 2016 fuhren die Krankenkassen einen Überschuss von rund 1,4 Milliarden Euro ein. Das Plus könnte für die Neuberechnung der Zusatzbeiträge ab dem kommenden Jahr für etwas Entspannung sorgen. Gesundheitsfonds auf 15,9 Mrd. Euro aufgestockt Zusatzbeiträge könnten langsamer ansteigen Im vergangenen Jahr fuhren die gesetzlichen Krankenversicherer...   mehr...


...alle Nachrichten Krankenversicherungen

Risikoversicherungen - Unfall - Haftpflicht - Hausrat - KFZ - Rechtsschutz - BU

Forderung nach Zwang für Einbruchschutz an Gebäuden 31. Mai, 2017 um 1:34 Uhr

Sicherung Fenster & Türen
Forderung nach Zwang für Einbruchschutz an Gebäuden

Einbrüche - Ginge es nach dem Kriminologischen Forschungsinstitut Hannover, sollten Hausbesitzer künftig dazu gezwungen werden, ihre Gebäude mit speziellem Einbruchschutz zu versehen. Alte Holzfenster sind schwerer zu knacken als Kunststofffenster Eigentümer sollen für Sicherheit verpflichtet werden Wer sein Hab und Gut nicht ausreichend vor dem Zugriff Unbefugter...   mehr...

Risiken durch Überschwemmungen & Starkregen unterschätzt 19. Mai, 2017 um 1:52 Uhr

Gebäudeschäden
Risiken durch Überschwemmungen & Starkregen unterschätzt

Gebäudeschäden - Nach wie vor werden die Gefahren für Immobilien durch Überschwemmungen und Starkregen stark unterschätzt. Im Bundesland Hessen sind trotz bereits verheerender Unwetter immer noch zwei Drittel der Gebäude gegen Elementarschäden nicht versichert. Naturgefahren können verheerend sein wie Feuer Naturgewalten machen auch vor Häusern keinen Halt Die...   mehr...

Einbrüche in 2016 um 10% zurückgegangen 22. April, 2017 um 5:16 Uhr

Noch keine Trendwende
Einbrüche in 2016 um 10% zurückgegangen

Einbrüche - Die Zahl der Einbrüche ging im Jahr 2016 um zehn Prozent zurück. Von einer Trendwende geht der GDV dennoch nicht aus. Die Einbruchzahlen sind nach wie vor höher als vor fünf oder zehn Jahren. Versicherer leisteten 470 Millionen Euro Zehn Prozent weniger Einbrüche im Jahr 2016 Im Jahr 2016 ging die Zahl der Einbrüche erstmals nach zehn Jahren...   mehr...


...alle Nachrichten Risikoversicherungen

Altersvorsorge - Rentenversicherungen - Riesterrente - Rüruprente

Studie: Bertelsmann Stiftung warnt vor Altersarmut 26. Juni, 2017 um 8:13 Uhr

Armut trotz Rente
Studie: Bertelsmann Stiftung warnt vor Altersarmut

Rente - Niedriglohn, Langzeitarbeitslosigkeit und Minijobs sind die Grundlage der heutigen und vor allem künftigen Altersarmut. Die Bertelsmann Stiftung bestätigt durch eine Studie den "Erfolg" ihres eigenen Beitrags zu dieser Entwicklung. Altersarmut scheint sich nach Programm zu entwickeln Reichste Stiftung der BRD warntvor dem Erfolg des eigenen Programms Die...   mehr...

Rente: DGB lobt Wahlprogramm der SPD 8. Juni, 2017 um 2:39 Uhr

Rente: DGB lobt Wahlprogramm der SPD

Gesetzliche Rente - Die SPD hat zu ihrem Wahlprogramm ihre Positionen zur gesetzlichen Rente festgelegt. Renteneintrittsalter und Rentenniveau sollen eingefroren werden. Der DGB lobt die geplanten Schritte der Sozialdemokraten. Ein Schritt in die richtige Richtung DGB scheint zufrieden mit SPD-Wahlprogramm Die SPD stellte zu ihrem Wahlprogramm die Positionen...   mehr...

Riester-Rente verliert immer mehr einzahlende Kunden 6. Juni, 2017 um 1:05 Uhr

25% bereits stillgelegt
Riester-Rente verliert immer mehr einzahlende Kunden

Riester-Altersvorsorge - Die Riester-Rente als Altersvorsorge wird wohl ebenso langsam vom Versicherungsmarkt verschwinden wie die klassische Lebensversicherung. Immer weniger Menschen schließen einen Riestervertag ab und immer mehr Kunden stellen die laufenden Beitragszahlungen ein. Geringverdiener brauchen jeden Euro zum Überleben Langsames Aus der Riester-Rente Die...   mehr...


...alle Nachrichten Altersvorsorge

Meinung: Wirtschaft - Politik - Vermischtes

Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig 24. Juni, 2017 um 10:06 Uhr

Auf Kosten der Steuerzahler
Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig

Bankenkrise - Italien könnte in Kürze zwei Großbanken weniger zählen. Die Europäische Zentralbank erklärte zwei Geldhäuser als geschäftsunfähig. Bluten dürfen wieder einmal die Steuerzahler. Italiens Regierung will Gläubiger schützen Bankenkrise wieder auf Kosten der Steuerzahler Die Bankenkrise in der Eurozone nimmt seinen Lauf. Zwei Großbanken Italiens...   mehr...

-
Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA 23. Juni, 2017 um 10:14 Uhr

Extrem hohe Kriminalitätsrate
Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA

Kriminalität - In der US-Stadt Chicago wohnen offenbar die "schießwütigsten" US-Bürger in den gesamten USA. Die Mordrate ist hoch, wird aber noch von anderen Städten mit Abstand getoppt. Bundesrepublik ist dagegen ein Platz des Friedens In manchen Städten der USAsind Schusswaffen im Dauereinsatz Berlin, Dresden, Hamburg, Köln und München sind Hochburgen...   mehr...

-
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung 22. Juni, 2017 um 16:16 Uhr

Misstrauen gegenüber Souverän
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung

Überwachungsstaat - In aller Heimlichkeit will die Bundesregierung die massive Ausweitung der Bevölkerungs-Überwachung per Gesetz ermöglichen. Union und SPD scheuen das Tageslicht der Öffentlichkeit. Ermittler dürfen künftig Trojaner "querbeet" einsetzen Regierung misstraut dem Souverän Die Bundesregierung will ohne Aufsehen - eher klammheimlich - ein...   mehr...

-
...alle Nachrichten Wirtschaft & Politik

Kommunikation: Mobilfunk - Handy - Netzbetreiber - Internet - Telefon

Junge Menschen nutzen Internet fast 7 Std. täglich 22. Juni, 2017 um 6:31 Uhr

Smartphone Gerät Nr. 1
Junge Menschen nutzen Internet fast 7 Std. täglich

Internet - Junge Menschen sind im Schnitt fast 7 Stunden täglich im Internet unterwegs und in den meisten Fällen verrichtet dafür das Smartphone seine Dienste. "Top-Nutzer": Junge Leute mit hohen Haushaltseinkommen in der Stadt Mehrere Stunden pro Tag im Internet Zählt man sämtliche Nutzungsbereiche zusammen, sind die jungen Leute jeden Tag annähernd sieben...   mehr...

Wettbewerb: EU droht Google mit Milliarden-Geldbuße 2. Juni, 2017 um 2:00 Uhr

Monopolstellung
Wettbewerb: EU droht Google mit Milliarden-Geldbuße

Internet Wettbewerb - Auf die Suchmaschine Google könnte noch vor der Sommerpause eine Geldbuße im Milliardenbereich zukommen. Die EU-Kommission wirft dem US-Unternehmen die Benachteiligung der Konkurrenz vor. Eigene Angebote besonders vorteilhaft hervorgehoben Nutzte Google Monopolstellung aus? Offenbar nutzt die Suchmaschine Google seine Monopol-Stellung aus...   mehr...

WhatsApp-Übernahme für Facebook um 110 Mio. Euro teurer 18. Mai, 2017 um 12:13 Uhr

Wegen Irreführung
WhatsApp-Übernahme für Facebook um 110 Mio. Euro teurer

Social Media - Für das milliardenschwere Internet-Unternehmen Facebook kommt die Übernahme von WhatsApp voraussichtlich um 110 Millionen Euro teurer als geplant. Die EU-Kommission verdonnerte die Social Media-Plattform wegen Irreführung. Gegenüber dem Kaufbetrag eine kleine Beigabe EU-Kommission verdonnert Facebook Das soziale Netzwerk Facebook soll bei der...   mehr...


...alle Nachrichten Kommunikation

Energie: Strom - Heizgas - Heizöl

Heizölpreise mit Aufschlag in letzte Handelswoche Juni 2017 26. Juni, 2017 um 8:20 Uhr

Heizölpreise mit Aufschlag in letzte Handelswoche Juni 2017

Heizölpreise Juni 2017 - Die Heizölpreise starteten in die letzte Handelswoche im Juni 2017 mit einem Aufschlag. Etwas aufholende Rohölpreise trieben Heizölpreis zum Tageseinstieg um rund 50 Cent / 50 Rappen pro 100 Liter an. Heizölpreise erreichten wieder die Marke von 50 Euro Aufstrebende Ölmärkte zum Wochenauftakt Am Montag starteten die Heizölpreise...   mehr...

Rutschpartie bei Rohöl- und Heizölpreisen gestoppt 23. Juni, 2017 um 8:07 Uhr

Erholungskurs
Rutschpartie bei Rohöl- und Heizölpreisen gestoppt

Heizölpreise Juni 2017 - Die Rutschpartie bei den Rohöl- und Heizölpreisen ist vorerst gestoppt. Am Freitag legten die Heizölpreise um knapp 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter zum Tageseinstieg zu. Am Donnerstag wurde neuer Jahrestiefstand markiert Heizölpreise wieder in der Aufwärtsrichtung Am Vortag sah es vorläufig nach ein wenig Erholung an den...   mehr...

Ölpreise scheinen Boden unter Füßen zu verlieren 22. Juni, 2017 um 8:18 Uhr

Heizöl bei 49,40 EUR
Ölpreise scheinen Boden unter Füßen zu verlieren

Heizölpreise Juni 2017 - Am Donnerstag lagen die durchschnittlichen Heizölpreise zum Auftakt um 60 Cent bzw. 60 Rappen niedriger als am Vorabend. Die Ölpreise verlieren den Boden unter den Füßen. Heizölpreise erreichen ein Jahrestief nach dem anderen Preise für Brent und WTI finden keinen Halt Am Vortag sah es vorläufig nach ein wenig Erholung an...   mehr...


...alle Nachrichten Energie

Reisen - Urlaub

Anzahl der Flugreisen im 1. Quartal 2017 auf Rekord-Niveau 25. Mai, 2017 um 14:20 Uhr

Afrika besonders beliebt
Anzahl der Flugreisen im 1. Quartal 2017 auf Rekord-Niveau

Flugreisen - Die Anzahl der von deutschen Flughäfen gestarteten Flugreisen stieg in den ersten drei Monaten des Jahres 2017 auf ein Rekord-Niveau. Einen besonders deutlichen Anstieg hatte die Zahl der Flüge nach Ägypten. Anzahl der Auslandsflüge stiegen kräftig an Passagieranzahl bei 23,5 Millionen Fluggästen Noch nie waren so viele Reisende per Flugzeug...   mehr...

Unglücks-Kapitän Costa Concordia muss 16 Jahre hinter Gitter 15. Mai, 2017 um 1:10 Uhr

Urteil bestätigt
Unglücks-Kapitän Costa Concordia muss 16 Jahre hinter Gitter

Kreuzfahrt - Der Unglücks-Kapitän der havarierten Costa Concordia muss für 16 Jahre hinter Gittern. Die höchste gerichtliche Instanz Italiens hat das Urteil bestätigt. Fahrlässige Tötung, Totschlag, Unfallverursachung Die in 2012 verunglückte Costa Concordia Die höchste gerichtliche Instanz Italien hat Schuldspruch und Strafmaß für den ehemaligen Kapitän...   mehr...

Inlandstourismus: Übernachtungszahlen im März 2017 gesunken 11. Mai, 2017 um 3:46 Uhr

Mehr Gäste aus dem Ausland
Inlandstourismus: Übernachtungszahlen im März 2017 gesunken

Inlandstourismus - Die Zahl der Übernachtungen durch In- und Auslandsgäste sank im März 2017 auf Jahressicht um 4 Prozent auf 30,6 Millionen. Im März 2017 mehr Auslandsgäste gezählt Weniger Übernachtungen im März 2017 Die deutschen Beherbergungsbetriebe zählten im März 2017 rund 30,6 Millionen Übernachtungen von Gästen aus dem In- und Ausland. Gegenüber...   mehr...


...alle Nachrichten zum Thema Reisen & Urlaub

Kurznews: Nachgereicht & News in Kurzfassung

Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter 21. Juni, 2017 um 10:11 Uhr

Schulz zieht nicht mehr
Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter

Bundestagswahl 2017 - Die SPD verlor auch in der Umfrage Mitte Juni 2017 immer mehr Wählerstimmen. Der Sinkflug unter der "Schirmherrschaft" des Kandidaten Martin Schulz geht weiter. Abstand SPD und Union auf 16 Punkte vergrößert Schulz zieht nicht mehr Der Sinkflug der SPD in der Gunst der Wählerschaft geht unvermindert weiter. Lt. der für RTL und Stern...   mehr...

Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft 3. Juni, 2017 um 5:08 Uhr

Vermögen eingefroren & Reiseverbot
Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft

Geopolitik - Gegen Nordkorea werden die Daumenschrauben weiter angezogen. Der UN-Sicherheitsrat beschloss die Verschärfung der bereits verhängten Sanktionen gegen Personen und Unternehmen. Erweiterte Sanktionen aufgrund von Raketentests Nordkorea wird weiter isoliert Der UN-Sicherheitsrat beschloss am Freigag nach den jüngeren Raketentests Nordkoreas weitere...   mehr...

Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug 1. Juni, 2017 um 2:41 Uhr

Bisher niedrigster Jahreswert
Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug

Konjunktur - Im Mai 2017 war die Inflation in der Eurozone gegenüber dem Vormonat mit 1,4 Prozent wieder rückläufig. Bisher niedrigster Wert des Jahres Inflationsrate Eurozone auf Rückzug Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone betrug im Mai 2017 1,4 Prozent und lag damit um 0,5 Punkte niedriger als einen Monat zuvor, so die Europäische Statistikbehörde...   mehr...


...alle Nachrichten in Kurzform