Donnerstag, den 22. Februar 2018

Geknickter Goldmarkt zum Auftakt Juli 2017


Goldmarkt Juli 2017 -

Der Goldmarkt startete geknickt in den Monat Juli 2017. Eine Vorlage für getrübte Stimmung könnte der CoT-Report zum Abschluss der vergangenen Woche geliefert haben.


Groß-Spekulanten sichtlich weniger optimistisch

Kursziel Gold

Goldpreis startet wenig motiviert in den Juli

Die überaus eingetrübte Stimmung bei den spekulativen Goldmarktteilnehmern blieb scheinbar nicht ohne Folgen. Nachdem die US-Aufsichtsbehörde CFTC am Freitagnachmittag den CoT-Report veröffentlichte, startete der Goldmarkt in die neue Handelswoche mit sichtlich stockender Motivation.

In der Handelswoche zum 27. Juni verkürzten die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer den "Überhang" der Netto-Long-Positionen (Optimismus) um 9,2 Prozent bzw. von 165.016 auf 149.863 Kontrakte. Anteilig waren die Großspekulanten mit einem Abbau der Netto-Long-Positionen um 12,6 Prozent, bzw. von 150.675 auf 131.672 im eindeutigen Übergewicht. Die kleinen Marktteilnehmer konnten mit ihrem gestiegenden Optimismus und einem Aufschlag von 7,4 Prozent, bzw. von 14.341 auf 18.191 Kontrakte kaum etwas ausrichten.

Etwas zuversichtlicher waren dagegen die Teilnehmer am Gold-Futures-Markt. Die Zahl der gehaltenen Open Interest (offene Kontrakte) stieg innerhalb der erfassten Handelswoche um 1,6 Prozent bzw. von 445.841 auf 453.144 Futures.

Der Auftakt in den Monat Juli sieht entsprechend "geknickt" aus. In den ersten Morgenstunden ließ der Goldpreis um mehr als 14,60 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) nach und lag zwischenzeitlich bei knapp 1.236 US-Dollar.

  Goldanbieter

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt
Terminmarkt-Spekulanten ließen Goldkurs kalt

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldkurs blieb trotz des massiv nachgelassenen Optimismus der großen Terminmarkt-Spekulanten relativ gelassen. Klein-Spekulanten gaben nicht... 

Spekulative Goldmarktteilnehmer fallen gen Pessimismus zurück
Spekulative Goldmarktteilnehmer fallen gen Pessimismus zurück

Goldmarkt Mai 2017 - Die spekulativen Goldmarktteilnehmer trennten sich nach einem weiteren Rückfall gen Pessimismus zu einem großen Teil von ihren optimistisch ausgerichteten... 

Nach erster Mai-Woche wenig gut gelaunte Gold-Spekulanten
Nach erster Mai-Woche wenig gut gelaunte Gold-Spekulanten

Goldmarkt Mai 2017 - In der Handelswoche zum 09. Mai breitete sich am spekulativen Gold-Markt erneut der Pessimismus weiter aus. Lediglich die kleinen Spekulanten ließen sich... 

Spekulativer Goldmarkt: Vor Ostern positive Stimmung
Spekulativer Goldmarkt: Vor Ostern positive Stimmung

Goldmarkt April 2017 - Die Stimmung der spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer war vor den Osterfeiertagen überwiegend positiv. Lediglich die kleinen Terminmarkt-Teilnehmer setzten... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest
Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest

Bundesbank Studie - Die deutliche Mehrheit der Bundesbürger will am Bargeld festhalten. Bargeldabschaffung bedeutete persönliche Einschränkung sowie Probleme für bestimmte... 

Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab
Wegen EZB-Geldpolitik: Moneyou senkt Zinsen ab

Sparkonten - Moneyou reagiert auf die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB und wird Mitte Februar 2018 die Zinsen für das Tagesgeldkonto und die Festzinsanlage absenken. Moneyou... 

Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?
Privatinsolvenz: Wie läuft sie ab?

Insolvenzverfahren - Zahlen aus dem Schuldneratlas 2017 belegen: Immer mehr Deutsche sind überschuldet. So geben circa 6,9 Millionen volljährige Menschen in Deutschland mehr... 

GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an
GEFA BANK passt Anfang 2018 Konditionen ZinsWachstum an

Sparanlagen - Die GEFA BANK wird zum Anfang 2018 die Zinsen für die Sparanlage ZinsWachstum anpassen. Für die 6-jährige Laufzeit gelten ab Mitte Januar teils höhere Verzinsungen. Spitzenzinssatz... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)