Samstag, den 21. Oktober 2017

Konsumlaune im Juli 2017 auf ein neues Hoch geklettert


Konjunktur -

Die Konsumlaune und der Zufriedenheitswert der Bundesbewohner sei im Juli 2017 auf ein neues Hoch der vergangenen Rund 16 Jahre gestiegen. Im August werde der GfK-Konsumklimaindex weiter zulegen.


Boomende Wirtschaft & steigende Einkommen

Wachstum

Die gute Laune der Konsumenten steigt an

Die Bundesbewohner seien wiederholt um ein gutes Stück zufriedener als bei der letzten Umfrage. Ein solider Arbeitsmarkt und eine florierende Konjunktur seien die größten Motivatoren für ein erneutes Stimmungshoch. Lt. dem Marktforschungsinstitut GfK seien die Deutschen fast in gleicher Hochstimmung wie im Jahr 2001.

Die befragten Haushalte beurteilten demnach die aktuelle wirtschaftliche Lage noch besser als im vergangenen Monat. Das Einkommen werde weiter ansteigen. Auch im August dürfte die Stimmung der Konsumenten weiter ansteigen. Lt. GfK-Einschätzung steigt der Konsumklimaindex um weitere 0,2 Punkte auf 10,8 Punkte.

Lediglich die Neigung zu Neuanschaffungen sei im Juli leicht zurückgegangen. Der Index sank gegenüber dem Vormonats-Wert um -3,1 Punkte auf 54,8 Punkte. Ausschlaggebend für die leichte Eintrübung seien die anhaltend niedrigen Zinsen aufgrund der EZB-Geldpolitik. Dennoch sei die Konsumlaune der Bundesbewohner auf konstant hohem Niveau.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Geldvermögen im 4. Quartal 2016 um 98 Mrd. € gestiegen
Geldvermögen im 4. Quartal 2016 um 98 Mrd. € gestiegen

Vermögensbildung - Das Geldvermögen der deutschen Privathaushalte stieg im 4. Quartal 2016 um 98 Milliarden Euro an. Ende des Jahres betrug das Barvermögen insgesamt 5,59... 

Bundesregierung reformierte zugunsten der reichsten 30%
Bundesregierung reformierte zugunsten der reichsten 30%

Bundesregierung - Reformen an Steuern und Sozialabgaben in den Jahren 1998 bis 2015 brachten für die Menschen im unteren bis durchschnittlichen Einkommensbereich Mehrbelastungen.... 

Kosten für Wohnung bis über 40% des Haushaltbudgets
Kosten für Wohnung bis über 40% des Haushaltbudgets

Lebenshaltungskosten - Die Privathaushalte gaben im Jahr 2015 im Schnitt knapp 2.400 Euro pro Monat für Konsumausgaben aus. Die Kosten für Wohnung, Energie und Wohnungsinstandhaltung... 

Anzahl Haushalte steigt bis 2035 um 2,4 Mio.
Anzahl Haushalte steigt bis 2035 um 2,4 Mio.

Gesellschaft - In den kommenden Jahren wird die Zahl der Haushalte mit mehr als 2 Personen sinken und die Zahl der Ein- und Zweipersonenhaushalte ansteigen. Im Jahr 2035 dürfte... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Inflationsrate Eurozone im August 2017 bei 1,5%
Inflationsrate Eurozone im August 2017 bei 1,5%

Konjunktur - Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone betrug im August 2017 voraussichtlich 1,5 Prozent. Die größten Preisanstiege gab es in der Sparte Energie. Inflationsrate... 

Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%
Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%

Konjunktur - Die Inflationsrate in der Eurozone stagnierte im Juli 2017 bei 1,3 Prozent. Während die Rate in Litauen weit über das EZB-Wunschmaß hinaus ragte, wies Irland... 

USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD
USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD

US-Schulden - Das Reich der Mitte hat Japan als größter Gläubiger der USA im Juni 2017 wieder abgelöst. Chinas Investoren stockten den Bestand der US-Anleihen um gut 44... 

Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut
Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut

Umfrage - Der Klimawandel ist des Deutschen größte Sorge, noch vor Kriege, Terror und Altersarmut. Nur ein Drittel fürchtet sich vor Arbeitslosigkeit. Bundesbürger... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)