Montag, den 23. Oktober 2017

Opec hält Versprechen – Ölmärkte blieben kalt


Ölmärkte -

Die Opec-Länder halten sich an ihr Versprechen, die Ölfördermenge zu reduzieren. Doch die Ölmärkte waren von der Meldung der eingehaltenen Vereinbarung sichtlich unbeeindruckt.


Ölpreise eher seitlich als aufwärts unterwegs

Ölförderung

Preisauftrieb für Öl bleibt aus

Die Ölförderstaaten der Opec scheinen die in Wien getroffene Vereinbarung von Förderdrosselungen mehrheitlich einzuhalten. Im Dezember einigten sich die Mitgliedsländer der Opec sowie weitere Nicht-Mitgliedsländer auf eine Reduzierung der Ölproduktion und bereits im Januar war die geförderte Rohölmenge deutlich niedriger.

Die Vereinbarung beinhaltete eine Förderkürzung von 1,2 Millionen Fass (159 Liter) pro Tag für die Opec-Länder und 1,8 Millionen Fass für die anderen Staaten. Der Anteil des führenden Opec-Landes Saudi-Arabien war auf knapp 490.000 Fass festgelegt. Saudi-Arabien fördert nach wie vor rund 9,9 Millionen Fass pro Tag.

Ziel der vereinbarten Ölförderdrosselung war mindestens die Stabilisierung der Ölpreise, besser aber die merkliche Preisanhebung. Tatsächlich ging der Ölpreis bereits nach der Vereinbarung in die Höhe. Allerdings scheint der Schwung bereits nachgelassen zu haben. Der Ölpreis bewegt sich seit Jahresanfang mehr seitlich als in eine klar Auf- oder Abwärtsrichtung und die Nachricht der Energiebehörde IEA über die Einhaltung der Vereinbarung ließ die Ölmärkte relativ kalt. Am Montag ging es sogar um ein paar Zähler abwärts.



Bild: CC0 1.0 Universell

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Opec verlängert Förderdrosselung – Für Märkte jedoch nicht genug
Opec verlängert Förderdrosselung – Für Märkte jedoch nicht genug

Ölpreis-Krise - Die Opec beschloss eine Verlängerung der Maßnahme gedrosselter Fördermengen bis zum März 2018. Für die Marktteilnehmer nicht genug, sie reagierten mit... 

Opec sprach Klartext zur Förderdrosselung – Rohölpreise klettern hoch
Opec sprach Klartext zur Förderdrosselung – Rohölpreise klettern hoch

Rohölpreise - Die Opec hat sich zu einer klaren Aussage durchgerungen. Die Förderung bzw. Produktion von Rohöl soll gedrosselt werden. Die Märkte reagierten mit entsprechender... 

Russland signalisiert Ölförderdrosselung – Ölpreise klettern hoch
Russland signalisiert Ölförderdrosselung – Ölpreise klettern hoch

Rohölmärkte - Die Rohölpreise erhielten neuen Auftrieb dank neuer Signale aus Moskau. Russland zeigte Bereitschaft, sich an der Förderdrosslung zu beteiligen. Die Preise... 

Opec-Staaten einigten sich auf Reduzierung der Ölfördermenge
Opec-Staaten einigten sich auf Reduzierung der Ölfördermenge

Förderbegrenzung - Die Opec-Staaten haben sich auf eine Reduzierung der Ölfördermengen geeinigt. Die tägliche Fördermenge soll künftig um bis zu 0,7 Mio. Barrel geringer... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Am Freitag Entspannung bei den Heizölpreisen
Am Freitag Entspannung bei den Heizölpreisen

Heizölpreise Oktober 2017 - Deutliche Entspannung bei den Heizölpreisen während der Annäherung zum Wochenende. Am Freitagvormittag kosteten 100 Liter Heizöl weitere 50... 

Ruhiger Start in den Donnerstag – Heizöl rund 40 Cent billiger
Ruhiger Start in den Donnerstag – Heizöl rund 40 Cent billiger

Heizölpreise Oktober 2017 - Die Ölmärkte starteten ruhig in den Donnerstag. Nach leichten Preisrückgängen und einem etwas angestiegenen Euro kosteten 100 Liter Heizöl... 

Preisanstiege bei Heizöl am Mittwoch ausgebremst
Preisanstiege bei Heizöl am Mittwoch ausgebremst

Heizölpreise Oktober 2017 - Die starken Preisanstiege an den Ölmärkten sind bereits ausgebremst. Am Mittwoch kosteten 100 Liter Heizöl zum Tagesauftakt ebenso viel wie... 

Heizölpreise von Spannungen im Norden Iraks angetrieben
Heizölpreise von Spannungen im Norden Iraks angetrieben

Heizölpreise Oktober 2017 - Die Heizölpreise setzen ihre Aufwärtstour am Dienstag fort. Hauptantriebsfeder ist die zunehmende Spannung im Norden Iraks. Zur Mittagszeit... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)