Sonntag, den 20. August 2017

2,5 Mio. Doppelstaatler zwischen Zensus und Mikrozensus


Statistiken -

Offensichtlich erweist sich die Erfassung der in der BRD lebenden Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit als schwierig. Zwischen den Daten des Zensus und des Mikrozensus liegt eine Diskrepanz von rund 2,5 Millionen Doppelstaatlern.


Tendenzielle Unter- und Übererfassungen

Abacus

Zensus & Mikrozensus sollen auch Grundlage
für politische Entscheidungen sein


Wie genau und aussagekräftig so manche von "offizieller Stelle" erhobenen Daten sein können, zeigt die aktuelle von Destatis vorgenommene Gegenüberstellung der mit mindestens zwei Pässen in der BRD lebenden Menschen. Zwischen den Angaben des Zensus und den Mikrozensus seien erhebliche Abweichungen festzustellen.

Der Mikrozensus neige zur einer "Untererfassung" der Menschen mit doppelter Staatsbürgerschaft und beim Zensus könne man von einer überhöhten Erfassung der Doppelstaatler ausgehen, so Destatis.


Anzahl Doppelstaatler: Die Unterschiede zwischen Zensus und Mikrozensus


Neben BRD-Pass einen weiteren aus:Anzahl lt. Zensus (2011)Anzahl lt. Mikrozensus (2015)
Türkei530.000246.000
Polen690.000220.000
Russische Föderation570.000228.000
Gesamt4,3 Millionen1,8 Millionen

Lt. Zensus aus dem Jahr 2011 lebten im Gebiet der BRD rund 4,3 Millionen Menschen mit doppelter Staatsangehörigkeit. Nach den Daten des Mikrozensus (2015) lebten in der Bundesrepublik 1,8 Millionen Doppelstaatler.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Haushalt Rekord-Überschuss – Ambitionierter Schuldenabbau?
Haushalt Rekord-Überschuss – Ambitionierter Schuldenabbau?

Konjunktur - Der im Jahr 2016 erreichte gesamte Haushaltsüberschuss wurde nun auf 23,7 Milliarden Euro festgezurrt. Rund 1 Prozent des Schuldenstandes der öffentlichen Hand. Höchsten... 

Verarbeitendes Gewerbe erhielt im September 2016 weniger Aufträge
Verarbeitendes Gewerbe erhielt im September 2016 weniger Aufträge

Konjunktur - Im September 2016 gingen im Verarbeitenden Gewerbe auf Monatssicht 0,6 Prozent weniger Aufträge ein. Der preisbereinigte Umsatz sank um 1,2 Prozent ab. Verarbeitendes... 

Reklame für CETA – Destatis meldet hohe Umsatzsteigerung mit Kanada
Reklame für CETA – Destatis meldet hohe Umsatzsteigerung mit Kanada

Freihandelsabkommen - Der Handelsumsatz zwischen der Bundesrepublik und Kanada stieg in den vergangenen 10 Jahren um rund 70 Prozent an. Destatis betreibt Werbung für das bereits... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Deutsche Geburtenrate im Aufwind, aber weit unter Durchschnitt
Deutsche Geburtenrate im Aufwind, aber weit unter Durchschnitt

Geburtenrate - Die Geburtenrate in der Bundesrepublik stieg bereits dreimal in Folge an. Dennoch bleibt die Anzahl der jährlichen Geburten pro Frau deutlich unterm EU-Durchschnitt... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%
Inflationsrate Eurozone im Juli 2017 bei 1,3%

Konjunktur - Die Inflationsrate in der Eurozone stagnierte im Juli 2017 bei 1,3 Prozent. Während die Rate in Litauen weit über das EZB-Wunschmaß hinaus ragte, wies Irland... 

USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD
USA schulden Japan & China rund 2,2 Billionen USD

US-Schulden - Das Reich der Mitte hat Japan als größter Gläubiger der USA im Juni 2017 wieder abgelöst. Chinas Investoren stockten den Bestand der US-Anleihen um gut 44... 

Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut
Angst: Klimawandel schlägt Terror und Altersarmut

Umfrage - Der Klimawandel ist des Deutschen größte Sorge, noch vor Kriege, Terror und Altersarmut. Nur ein Drittel fürchtet sich vor Arbeitslosigkeit. Bundesbürger... 

Konsumlaune im Juli 2017 auf ein neues Hoch geklettert
Konsumlaune im Juli 2017 auf ein neues Hoch geklettert

Konjunktur - Die Konsumlaune und der Zufriedenheitswert der Bundesbewohner sei im Juli 2017 auf ein neues Hoch der vergangenen Rund 16 Jahre gestiegen. Im August werde der GfK-Konsumklimaindex... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)