Montag, den 26. Februar 2018

Heizölpreise zum Auftakt Juni 2017 im Minus


Heizölpreise Juni 2017 -

Nach einem Abstieg am finalen Handelstag im Mai liegen die Heizölpreise ganz im Gegensatz zu den Rohölnotierungen zum Auftakt in den Juni weiterhin im Minus. Der weiter angestiegene Euro unterstützte den Abschlag bei den Heizölpreisen von rund 45 Cent / 45 Rappen pro 100 Liter.


Heizöl

Rohölmärkte pendeln um die 50-Dollar-Marke herum

Preisvorteil könnte bis Handelsschluss knapper werden

Die Heizölpreise sind bis zum gestrigen finalen Gongschlag noch weiter gefallen. Zum Start in den Monat Juni lagen die Preise der Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) jedoch wieder im Plus. Brent kostete in den frühen Morgenstunden 51,18 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) und WTI 48,78 US-Dollar. Die US-Sorte hat für das Überwinden der 50-er Marke einen noch etwas größeren Weg vor sich.

Lt. Handelsblatt sind mit den beiden Opec-Mitgliedsländern Libyen und Nigeria zwei "Hauptschuldige" ausgemacht worden, die für die große Enttäuschung der Marktteilnehmer sorgten. Statt einer Drosselung der Ölförderung drehten die beiden Länder die Hähne noch weiter auf, um mit der erweiterten Finanzierung ihrer offiziellen Streitkräfte die inneren Unruhen eindämmen zu können. Die Urheber der labilen politischen Lage sind zumindest für Libyen relativ einfach dingfest zu machen. Diese sind gleichtzeitig weltweit die größten Öl-Verbraucher.

Der Euro überrascht mit seiner Stärke gegenüber dem US-Dollar, zumindest in relativierter Sichtweise. Nach der Rückeroberung der Zone von über 1,12 US-Dollar gewann die Gemeinschaftswährung zum Monatsauftakt Juni noch ein paar Einheiten dazu. Der bessere Wechselkurs unterstützte die Heizölpreisentwicklung nach unten zusätzlich.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Donnerstag, den 01. Juni 2017 07:30 Uhr

Am Donnerstag lagen die Preise der Rohölsorten Brent und WTI wieder im Plus. Der Brent-Preis stieg in den ersten Morgenstunden um +0,89 USD an und kostete 51,18 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am frühen Donnerstagvormittag bei 52,77 Euro pro 100 Liter und kostete somit um rund -0,45 Euro / -0,45 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1244 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise


Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  -  Heizölpreise AT Österreich  -  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?


Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>


Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014




  MeinOekoTarif_728x90





Quelle Heizölpreise:


GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise nehmen am Freitag wieder Schwung auf
Heizölpreise nehmen am Freitag wieder Schwung auf

Heizölpreise Februar 2018 - Die Heizölpreise nehmen zum Abschluss der Woche wieder Schwung auf, getrieben von den aufstrebenden Rohölmärkten. Zum Einstieg in den Freitag... 

Dollar im Aufwind – Heizöl am Donnerstag mit Zuschlägen
Dollar im Aufwind – Heizöl am Donnerstag mit Zuschlägen

Heizölpreise Februar 2018 - Die Preisentwicklungen an den Ölmärkten agieren derzeit nur in kleinen Schritten. Es ging wieder leicht abwärts. Der US-Dollar steht jedoch... 

Orientierungslose Ölmärkte schicken Heizölpreise nach unten
Orientierungslose Ölmärkte schicken Heizölpreise nach unten

Heizölpreise Februar 2018 - Die Ölmärkte scheinen derzeit wieder orientierungslos zu sein. Nach kräftigen Zuschlägen zu Wochenbeginn ging es zum Auftakt in den Mittwoch... 

Gute Laune der Analysten treiben Heizölpreise an
Gute Laune der Analysten treiben Heizölpreise an

Heizölpreise Februar 2018 - Die gute Laune der Analysten treibt die Rohöl- und Heizölpreise an. Am Dienstag startete Heizöl mit einm Aufschlag von rund 30 Cent bzw. 30... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Heizölpreise nehmen am Freitag wieder Schwung auf
Heizölpreise nehmen am Freitag wieder Schwung auf

Heizölpreise Februar 2018 - Die Heizölpreise nehmen zum Abschluss der Woche wieder Schwung auf, getrieben von den aufstrebenden Rohölmärkten. Zum Einstieg in den Freitag... 

Dollar im Aufwind – Heizöl am Donnerstag mit Zuschlägen
Dollar im Aufwind – Heizöl am Donnerstag mit Zuschlägen

Heizölpreise Februar 2018 - Die Preisentwicklungen an den Ölmärkten agieren derzeit nur in kleinen Schritten. Es ging wieder leicht abwärts. Der US-Dollar steht jedoch... 

Orientierungslose Ölmärkte schicken Heizölpreise nach unten
Orientierungslose Ölmärkte schicken Heizölpreise nach unten

Heizölpreise Februar 2018 - Die Ölmärkte scheinen derzeit wieder orientierungslos zu sein. Nach kräftigen Zuschlägen zu Wochenbeginn ging es zum Auftakt in den Mittwoch... 

Gute Laune der Analysten treiben Heizölpreise an
Gute Laune der Analysten treiben Heizölpreise an

Heizölpreise Februar 2018 - Die gute Laune der Analysten treibt die Rohöl- und Heizölpreise an. Am Dienstag startete Heizöl mit einm Aufschlag von rund 30 Cent bzw. 30... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)