Mittwoch, den 18. Oktober 2017

Bausparkassen bedienen sich ausgiebig dem Notfall-Fonds


Bausparer -

Die Bausparkassen nutzen den eingerichteten Notfall-Fonds offenbar ausgiebig. Anhaltend niedrige Zinsen ließen die Reserven bereits um Milliarden-Beträge abschmelzen.


Bundesregierung ermöglichte einfacheren Fonds-Zugriff

Euro-Krise

Die Bauspar-Branche scheint zu wackeln

Die Branche der Bausparkassen scheint kräftig angeschlagen zu sein. Dauerhafte Niedrigzinsen führten offenbar zu einem ausgiebigen Gebrauch des eingerichteten Fonds für Notfälle. Lt. Süddeutsche Zeitung (Donnerstagsausgabe) nutzen zahlreiche Bausparkassen den Notfall-Fonds, um die bestehenden Verträge erfüllen zu können. Demnach entnahm ein großer Anbieter im vergangenen Jahr rund 350 Millionen Euro, damit die Verpflichtungen erfüllt werden konnten. Weitere Bausparkassen bedienten sich am Fonds mit Summen in jeweils zweistelliger Millionenhöhe.

Zum Stand Ende 2014 war der Fonds mit rund 2,2 Milliarden Euro gefüllt. Ende 2016 betrugen die Reserven nur noch 1,3 Milliarden Euro, so die SZ. Diese Zahlen nannte die Bundesregierung auf Anfrage der Grünen.

Der Griff auf die Geldreserven wurde den Bausparkassen nach einer entsprechenden Änderung des Bausparkassengesetztes im Jahr 2015 durch die Bundesregierung erleichtert. Lt. der Zeitung erklärte ein Sprecher des Verbandes der Privaten Bausparkassen, dass die niedrigen Zinsen den Griff in die Notfall-Fonds als "Risikoabwehr" erforderlich machten. Eine Bausparkasse begründete den Gebrauch des Fonds zur Sicherung des "weiteren Wachstumpfades".



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Baukreditgeschäft Versicherer im Jahr 2016 um 4% gewachsen
Baukreditgeschäft Versicherer im Jahr 2016 um 4% gewachsen

Eigenheimfinanzierung - Weiteres Wachstum bei der Immobilienkreditvergabe der Versicherer. Im Jahr 2016 wuchs das Geschäft mit Baudarlehen um 4 Prozent an, weit mehr als das... 

BGH-Urteil Bausparer: Gebühren Darlehenskonto unzulässig
BGH-Urteil Bausparer: Gebühren Darlehenskonto unzulässig

Bausparer - Die von Bausparkassen erhobenen Gebühren für das Darlehenskonto sind unrechtmäßig. Der Bundesgerichtshof urteilte im Sinne der Bausparkunden und hob das Urteil... 

BGH nimmt Bausparkassen in Schutz
BGH nimmt Bausparkassen in Schutz

Bausparverträge - Die Bausparkassen können jubeln. Der Bundesgerichtshof (BGH) entdeckte den Tatbestand einer Zweckentfremdung, wenn die Dauer der Ansparphase über 10 Jahre... 

Die beliebtesten Bausparkassen 2016 – Kundenmeinungen
Die beliebtesten Bausparkassen 2016 – Kundenmeinungen

Bausparkassen - Welche sind die beliebtesten Bausparkassen 2016? Focus-Money hat die Kunden von Bausparkassen nach Meinung und Zufriedenheit befragt. Ganz vorne dabei sind Schwäbisch... 

Bild: CC0 1.0 Universell

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

BGH-Urteil Bausparer: Gebühren Darlehenskonto unzulässig
BGH-Urteil Bausparer: Gebühren Darlehenskonto unzulässig

Bausparer - Die von Bausparkassen erhobenen Gebühren für das Darlehenskonto sind unrechtmäßig. Der Bundesgerichtshof urteilte im Sinne der Bausparkunden und hob das Urteil... 

BGH nimmt Bausparkassen in Schutz
BGH nimmt Bausparkassen in Schutz

Bausparverträge - Die Bausparkassen können jubeln. Der Bundesgerichtshof (BGH) entdeckte den Tatbestand einer Zweckentfremdung, wenn die Dauer der Ansparphase über 10 Jahre... 

Niedrigzinsen: Bausparkassen sollen mehr Bewegungsfreiheit erhalten
Niedrigzinsen: Bausparkassen sollen mehr Bewegungsfreiheit erhalten

Bausparer - Den Bausparkassen soll künftig mehr Bewegungsfreiheit gewährt werden, um den Niedrigzinsen begegnen zu können. Die Bundesregierung plant für die Bausparer ein... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Die verschiedenen Wohn-Riester Varianten mit dem Ziel Eigenheim
Die verschiedenen Wohn-Riester Varianten mit dem Ziel Eigenheim

Riester Varianten - Das Ziel Eigenheim über die Wohn-Riester kann über vier unterschiedliche Varianten erreicht werden. Die gemeinsamen Eigenschaften bestehen aus extrem niedrigen... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)