Donnerstag, den 17. August 2017

Goldpreis könnte unter 1.200 Dollar gedrückt werden


Goldmarkt März 2017 -

Schlechte Aussichten für die spekulativen Gold-Investoren. Der Goldpreis könnte zum Wochenende unter die Marke von 1.200 US-Dollar gedrückt werden.


Goldpreis weiterhin unter starkem Druck

Goldbarren

Fed und Arbeitsmarktdaten drücken auf Gold

Der Goldpreis hat mit der Marke von 1.200 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) die ersten Berührungspunkte gefunden. Tendenziell scheint der Druck von oben noch stärker zu werden.

Während der EZB-Rat mit seiner Entscheidung am Donnerstag, den geldpolitischen Kurs beizubehalten, für relativ wenig Furore an den Märkten sorgte, hatten die veröffentlichten Daten vom US-Arbeitsmarkt einen scheinbar größeren Einfluss die Goldpreisentwicklung, allerdings in ungewohnter Richtung.

Die Zahl der auf Arbeitslosenunterstützung gestellten Erstanträge stieg zuletzt von 223.000 auf 243.000 Anträge an. Der Anstieg wurde zwar erwartet, aber in einem geringeren Umfang. Dennoch ging der Goldpreis nach unten. Im Hintergrund schwelt beständig die "Willensbekundung" der US-Notenbank Federal Reserve, die Leitzinsen noch im März anzuheben.

Der finale "Kick der Woche" könnte von den am Freitag erwarteten Daten des US-Arbeitsministeriums auf den Goldpreis losgelassen werden. Sollte die erwartete geringere Arbeitslosenzahl bestätigt werden, dürfte der Goldpreis für das Wochenende in den Bereich von weniger als 1.200 US-Dollar gesendet werden.

  Goldanbieter

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu
Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu

Goldmarkt Juli 2017 - Zum ausklingenden Juli zeigten sich die spekulativen Goldmarktteilnehmer äußerst optimistisch. Am Terminmarkt legten die "Nicht-Kommerziellen" auf ihre... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust
Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust

Goldmarkt Juni 2017 - Die Lust auf mehr ist bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern offenbar etwas abhanden gekommen. Der Optimismus ließ in der Woche zu Mitte Juni merklich... 

Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer
Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer

Goldmarkt Juni 2017 - Zum Ende des Monats Mai zeigten die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer eine weitere Portion mehr Zuversicht. Lediglich die Teilnehmer bei der Abteilung... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Einsparen kann man an jeder Ecke – man muss nur wissen, wo und wie
Einsparen kann man an jeder Ecke – man muss nur wissen, wo und wie

Sparmaßnahmen - In jedem Haushalt lässt sich an ganz unterschiedlichsten Ecken und Endne sparen und jedes bewusste Handeln und Verhalten kann ebenso dazu beitragen, dass man... 

Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu
Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu

Goldmarkt Juli 2017 - Zum ausklingenden Juli zeigten sich die spekulativen Goldmarktteilnehmer äußerst optimistisch. Am Terminmarkt legten die "Nicht-Kommerziellen" auf ihre... 

Geknickter Goldmarkt zum Auftakt Juli 2017
Geknickter Goldmarkt zum Auftakt Juli 2017

Goldmarkt Juli 2017 - Der Goldmarkt startete geknickt in den Monat Juli 2017. Eine Vorlage für getrübte Stimmung könnte der CoT-Report zum Abschluss der vergangenen Woche... 

Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt
Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldkurs blieb trotz des massiv nachgelassenen Optimismus der großen Terminmarkt-Spekulanten relativ gelassen. Klein-Spekulanten gaben nicht... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)