Mittwoch, den 17. Januar 2018

Heizölmärkte – In der Ruhe liegt die Kraft


Heizölpreise Januar 2017 -

"In der Ruhe liegt die Kraft", so der vermeintliche Eindruck durch die seit Tagen beinahe unbewegten Heizölpreise. Am Donnerstag startete der Heizölpreis mit einem marginalen Preisabschlag gegenüber dem Vortag.


Heizöl

An den Rohölmärkten ist kaum was von Euphorie zu spüren

Steigende Reserven trotz Förderdrosselung in Aussicht

Wenn bei den Rohölmärkten der Aufwärtstrieb zunimmt, kommt von irgendwo wieder ein Dämpfer her. Der Optimismus bei den Marktteilnehmern vermochte den US-Leitindex Dow Jones auf über 20.000 Punkte hinauszutreiben, aber die Aussicht auf steigende Ölreserven sorgte in der Sparte Öl für bescheidene Zurückhaltung. Darüber hinaus sprechen ansteigende Lagerbestände angesichts der bereits teilweise gedrosselten Fördermengen ganz und gar nicht für ein global rasantes Wirtschaftswachstum.

Die Preise der wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) kommen weder klar nach oben, noch nach unten weg. Es geht in kleinen Schritten auf- und abwärts.

Ebenso viel Ruhe ist im Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung verteidigt (immerhin) noch die Stellung mit vorübergehenden Zugewinnen und auch wieder Abgaben.


Die Rohöl- und Heizölpreise am Donnerstag, den 26. Januar 2017 07:45 Uhr

Nordsee-Öl Brent startete in den Donnerstag mit einem leichten Aufschlag von +0,26 US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Das Fass kostete 55,55 US-Dollar.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Tageseinstieg 57,45 Euro pro 100 Liter und kostete somit um -0,05 Euro bzw. -0,05 Franken weniger als am Vortag.

Der Euro notierte bei 1,0748 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise


Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  -  Heizölpreise AT Österreich  -  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?


Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>


Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014




  MeinOekoTarif_728x90





Quelle Heizölpreise:


GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise kurz vor dem Wochenende motivierter
Heizölpreise kurz vor dem Wochenende motivierter

Heizölpreise April 2017 - Die Ruhe war nur von kurzer Dauer. 100 Liter Heizöl kosteten zum Start in den Freitag rund 95 Cent bzw. 95 Rappen mehr als am Vorabend. Die Rohölmärkte... 

Heizölpreise mit moderatem Abschlag in den Donnerstag
Heizölpreise mit moderatem Abschlag in den Donnerstag

Heizölpreise April 2017 - Der Höhenausflug wurde am Donnerstag zwischenzeitlich beendet. Die Heizölpreise starteten in den neuen Handelstag mit einem moderaten Preisabschlag... 

Motivierte Heizölpreise am Mittwoch – 1 Euro Preisaufschlag
Motivierte Heizölpreise am Mittwoch – 1 Euro Preisaufschlag

Heizölpreise April 2017 - In der Wochenmitte zeigen die Heizölpreise nach einem zögerlichen Wocheneinstieg deutlich mehr Energie. Am Mittwoch kosteten 100 Liter Heizöl... 

Heizölmärkte: Relativ ruhiger Start in den April
Heizölmärkte: Relativ ruhiger Start in den April

Heizölpreise April 2017 - Die ersten Tage im April verlaufen zumindest für die Rohöl- und Heizölmärkte relativ ruhig. Zum Auftakt in den Dienstag kosteten 100 Liter... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Heizölkosten bilden abdriftende Rohölpreise ab
Heizölkosten bilden abdriftende Rohölpreise ab

Heizölpreise Januar 2018 - Am Mittwoch zeichnet sich das Abdriften der Rohölpreise an den Heizölkosten ab. Zum Auftakt in den Handelstag kosteten 100 Liter Heizöl rund... 

Heizölpreise am Dienstag im ruhigen Fahrwasser
Heizölpreise am Dienstag im ruhigen Fahrwasser

Heizölpreise Januar 2018 - Die Heizölpreise befinden sich seit dem Start in die neue Handelswoche im ruhigen Fahrwasser. Am Vortag waren zum Handelsstart rund 10 Cent bzw.... 

Heizölpreise: Noch behält der Euro die Oberhand
Heizölpreise: Noch behält der Euro die Oberhand

Heizölpreise Januar 2018 - Zum Vorteil der Heizölpreise behält der Euro am Montagvormittag noch die Oberhand. Heizöl kostete trotzt gestiegener Ölpreise um rund 10 Cent... 

Heizölpreise am Freitag vom Euro unterstützt
Heizölpreise am Freitag vom Euro unterstützt

Heizölpreise Januar 2018 - Am Freitag scheinen die Heizölpreise vor allem vom gestiegenen Euro gestützt worden zu sein. Die Bestellpreise fielen um rund 50 Cent / 50 Rappen... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)