Donnerstag, den 17. August 2017

Krankenkassen fuhren 2016 Milliarden-Plus ein


Gesundheitswesen -

Im Jahr 2016 fuhren die Krankenkassen einen Überschuss von rund 1,4 Milliarden Euro ein. Das Plus könnte für die Neuberechnung der Zusatzbeiträge ab dem kommenden Jahr für etwas Entspannung sorgen.


Gesundheitsfonds auf 15,9 Mrd. Euro aufgestockt

Krankenversicherungen

Zusatzbeiträge könnten langsamer ansteigen

Im vergangenen Jahr fuhren die gesetzlichen Krankenversicherer ein Plus von ca. 1,4 Milliarden Euro ein. Damit stockten die Krankenkassen den gemeinsamen Gesundheitsfonds von 14,5 Milliarden Ende 2015 auf 15,9 Milliarden Euro auf. Ob dieser Überschuss allerdings weitere Anhebungen der Zusatzbeiträge im nächsten Jahr verhindern wird, ist nicht gesichert. Die Gesundheitskosten sind im Jahr 2016 erneut deutlich gestiegen und erreichten inzwischen 11,3 Prozent der gesamten Wirtschaftsleistung.

Eine gute Beschäftigungslage und die moderat zugelegte Konjunktur seien die Hauptgründe für das gute Abschneiden der Krankenkassen gewesen. Die Ebene der Sozialversicherungen fuhr im Jahr 2016 anteilig mit 8,2 Milliarden Euro den höchsten Überschuss ein.

Das kräftige Plus bei der gesetzlichen Krankenversicherung dürfte dennoch für etwas Entspannung sorgen. Eingefahrene Defizite sind über die Zusatzbeiträge alleine von den Arbeitnehmern zu tragen. Der Arbeitgeber ist zur Hälfte am allgemeinen Beitragssatz von derzeit 14,6 Prozent beteiligt. Zusatzbeiträge gehen ausschließlich zu Lasten des Arbeitnehmers. Der durchschnittliche Zusatzbeitrag liegt bei 1,1 Prozent.



Bild: CC0 1.0 Universell

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen
Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen

Gesundheitswesen - Die Gesundheitskosten stiegen in der Bundesrepublik im Jahr 2015 deutlich an und erreichten mehr als 11 Prozent der gesamten Jahres-Wirtschaftsleistung. Größter... 

Hartz-IV & Migration: Krankenkassen verlangen 2,3 Mrd. Euro Ausgleich
Hartz-IV & Migration: Krankenkassen verlangen 2,3 Mrd. Euro Ausgleich

Gesundheitskosten - Die Krankenkassen erhalten pro Hartz-IV-Abhängigen 90 Euro pro Monat. Ein Betrag der viel zu niedrig angesetzt sei. Die Hohe Anzahl der von Grundsicherung... 

Manipulierte Ärzte-Abrechnungen – Programm der KV
Manipulierte Ärzte-Abrechnungen – Programm der KV

Krankenversicherungen - Schummeleien und Manipulationen bei den Ärzte-Abrechnungen in der gesetzlichen Krankenversicherung sind offenbar keine Ausnahme, sondern erwünschtes... 

PKV-Beiträge können ab 2017 auf bis das Doppelte ansteigen
PKV-Beiträge können ab 2017 auf bis das Doppelte ansteigen

Krankenversicherungen - Auf die Privatkrankenversicherten könnten ab 2017 massive Beitragsanhebungen zukommen. Die durchschnittliche Erhöhung der PKV-Beiträge kann bis zu... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft
Kassenmitglieder waren im 1. Quartal 2017 auf Wanderschaft

Krankenkassen - In den ersten drei Monaten waren wieder zahlreiche Kassenmitglieder auf Wanderschaft und wechselten die gesetzlichen Krankenversicherung. Zu den Gewinnern zählen... 

Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter
Krankenkassen noch in 2017 Zusatzbeiträge hoch, Leistungen runter

Krankenversicherungen - Die Anzeichen stehen für höhere Zusatzbeiträge bei den gesetzlichen Krankenkversicherungen noch vor Ende 2017. Als "Ausgleich" können viele Kassenpatienten... 

Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen
Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen

Gesundheitswesen - Die Gesundheitskosten stiegen in der Bundesrepublik im Jahr 2015 deutlich an und erreichten mehr als 11 Prozent der gesamten Jahres-Wirtschaftsleistung. Größter... 

GKV: Hohe Beitragsschulden der Selbstständigen
GKV: Hohe Beitragsschulden der Selbstständigen

Krankenversicherung - Selbstständige stehen in vielen Fällen vor dem Problem zu hoher Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung, die sie teils nicht mehr stemmen... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)