Mittwoch, den 23. August 2017

GfK-Konsumklima im März 2017 sehr durchwachsen


Konjunktur -

Die einzelnen Indikatoren des GfK-Konsumklimas fallen im März 2017 durchwachsen aus. Die Kauflust sei aufgrund der Inflationsentwicklung gesunken, aber das werde durch eine stabile Arbeitsmarktentwicklung wieder aufgeholt.


Kauflaune gesunken - Erwartungshaltung gestiegen

Bilanzen

GfK will die Laune der Konsumenten kennen

Die in der Bundesrepublik seit Dezember 2016 angestiegene Inflation (bezogen auf den Verbrauchpreisindex) hat ihre Spuren hinterlassen. Lt. dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des GfK leidete im März 2017 aufgrund der gestiegenen Preise das Konsumklima. Der Gesamtindikator des Konsumklimas für April lautet 9,8 Punkte nach 10,0 Punkten im März.

Mit der angestiegenen Inflation seien auch die Sorgen um die Kaufkraft der Einkommen gewachsen, so die GfK. Die Verbraucherstimmung habe sich im März nicht wie erwartet umfassend erholen können.

Die Verluste könnten aber zu einem großen Teil von der erholten Konjunkturerwartung aufgeholt werden. Der GfK-Konjunkturindikator stieg auf 18,1 Punkte, ein Zuwachs um 8,4 Punkte. Dafür rutschte die Erwartung zum Einkommen ein weiteres Mal nach unten. Der Indikator zeigt nun 43,4 Punkte (-4,7 Punkte) an.

Einen Zuwachs maß die GfK beim Indikator für die Anschaffungsneigung. Gegenüber dem vorherigen Wert legte der Indikator um 3,9 Punkte auf 55,5 Punkte zu. Das wichtigere Kriterium für die Konsumenten seien offenbar stabile Arbeitsmarktverhältnisse als die Preisentwicklung.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Wettbewerb: EU droht Google mit Milliarden-Geldbuße
Wettbewerb: EU droht Google mit Milliarden-Geldbuße

Internet Wettbewerb - Auf die Suchmaschine Google könnte noch vor der Sommerpause eine Geldbuße im Milliardenbereich zukommen. Die EU-Kommission wirft dem US-Unternehmen die... 

2% Inflation April 2017: Auf hohes Niveau eingependelt
2% Inflation April 2017:  Auf hohes Niveau eingependelt

Konjunktur - Die Inflation hat sich in den ersten vier Monaten im Jahr 2017 auf ein höheres Niveau eingependelt. Im April 2017 lag der Verbraucherpreisindex um 2,0 Prozent... 

„PSD2“ legt Konten der Bankkunden offen
„PSD2“ legt Konten der Bankkunden offen

Datensicherheit - Die Bankkunden sollen transparenter werden. Die EU plant mit der Umsetzung von "PSD2" die Freigabe der Kontodaten über das Kreditinstitut hinaus auch an Drittanbieter.... 

Glaube an Medien schwindet zusehends
Glaube an Medien schwindet zusehends

Medien - Der Glaube und das Vertrauen in die breiten Medien und für deren tätigen Journalisten schwinden zusehends. In der Bundesrepublik hält nur noch rund die Hälfte der... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%
Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%

Konjunktur - Die Inflationsrate in der Eurozone stagnierte im Juli 2017 bei 1,3 Prozent. Während die Rate in Litauen weit über das EZB-Wunschmaß hinaus ragte, wies Irland... 

USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD
USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD

US-Schulden - Das Reich der Mitte hat Japan als größter Gläubiger der USA im Juni 2017 wieder abgelöst. Chinas Investoren stockten den Bestand der US-Anleihen um gut 44... 

Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut
Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut

Umfrage - Der Klimawandel ist des Deutschen größte Sorge, noch vor Kriege, Terror und Altersarmut. Nur ein Drittel fürchtet sich vor Arbeitslosigkeit. Bundesbürger... 

Konsumlaune im Juli 2017 auf ein neues Hoch geklettert
Konsumlaune im Juli 2017 auf ein neues Hoch geklettert

Konjunktur - Die Konsumlaune und der Zufriedenheitswert der Bundesbewohner sei im Juli 2017 auf ein neues Hoch der vergangenen Rund 16 Jahre gestiegen. Im August werde der GfK-Konsumklimaindex... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)