Montag, den 24. Juli 2017

US-Regierung erhält 1 Billionen USD zugesprochen


US-Schulden -

Mit der Einigung des US-Kongresses erhielt die US-Regierung ein erweitertes Budget von 1 Billionen Euro zugesprochen. Die US-Regierung bleibt somit für eine weitere Zeit lang handlungsfähig.


Eine Billionen US-Dollar sind ziemlich schnell aufgebraucht

Betteln

Der US-Regierung wird weitere 1 Billion USD gereicht

Fürs Erste bleibt die US-Regierung handlungsfähig. Der US-Kongress billigte einen "erweiterten" Haushaltsbudget von 1 Billionen US-Dollar. Ohne diese Einigung hätte die Administration die Pforten aufgrund von Zahlungsunfähigkeit schließen müssen. Finanziert wird diese weitere Billion in Form von Schulden. Diese Aufstockung der Verbindlichkeiten kommt überwiegend den Streitkräften sowie die Grenzsicherung zur Mexiko zugute.

Eine temporäre Maßnahme, da die wiederholte Anhebung der Schuldenobergrenze ein fester Bestandteil der Haushaltsplanung ist. Ein Abbau des Schuldenberges im Bereich von 20 Billionen US-Dollar findet nicht statt.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Stand By-Modus US-Regierung auf 05. Mai verschoben
Stand By-Modus US-Regierung auf 05. Mai verschoben

US-Schulden - Update: 02.05.2017 Die Einleitung des Stand By-Modus der US-Regierung ist vorerst verschoben. Der US-Kongress genehmigte die Vertagung von Maßnahmen, dem Überschreiten... 

Bejubelter Haushaltsüberschuss 2015: Tropfen auf heißen Stein
Bejubelter Haushaltsüberschuss  2015: Tropfen auf heißen Stein

Konjunktur - Die Statistiker korrigierten den im Jahr 2015 geschätzten erzielten Überschuss des Bundes, der Länder und Kommunen auf 19,4 Milliarden Euro nach oben. Ein "Rekord-Überschuss... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Goldpreis im Februar 2014 in Stufen nach oben
Goldpreis im Februar 2014 in Stufen nach oben

Goldpreise - Goldkurs mit viel Schwung um eine weitere Stufe nach oben und darauf folgender Wartestellung nach einem neuen 3-Monats hoch. Goldkurs seit Anfang 2014... 

US-Schuldenobergrenze 2014 könnte für neuen Schlagabtausch sorgen
US-Schuldenobergrenze 2014 könnte für neuen Schlagabtausch sorgen

US-Haushalt - Die Zeichen stehen wieder auf Sturm. Der US-Kongress steht wieder vor der "ehrenvollen" Aufgabe, die Schuldenobergrenze der USA um eine weitere Stufe nach oben... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Weniger Arbeitslose in Eurozone & EU im Mai 2017
Weniger Arbeitslose in Eurozone & EU im Mai 2017

Konjunktur - Die Arbeitslosenquoten in der Eurozone sowie in der EU sind im Mai 2017 auf Jahressicht zurückgegangen, gegenüber dem Vormonat jedoch auf gleicher Höhe geblieben. Griechenland... 

Jährliche Inflationsrate im Juni 2017 bei 1,6 Prozent
Jährliche Inflationsrate im Juni 2017 bei 1,6 Prozent

Konjunktur - Die jährliche Inflationsrate betrug im Juni 2017 voraussichtlich 1,6 Prozent. Die mit Abstand größten Preissteigerungen wurden in der Sparte Lebensmittel gemessen. Energiepreise... 

Bundesbank lässt Basiszins bei -0,88% für 2. Halbjahr 2017
Bundesbank lässt Basiszins bei -0,88% für 2. Halbjahr 2017

Geldpolitik - Der von der Deutschen Bundesbank berechnete Basiszinssatz bleibt auch für das zweite Halbjahr 2017 bei -0,88 Prozent. EZB liefert mit "Leitzins" die Berechnungsgrundlage Bundesbank... 

Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter
Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter

Bundestagswahl 2017 - Die SPD verlor auch in der Umfrage Mitte Juni 2017 immer mehr Wählerstimmen. Der Sinkflug unter der "Schirmherrschaft" des Kandidaten Martin Schulz geht... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)