Samstag, den 24. Juni 2017

Erzeugerpreise im März 2017 um 3,1 % höher


Konjunktur -

Im März 2017 lagen die Erzeugerpreise gegenüber dem Vorjahres-März um 3,1 Prozent höher. Größter Preisantreiber war die Sparte Energie.


Erdgaspreise lagen um 7,2 Prozent niedriger

Bilanzen

Energiesektor trieb Erzeugerpreise hoch

Die Erzeugerpreise lagen im März 2017 um 3,1 Prozent höher als im Vorjahres-März. Gegenüber dem Februar blieb das Preisniveau jedoch auf gleichem Stand, so die Statistikbehörde Destatis am Donnerstag.

Ausschlaggebend für den deutlichen Preisanstieg bei den Erzeugern war lt. Destatis der Anstieg der Energiepreise. Der Unterschied auf Jahressicht betrug im März 2017 4,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat lagen die Energiepreise um 0,6 Prozent niedriger.

Mineralölerzeugnisse kosteten im März 2017 16,2 Prozent mehr als im März 2016. Strom war um 8,5 Prozent teurer. Die Preise für Erdgas lagen jedoch um 7,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Die Erzeugerpreise wären im März 2017 ohne Einberechnung der Energiepreise um 2,6 Prozent höher gelegen. Gegenüber dem Februar stiegen die Preise um 0,3 Prozent.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Erzeugerpreise im Januar 2017 deutlich angestiegen
Erzeugerpreise im Januar 2017 deutlich angestiegen

Konjunktur - Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte lagen im Januar 2017 um 2,4 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Mineralölerzeugnisse waren um knapp 20 Prozent teurer.... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter
Sinkflug der SPD geht Mitte Juni unvermindert weiter

Bundestagswahl 2017 - Die SPD verlor auch in der Umfrage Mitte Juni 2017 immer mehr Wählerstimmen. Der Sinkflug unter der "Schirmherrschaft" des Kandidaten Martin Schulz geht... 

Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft
Raketentests: Sanktionen Nordkorea verschärft

Geopolitik - Gegen Nordkorea werden die Daumenschrauben weiter angezogen. Der UN-Sicherheitsrat beschloss die Verschärfung der bereits verhängten Sanktionen gegen Personen... 

Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug
Inflationsrate Eurozone im Mai 2017 auf Rückzug

Konjunktur - Im Mai 2017 war die Inflation in der Eurozone gegenüber dem Vormonat mit 1,4 Prozent wieder rückläufig. Bisher niedrigster Wert des Jahres Inflationsrate... 

Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer
Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer

Konjunktur - Im Mai 2017 stiegen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,5 Prozent an. Die höchste Teuerungsrate wiesen Nahrungsmittel auf. Energie +2,0% und Nahrungsmittel... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)