Montag, den 26. Februar 2018

Goldpreis zum Endspurt März abwärts gerichtet


Goldmarkt April 2017 -

Der Goldpreis war beim Endspurt im Monat März abwärts gerichtet. Spekulative Marktteilnehmer zählten zu den Gewinnern, sofern sie nicht zu den "Kommerziellen" zählten.


"Kommerzielle" lagen zum März-Endspurt auf falscher Linie

Goldbarren

Goldpreis rutschte um rund 8 US-Dollar ab

Der letzte Handelstag im März verlief für die auf Rendite spekulierenden Investoren nicht gerade ideal. Der Preis für das gelbe Edelmetall ließ um mehr als 8 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) nach. Für die von "Grund auf" spekulativen kommerziellen Terminmarkt-Teilnehmer waren die von der US-Aufsichtsbehörde CFTC zuletzt erfassten Tage bis zum 28. März auch nicht gerade optimal.

Lt. dem am Freitag veröffentlichten CoT-Report gingen die "Kommerziellen" von einem weiter steigenden Goldpreis aus. Doch der erhoffte Goldpreisanstieg trat nicht ein. Für die Mitspieler am anderen Ende ging die Rechnung jedoch auf. Große wie auch kleine Terminmarkt-Spekulanten (nicht kommerzielle) setzten auf einen Rücksetzer beim Goldpreis. Sie reduzierten ihre Anteile der Netto-Long-Positionen (optimistisch) um über 23 Prozent.

Den richtigen Riecher hatten wohl auch die Investoren in der Sparte der Open Interest. Sie fuhren ihre Anteile um 6,6 Prozent auf 419.515 Kontrakte zurück. Nicht gerade ein Zeichen von gestiegenem Optimismus.

Am Freitag ging der Goldpreis bei rund 1.248 US-Dollar ins Wochenende bzw. aus dem März. Zum vergangenen Wochenauftakt notierte Gold bei rund 1.255 US-Dollar pro Feinunze.

  Goldanbieter

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu
Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu

Goldmarkt Juli 2017 - Zum ausklingenden Juli zeigten sich die spekulativen Goldmarktteilnehmer äußerst optimistisch. Am Terminmarkt legten die "Nicht-Kommerziellen" auf ihre... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust
Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust

Goldmarkt Juni 2017 - Die Lust auf mehr ist bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern offenbar etwas abhanden gekommen. Der Optimismus ließ in der Woche zu Mitte Juni merklich... 

Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer
Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer

Goldmarkt Juni 2017 - Zum Ende des Monats Mai zeigten die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer eine weitere Portion mehr Zuversicht. Lediglich die Teilnehmer bei der Abteilung... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest
Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest

Bundesbank Studie - Die deutliche Mehrheit der Bundesbürger will am Bargeld festhalten. Bargeldabschaffung bedeutete persönliche Einschränkung sowie Probleme für bestimmte... 

Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab
Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab

Sparkonten - Moneyou reagiert auf die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB und wird Mitte Februar 2018 die Zinsen für das Tagesgeldkonto und die Festzinsanlage absenken. Moneyou... 

Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?
Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?

Insolvenzverfahren - Zahlen aus dem Schuldneratlas 2017 belegen: Immer mehr Deutsche sind überschuldet. So geben circa 6,9 Millionen volljährige Menschen in Deutschland mehr... 

GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an
GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an

Sparanlagen - Die GEFA BANK wird zum Anfang 2018 die Zinsen für die Sparanlage ZinsWachstum anpassen. Für die 6-jährige Laufzeit gelten ab Mitte Januar teils höhere Verzinsungen. Spitzenzinssatz... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)