Freitag, den 19. Januar 2018

Gold-Terminmarkt: Klein-Spekulanten griffen kräftig zu


Goldmarkt Februar 2017 -

Die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer verfolgten in der Woche zum 07. Februar unterschiedliche Richtungen. Mehr Zuversicht bei den kleinen Markt-Akteuren und mehr Zurückhaltung bei den Groß-Teilnehmern.


Klein-Spekulanten stellten Großteilnehmer in den Schatten

Goldbarren

Interesse an Futures ist deutlich gestiegen

Kleine Terminmarkt-Spekulanten waren lt. dem CoT-Bericht der US-Aufsichtsbehörde CFTC wesentlich optimistischer als ihre "großen Kollegen". Die Kleinspekulanten griffen derart umfangreich zu, dass die gestiegene Skepsis bei den großen Spekulanten unterm Strich überdeckt wurde.

In der Handelswoche zum 07. Februar reduzierten die großen Marktteilnehmer ihren Anteil der optimistisch ausgerichteten Papiere von 119.155 auf 117.149 Kontrakte ab. Ein Minus um 1,7 Prozent. Kleinspekulanten sahen offenkundig mehr Licht am Horizont und stockten ihre kumulierten Netto-Long-Positionen um satte 34,5 Prozent, bzw. von 12.648 auf 16.997 Kontrakte auf. Unterm Strich blieb ein gesamter Anstieg um 1,8 Prozent.

Das Interesse an Open Interest (offene Kontrakte) stieg im gleichen Zeitraum deutlich an. Die Anzahl der gehaltenen Futures kletterte um 4,3 Prozent, bzw. von 398.433 auf 415.543 Einheiten an. Damit dürften vor allem die Neu- bzw. Wiedereinsteiger in den Future-Markt für den größten Aufwind gesorgt haben.

Am Freitag startete Gold bei einem Stand von knapp 1.233 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) und ging bei knapp 1.234 Dollar ins Wochenende. Am Montag startete der Goldkurs mit einem leichten Abschlag von rund 2 US-Dollar.

  Goldanbieter

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu
Gold-Terminmarkt: Großspekulanten legten kräftig zu

Goldmarkt Juli 2017 - Zum ausklingenden Juli zeigten sich die spekulativen Goldmarktteilnehmer äußerst optimistisch. Am Terminmarkt legten die "Nicht-Kommerziellen" auf ihre... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust
Goldmarktteilnehmer verloren etwas an Lust

Goldmarkt Juni 2017 - Die Lust auf mehr ist bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern offenbar etwas abhanden gekommen. Der Optimismus ließ in der Woche zu Mitte Juni merklich... 

Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer
Teilnehmer Gold-Terminmarkt Ende Mai optimistischer

Goldmarkt Juni 2017 - Zum Ende des Monats Mai zeigten die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer eine weitere Portion mehr Zuversicht. Lediglich die Teilnehmer bei der Abteilung... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?
Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?

Insolvenzverfahren - Zahlen aus dem Schuldneratlas 2017 belegen: Immer mehr Deutsche sind überschuldet. So geben circa 6,9 Millionen volljährige Menschen in Deutschland mehr... 

GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an
GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an

Sparanlagen - Die GEFA BANK wird zum Anfang 2018 die Zinsen für die Sparanlage ZinsWachstum anpassen. Für die 6-jährige Laufzeit gelten ab Mitte Januar teils höhere Verzinsungen. Spitzenzinssatz... 

1822direkt senkt Einlagebetrag Tagesgeld für Zins
1822direkt senkt Einlagebetrag Tagesgeld für Zins

Sparkonto - Die 1822direkt passt zu Beginn 2018 die Zinskonditionen für das Tagesgeldkonto an. Ab dem 10. Januar 2018 gilt der variable Tagesgeldzins von 0,05 Prozent p.a.... 

Bitcoin im Höhenflug: Im Oktober 2017 über 5.000 USD
Bitcoin im Höhenflug: Im Oktober 2017 über 5.000 USD

Spekulationsobjekte - Der Bitcoin scheint in seinem Höhenflug derzeit keine Obergrenze zu kennen. Im Oktober 2017 überstieg der Preis für eine Einheit dieser virtuellen Währung... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)