Freitag, den 23. Juni 2017

Im April 2017 mit 2% Inflation wiederholt EZB-Zielwert erreicht


Konjunktur -

Mit voraussichtlich 2 Prozent Inflationsrate im April 2017 erreichten die jährlichen Preissteigerungen wiederholt den von der EZB angestrebten Zielwert.


Energiepreise und Kosten für Waren deutlich angestiegen

Vorsorge

Teuerungsrate im April 2017 bei 2,0%

Im April 2017 stiegen die Verbraucherpreise auf Jahressicht nach vorläufigen Angaben der Statistikbehörde Destatis um 2,0 Prozent an.

Zugpferde für den noch immer "ungewohnt hohen" Wert waren die Energie- sowie Warenpreise. Die Kosten für die Energiesparte lag im April 2017 um 5,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Die Preise für Waren verteuerten sich um 2,2 Prozent.

Nahrungsmittel waren im April 2017 um 1,8 Prozent teuer als im Vorjahres-April. Dienstleistungen verteuerten sich um 1,7 Prozent, ebenso wie die Preise für Wohnungsmieten.

Gegenüber dem März blieben die Preis lt. Destatis auf gleichem Niveau.

Am Donnerstag bekräftigte die Europäische Zentralbank (EZB) das Festhalten an der gegenwärtig lockeren Geldpolitik. - Bisherige Inflationsentwicklungen.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

EZB behält geldpolitische Maßnahmen bei
EZB behält geldpolitische Maßnahmen bei

Eurokrise - Die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihre geldpolitischen Maßnahmen wie geplant fortsetzten. Der EZB-Rat beschloss auf ihrer Sitzung im März die Beibehaltung... 

Die Baukosten für Wohngebäude sind deutlich angestiegen
Die Baukosten für Wohngebäude sind deutlich angestiegen

Immobilienmarkt - Die Preise für die Neuerrichtung von Wohngebäuden sind im August 2016 um 2,1 Prozent angestiegen. Der Immobilienmarkt überragt auf dem Gebiet der Preisentwicklung... 

Studie: „Wie reagieren Marktteilnehmer auf Überraschungen?“
Studie: „Wie reagieren Marktteilnehmer auf Überraschungen?“

Analysen - Wichtig für die langfristige Inflationserwartung im Euroraum sei die Reaktion der Marktteilnehmer auf Überraschungen. Eine Studie des Bundesbank Forschungszentrum... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Im März 2016 0,3% Inflation – Energiepreise runter – Lebensmittel rauf
Im März 2016 0,3% Inflation – Energiepreise runter – Lebensmittel rauf

Konjunktur - Im März 2016 stiegen die Preise in der Bundesrepublik im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozent an. Ein nach wie vor sehr niedrig anmutender Wert, allerdings nur... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter
Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter

Bundestagswahl 2017 - Die SPD verlor auch in der Umfrage Mitte Juni 2017 immer mehr Wählerstimmen. Der Sinkflug unter der "Schirmherrschaft" des Kandidaten Martin Schulz geht... 

Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft
Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft

Geopolitik - Gegen Nordkorea werden die Daumenschrauben weiter angezogen. Der UN-Sicherheitsrat beschloss die Verschärfung der bereits verhängten Sanktionen gegen Personen... 

Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug
Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug

Konjunktur - Im Mai 2017 war die Inflation in der Eurozone gegenüber dem Vormonat mit 1,4 Prozent wieder rückläufig. Bisher niedrigster Wert des Jahres Inflationsrate... 

Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer
Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer

Konjunktur - Im Mai 2017 stiegen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,5 Prozent an. Die höchste Teuerungsrate wiesen Nahrungsmittel auf. Energie +2,0% und Nahrungsmittel... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)