Freitag, den 27. April 2018

EU-Banken fehlen noch 160 Mrd. Euro für Basel III


Bankenkrise -

Zahlreiche Banken in der EU müssen im Laufe des Jahres noch insgesamt knapp 160 Milliarden Euro auftreiben, um die ab 2018 geltende Mindestanforderung nach Basel III erfüllen zu können.


In der Bundesrepublik fehlen den Banken knapp 48 Mrd. Euro

Banken

Geldhäuser müssen liquider werden

Ein finanziell gesunder Zustand sieht anders aus. Die in der EU ansässigen Banken weisen eine Lücke von fast 160 Milliarden Euro auf. Diese Summe fehlt nach wie vor, um die ab 2018 geltende Mindest-Kapitalausstattung nach Basel III zu erfüllen, so die Regulierungsbehörde EBA lt. Handelsblatt.

Mit der vorgeschriebenen Kapitalausstattung sollen die Geldhäuser in der Lage sein, Krisenzeiten über einen längeren Zeitraum mit eigener Kraft zu überstehen. Die strukturelle Liquiditätsquote ist ab 2018 bei mindestens 100 Prozent festgelegt.

Die EBA untersuchte die Bilanzen von 164 Banken aus den EU-Ländern und Norwegen. Demnach erfüllte mit einer Quote von 80,6 Prozent eine Mehrheit der Kreditinstitute bereits heute die Mindestkriterien. In der Bundesrepublik wurden 39 Geldhäuser unter die Lupe genommen. Davon sieben international tätige Banken und 32 kleinere Institute. Die Bankenaufsicht stellte zur Erfüllung der Vorgaben ein noch fehlendes Kapital von 47,4 Milliarden Euro fest.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig
Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig

Bankenkrise - Italien könnte in Kürze zwei Großbanken weniger zählen. Die Europäische Zentralbank erklärte zwei Geldhäuser als geschäftsunfähig. Bluten dürfen wieder... 

Bafin-Chef warnt vor Risiken anhaltend niedriger Zinsen
Bafin-Chef warnt vor Risiken anhaltend niedriger Zinsen

Bankenkrise - Mit der Rettung der italienischen Bank Monte dei Paschi steht der EU-Kommission und der EZB ein Präzedenzfall bevor. Bafin-Chef Hufeld fordert eine eingehende... 

Bankenkrise: Island kehrt zur Normalität zurück
Bankenkrise: Island kehrt zur Normalität zurück

Euro-"Rettung" vs. Island-Modell - Während die "Euroretter" noch immer nach einem Konzept suchen, wie die Probleme mancher Mitgliedsstaaten zu lösen seien und den Preis dafür... 

Erfolgreiche Kapitalaufstockung für Unicredit
Erfolgreiche Kapitalaufstockung für Unicredit

Bankenkrise - Die italienische Unicredit fand für fast alle Aktien aus einem 13-Milliarden-Paket einen interessierten Käufer. Die Kapitalaufstockung gilt als ein voller Erfolg.... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt
EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt

Geldpolitik - Die Europäische Zentralbank sieht auch im April 2018 keinen Grund, die derzeitige Nullzinspolitik anzufassen. Der Leitzins bleibt auf 0,0 Prozent und dies weiterhin... 

Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik
Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik

Sparkonten - Die niederländische Moneyou reagiert im Jahr 2018 abermals auf die anhaltende EZB-Zinspolitik mit entsprechenden Anpassungen bei den Zinssätzen für Tages- und... 

Konsumenten setzen Bargeld immer öfters ein
Konsumenten setzen Bargeld immer öfters ein

Bargeld - Die Konsumenten halten nicht nur am Bargeld fest, sondern setzten weltweit die Scheine und Münzen sogar noch häufiger ein. Besonders beliebt ist die Barzahlung in... 

Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest
Mehrheit der Bundesbüger hält an Bargeld fest

Bundesbank Studie - Die deutliche Mehrheit der Bundesbürger will am Bargeld festhalten. Bargeldabschaffung bedeutete persönliche Einschränkung sowie Probleme für bestimmte... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)