Freitag, den 23. Juni 2017

Wirtschaft bis 3. Quartal 2017 auf soliden Erholungskurs


Konjunktur -

Das Münchner ifo-Institut sieht die wirtschaftliche Entwicklung bis Ende drittes Quartal 2017 auf einem soliden Erholungskurs. Export und Bauinvestitionen werden voraussichtlich kräftig zulegen.


Privatkonsum und günstige Arbeitsmarktlage treiben an

Konjunkturanstieg

Bauinvestitionen werden kräftig expandieren

Der Euroraum erhole sich nach wie vor auf einem stabilen Kurs und die Anzeichen deuteten auf eine Fortsetzung auch in den kommenden Monaten hin. Das Wirtschaftswachstum dürfte aufgrund der positiven Frühindikatoren im Zeitraum der Prognose ähnlich hoch ausfallen wie im letzten Quartal 2016. Das Wirtschaftsplus wird im ersten Quartal 2017 bei 0,4 Prozent, im zweiten Quartal bei 0,5 Prozent und im dritten Quartal bei 0,4 Prozent liegen, so das ifo-Institut.

Hauptsächliche Antriebsfeder für diese Entwicklung werden der private Konsum aufgrund der neulich gestiegenen verfügbaren Einkommen und die günstige Arbeitsmarktlage sein, obwohl die höhere Inflationsraten den privaten Haushalten die Kaufkraft mindern werde.

Angesichts der positiven konjunkturellen Aussichten bei den gesamtwirtschaftlichen Investitionen im Euroraum sei mit soliden Zuwächsen zu rechnen. Eine kräftige Expansion sei vor allem bei den Bauinvestitionen zu rechnen. Aufgrund der erwarteten Erholung der Weltkonjunktur erwartet das Institut im Prognosezeitraum einen anziehenden Export.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben
ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben

Konjunktur - Das Münchner ifo-Institut korrigierte im Juni 2017 die bisher gestellten Prognosen zur deutschen Wirtschaft für das laufende und kommende Jahr deutlich nach oben. Neue... 

Bundesbank-Ökonomen korrigieren BIP-Prognose 2017 nach oben
Bundesbank-Ökonomen korrigieren BIP-Prognose 2017 nach oben

Konjunktur - Im Juni 2017 sehen die lokalen und globalen wirtschaftlichen Bedingungen etwas anders aus als im vergangenen Dezember. Prompt mussten die Bundesbank-Ökonomen ihre... 

Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im April 2017 rückläufig
Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im April 2017 rückläufig

Konjunktur - Das Verarbeitende Gewerbe musste im April 2017 bei ihrer Auftragslage ein wenig zurückstecken. Die Zahl der Auftragseingänge ging je nach Region teilweise deutlich... 

Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer
Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer

Konjunktur - Im Mai 2017 stiegen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,5 Prozent an. Die höchste Teuerungsrate wiesen Nahrungsmittel auf. Energie +2,0% und Nahrungsmittel... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter
Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter

Bundestagswahl 2017 - Die SPD verlor auch in der Umfrage Mitte Juni 2017 immer mehr Wählerstimmen. Der Sinkflug unter der "Schirmherrschaft" des Kandidaten Martin Schulz geht... 

Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft
Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft

Geopolitik - Gegen Nordkorea werden die Daumenschrauben weiter angezogen. Der UN-Sicherheitsrat beschloss die Verschärfung der bereits verhängten Sanktionen gegen Personen... 

Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug
Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug

Konjunktur - Im Mai 2017 war die Inflation in der Eurozone gegenüber dem Vormonat mit 1,4 Prozent wieder rückläufig. Bisher niedrigster Wert des Jahres Inflationsrate... 

Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer
Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer

Konjunktur - Im Mai 2017 stiegen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,5 Prozent an. Die höchste Teuerungsrate wiesen Nahrungsmittel auf. Energie +2,0% und Nahrungsmittel... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)