Montag, den 5. Dezember 2016

Die neue Vorteilsrunde beginnt – maXXim – McSIM – blau.de – simply


Mobilfunk

Die Mobilfunkanbieter drehen an den "Schrauben und Rädchen", um gegenüber den Mitbewerbern das "Beste Mobilfunk Angebot" präsentieren zu können. Darunter sind zum Beispiel die Discounter maXXim, McSIM, blau.de und simply.

maXXim bleibt bei seiner bisherigen Aktion für Neukunden und verlängert die Aktion 50,- Euro für jeden Neukunden bis zum 04.01.2011. Zum maXXim Standard-Guthaben in Höhe von 5,- Euro kommen noch weitere 45,- Euro Extraguthaben mit drauf. Das Angebot gilt für Einsteiger und Wechsler zu maXXim.


Wer hat den größten Bonus?
tarifometer24.com

Endspurt 2010 Mobilfunkanbieter

McSIM bietet seit dem 16.12.2010 ein Startguthaben in Höhe von 10,- Euro und legt statt Extra-Guthaben dafür die Surfflat für 1 Monat kostenlos mit drauf. Das Starterpaket von McSIM ist ein Prepaid-Tarif für einmalige 9,95 Euro für die SIM-Karte. Die 10,- Euro Startguthaben heben den Preis quasi wieder auf. Dafür kann der Neukunde bis zum 04.01.11 die Handysurf-Flatrate für einen Monat kostenlos testen.

simply bietet beinahe eine Kombination aus den Aktionsvorteilen von maXXim und McSIM. Neukunden können bei simply für drei Monate zu jeweils 7,95 Euro mtl. mobil surfen. Die Option zum simply clever Tarif Handysurf Flatrate 200 kostet 7,95 Euro pro Monat und zur Aktion zahlt der Kunde lediglich 1 für 3 Monate.

simply hat für seine Neukunden allerdings ebenfalls ein Extraguthaben von 50,- Euro parat, die nach Aktivierung der SIM-Karte in Etappen ausgezahlt werden. Wer will kann auch eine optionale Festnetz-Flatrate für 9,95 Euro mtl. zubuchen.

Die "größte Zahl" stellt blau.de zur Verfügung. Der Bonus für Neukunden beträgt bei blau.de 55,- Euro. Dieses Extraguthaben setzt sich aus 10,- Euro Startguthaben, 10,- Euro bei der 1. Aufladung und 35,- Euro bei Rufnummern-Mitnahme zusammen.

Wer seine bisherige Rufnummer nicht zu blau.de übernehmen kann, da der bisherige Mobilfunkanbieter dies nicht zulässt, oder der Neukunde bei blau.de seinen ersten Prepaid-Tarif bestellt, bekommt trotzdem insg. 20,- Euro Startguthaben auf das Handykonto gutgeschrieben.

blau.de bietet darüber hinaus seinen Kunden einen Kostenschutz, der verhindert, bei "unkontrollierten" Telefonaten eine zu hohe Handyrechnung zu erhalten. Der Kostenlimit bei blau.de ist auf 39,- Euro begrenzt. Jegliche weitere Nutzung wird zu einer "Flatrate".







GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Blau stockt Prepaidtarife auf – Mehr Datenvolumen
Blau stockt Prepaidtarife auf – Mehr Datenvolumen

Prepaidkunden - Blau packt für Prepaid-Kunden mehr Datenvolumen drauf. Bis zu 3,3-faches Datenvolumen in der neuen Tarifreihe für Neukunden ab dem 04. Oktober 2016. Neue... 

Blau.de Mobilfunktarife: Jetzt mehr Datenvolumen
Blau.de Mobilfunktarife: Jetzt mehr Datenvolumen

Mobilfunkdiscounter - Blau.de erweitert die Mobilfunktarife mit Vertragslaufzeit um ein "großes Paket" Datenvolumen zum gleichen Preis. Blau M, L sowie die Allnet-Tarife mit... 

EU-weit keine Roamingkosten beim blau.de 9-Cent-Tarif
EU-weit keine Roamingkosten beim blau.de 9-Cent-Tarif

blau.de 9 Cent Tarif - Das Mobilfunkunternehmen E-Plus schafft zur Produktreihe von blau.de die Roamingkosten innerhalb der EU und der Schweiz ab. Anrufe und SMS von EU-Ländern... 

blau.de startet für 9-Cent Tarif und Allnet-Flat Doppel Aktion
blau.de startet für 9-Cent Tarif und Allnet-Flat Doppel Aktion

blau.de Januar Aktion - Im Januar 2013 legt der Mobilfunk-Discounter blau.de gleich richtig los. Zu den zwei "Steckenpferd-" Tarfen 9-Cent und Allnet-Flat warten auf Neuankömmlinge... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Renzi zieht die Konsequenzen und tritt als Regierungschef zurück
Renzi zieht die Konsequenzen und tritt als Regierungschef zurück

Italien - Der Ministerpräsident Italiens hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Matteo Renzi zog aus dem Ergebnis der Volksabstimmung zur Verfassungsreform die Konsequenzen. Verfassungsreform... 

Hochrechnungen: Italiener lehnen Renzis Referendum ab
Hochrechnungen: Italiener lehnen Renzis Referendum ab

Eurozone - Die Italiener haben ersten Hochrechnungen zufolge die von Renzi angestrebte Verfassungsreform abgelehnt. Mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten sagte "Nein". Der... 

Stagnierender Anstieg der Erwerbstätigenzahl im Oktober 2016
Stagnierender Anstieg der Erwerbstätigenzahl im Oktober 2016

Konjunktur - Die Anzahl der Beschäftigten stieg im Oktober 2016 auf ca. 43,7 Millionen Menschen. Auf Jahressicht ein Anstieg um 0,8 Prozent. Anstieg Beschäftigtenzahl... 

Verbraucherpreise im November 2016 um 0,8 % angestiegen
Verbraucherpreise im November 2016 um 0,8 % angestiegen

Konjunktur - Die Verbraucherpreise lagen im November 2016 voraussichtlich um 0,8 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Preise um 0,1 Prozent... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)