Donnerstag, den 24. Juli 2014

Zur Privatkrankenversicherung wechseln – Versicherungsvergleich PKV


Zum Jahreswechsel in günstige PKV wechseln -

Zum Jahresende nutzen viele Verbraucher die Gelegenheit, Ihre Verträge zu Versicherungen, wie die Kfz-Haftpflicht, Rechtsschutzversicherung oder Privat Haftpflicht nach Beiträgen und Kosten zu kontrollieren und ggf. nach einem Versicherungsvergleich den Anbieter mit günstigen Versicherungsbeiträgen zu wechseln.


Die bestehenden Versicherungsverträge zum Jahresende kontrollieren.

Zu Beginn 2009 steigen die Beiträge zu den gesetzlichen Krankenkassen erheblich. Gesetzlich Krankenversicherte sollten überdenken, ob ein Wechsel zur Privat Krankenversicherung nicht von Vorteil sein kann, da die Leistungen der PKV den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen weit übertreffen und die Versicherungsbeiträge sogar günstiger ausfallen können.

Als Privatkrankenversicherter haben Sie die Möglichkeit, Ihre Versicherungsleistungen nach Ihrem Bedarf selber zusammenzustellen und somit Ihre Beiträge zur PKV selbst bestimmen können.

Vergleichen Sie völlig unverbindlich die Angebote und Tarife der unterschiedlichen Versicherer zu einer Privat Krankenversicherung. Lassen Sie sich ein kostenloses Angebot erstellen und sehen Sie selbst, wieviel Sie mit einer günstigen Privatkrankenversicherung einsparen und sogar bessere Leistungen zur Vorsorge und Genesung erhalten können.



Die Privat Krankenversicherung für Beamte
Wir bieten einen besonderen Tarifvergleich für die Beamten Krankenversicherung. Besondere Voraussetzungen zu einer Krankenversicherung bringen vor allem die Studenten, bzw. Studierende mit.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, eine günstige Versicherung zu erhalten. Der Beitragsrechner und Versicherungsvergleich zur Studenten Krankenversicherung zeigt in nur wenigen Schritten die günstigsten Versicherer zur Privat Krankenversicherung.

Mehr Infos zur Privatkrankenversicherung PKV Infos





GD Star Rating
loading...
{lang: 'de'}


Stichwörter zum Artikel
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gesunkene Wechselbereitschaft zur PKV: Ab 2015 Trendwende möglich
Gesunkene Wechselbereitschaft zur PKV: Ab 2015 Trendwende möglich

PKV vs. GKV -Die Kassenmitglieder zeigten in den vergangenen Jahren eine immer geringere Bereitschaft zum Wechsel in eine Privatkrankenversicherung. Ende 2014 könnte mit... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Undurchsichtige Beitragsentwicklung zur PKV 2013
Undurchsichtige Beitragsentwicklung zur PKV 2013

PKV Beiträge 2013 -Die Privatkrankenversicherungen werden im Jahr 2013 besonders für Neukunden im Durchschnitt teurer werden. Auch Bestandskunden werden in vereinzelten... 

Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Diskussionen um Zukunft der Privatkrankenversicherung
Diskussionen um Zukunft der Privatkrankenversicherung

Zukunft der PKV -Kontroverse Diskussionen um eine Abschaffung oder dem Erhalt des zweigliedrigen Modells der Krankenversicherungen begleiten seit Monaten die Branche der... 

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Neuzugänge in der PKV 2013 rückläufig
Neuzugänge in der PKV 2013 rückläufig

Krankenversicherungen -Die Privatkrankenversicherer blicken auf ein bescheidenes Jahr 2013 zurück. Es gab mehr Abwanderer als Neuankömmlinge in der Krankenvollversicherung.... 

Bild: CC0 1.0 Universell
PKV Testsieger 2014: Die besten Privatversicherer
PKV Testsieger 2014: Die besten Privatversicherer

Test Privatkrankenversicherung -Die neuen PKV Testsieger 2014 sind nun festgestellt. Stiftung Warentest untersuchte von 32 Privatversicherern insg. 107 Angebote und präsentierte... 

Bild: CC0 1.0 Universell
PKV-Test 2014: Beste Angebote im Bereich Service & Leistung
PKV-Test 2014: Beste Angebote im Bereich Service & Leistung

Test Privatkrankenversicherungen 2014 -Im aktuellen PKV-Test 2014 stellte DISQ die Tarife von Barmenia und Münchener Verein als die derzeit besten Angebote heraus. Neben dem... 

Bild: CC0 1.0 Universell
Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)