Montag, den 24. Juli 2017

Stromkosten im 1. Halbjahr 2017 angestiegen


Stromkosten -

Wie erwartet sind die Stromkosten im ersten Halbjahr 2017 weiter angestiegen und das Ende der Fahnenstange ist nicht sichtbar.


Konsumenten werden doppelt belastet

Energiesparen

Stromkosten steigen 2017 weiter an

Die Stromkosten sind in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 weiter angestiegen und werden voraussichtlich auch im zweiten Halbjahr fortgesetzt anziehen. Im kommenden Jahr sind darüber hinaus die neuen Entgelte für den Stromnetzausbau fällig. Diese liegen höher als derzeit und werden wie die EEG auf den Endkunden umgelegt.

Das Internetportal verivox berechnete für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh Stromkosten in Höhe von 83 Euro.

Inzwischen nehmen die Umlagen, Steuern und Sonderabgaben für die Konsumenten einen Anteil von rund 55 Prozent der gesamten Stromkosten ein. Steigende Stromkosten trotz immer billigeren Stroms an den Handelsplätzen.


Schnellrechner Strompreise - Stromanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt: Strompreisvergleich

Sie kennen die Postleitzahl nicht? - Hier nach dem Ort suchen



Bild: CC0 1.0 Universell

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Abgegebene Wärmeenergie im Jahr 2015 um 4,6% angestiegen
Abgegebene Wärmeenergie im Jahr 2015 um 4,6% angestiegen

Wärmeenergie - Die von Erzeugern abgegebene Wärmemenge in der Bundesrepublik stieg im Jahr 2015 um 4,6 Prozent auf 157 Terawattstunden an. Den größten Zuwachs an genutzter... 

Stromerzeugung aus Klärgas 2015 weiter angestiegen
Stromerzeugung aus Klärgas 2015 weiter angestiegen

Regenerative Energie - Im Jahr 2015 wurden in der Bundesrepublik rund 1.395 Gigawattstunden (GWh) Strom aus Klärgas in Kläranlagen gewonnen. Ein Anstieg um 3,6 Prozent gegenüber... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Kritik an Förderung Offshore-Windkraft – „Nicht nachvollziehbar“
Kritik an Förderung Offshore-Windkraft – „Nicht nachvollziehbar“

Ökoumlage - Zuviel Förderung für die Offshore-Windanlagen und zu wenig Unterstützung für die Photovoltaik-Anlagen. Verbraucherschützer kritisieren die Energiepolitik der... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Fertigstellung Nord-Süd-Stromtrasse um drei Jahre verzögert
Fertigstellung Nord-Süd-Stromtrasse um drei Jahre verzögert

Erneuerbare Energien - Der Netzausbau für den Transport der neu gewonnenen Strom-Energie aus regenerativen Quellen wird in der Bundesrepublik noch ein wenig mehr Zeit in Anspruch... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Wie man die Stromkosten senken effektiv kann
Wie man die Stromkosten senken effektiv kann

Stromkosten - Manchmal kann man schon einen großen Schreck bekommen, wenn man einen Blick auf die Stromrechnung wirft. Wenn diese besonders hoch ausfällt und man in der ganzen... 

2016 Rekordverlust für Eon – 16 Mrd. Euro Miese
2016 Rekordverlust für Eon – 16 Mrd. Euro Miese

Energiemärkte - Im Jahr 2016 fuhr der Energie-Riese Eon mit 16 Milliarden Minus einen Rekordverlust ein. Die Unternehmensspitze zeigt sich jedoch optimistisch. Es werde künftig... 

Eon fuhr 2016 einen riesigen Verlust ein
Eon fuhr 2016 einen riesigen Verlust ein

Stromversorger - Der Energiekonzern Eon fuhr im Jahr 2016 erneut einen riesigen Verlust ein. Das Minus könnte sich nach ersten Einschätzungen im Bereich von über 12 Milliarden... 

Hamburger Care Energy in Konkurs
Hamburger Care Energy in Konkurs

Strommarkt - Ein weiterer Stromversorger ist in Konkurs geschlittert. Über das Hamburger Unternehmen Care Energy ist das Insolvenzverfahren eingeleitet worden. Vor rund... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)