Montag, den 28. Mai 2018

1822direkt senkt Einlagebetrag Tagesgeld für Zins


Sparkonto -

Die 1822direkt passt zu Beginn 2018 die Zinskonditionen für das Tagesgeldkonto an. Ab dem 10. Januar 2018 gilt der variable Tagesgeldzins von 0,05 Prozent p.a. für Einlagen bis 20.000,- Euro.


1822direkt begrenzt weiter Einlagebetrag für Zins

Vermögensaufbau

Tagesgeldzins auf Nivau EZB-Geldpolitik

Ab dem 10. Januar 2018 gilt bei der 1822direkt, eine Tochter der Frankfurter Sparkasse, der Tagesgeldzinssatz von 0,05 Prozent p.a. nur noch für Einlagen bis zu einem Betrag von 20.000,- Euro. Für die Einlagen auf dem 1822direkt Tagesgeldkonto über die 20.000,- Euro hinaus beträgt der Zinssatz 0,0 Prozent.

Von einer Entspannung am anhaltenden Niedrigzinsumfeld innerhalb der Eurozone ist noch nichts in Sicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hält nach wie vor am Ziel der "Wunsch-Inflation" von knapp 2,0 Prozent fest. Im November 2017 betrug die Inflationsrate in der Eurozone 1,5 Prozent, nach 1,4 bzw. 1,5 Prozent in den beiden vorhergangenen Monaten. Das Ende der ultralockeren Geldpolitik läßt noch auf sich warten und ebenso die Aussichten für wieder steigende Tagesgeldzinsen.


1822direkt - Das könnte Sie interessieren


GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Gemeinschaftshaftung in Eurozone durch Hintertür?
Gemeinschaftshaftung in Eurozone durch Hintertür?

EU-Politik - Die gemeinschaftliche Haftung der Länder in der Eurozone durch die Einführung von Eurobonds stößt nach wie vor auf Widerstand. Mit der Einführung von Euro-Anleihen... 

EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt
EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt

Geldpolitik - Die Europäische Zentralbank sieht auch im April 2018 keinen Grund, die derzeitige Nullzinspolitik anzufassen. Der Leitzins bleibt auf 0,0 Prozent und dies weiterhin... 

Inflationsrate März 2018 im Euroraum rückläufig
Inflationsrate März 2018 im Euroraum rückläufig

Konjunktur - Die Inflationsrate im Euroraum war im März 2018 rückläufig. Lediglich 1,3 Prozent betrug der Anstieg auf Jahressicht und damit weniger als einen Monat zuvor. EZB-Geldpolitik... 

Inflation Februar 2018 bei 1,4% – EZB-Erfolg bleibt aus
Inflation Februar 2018 bei 1,4% – EZB-Erfolg bleibt aus

Konjunktur - Die Inflationstrate im Bundesgebiet sank im Februar 2018 auf 1,4 Prozent. Der dritte Rückgang in Folge und wohl ein Anlass für die EZB, weder das Anleihekaufprogramm... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Die Traumhochzeit: Was der schönste Tag im Leben kosten kann
Die Traumhochzeit: Was der schönste Tag im Leben kosten kann

Lifestyle - Für den schönsten und wichtigsten Tag im Leben eines Paares muss alles von A bis Z geplant, organisiert und terminiert sein. Denn schließlich ist die Hochzeit... 

Australien leitet Schritt für Bargeldabschaffung ein
Australien leitet Schritt für Bargeldabschaffung ein

Bargeld - Australien unternimmt als weiteres Land einen Schritt für die sugzessive Abschaffung des Bargelds. Für Firmen sollen Obergrenzen für Barbezahlung gelten und Denunziation... 

EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt
EZB lässt Nullzinspolitik auch im April 2018 unberührt

Geldpolitik - Die Europäische Zentralbank sieht auch im April 2018 keinen Grund, die derzeitige Nullzinspolitik anzufassen. Der Leitzins bleibt auf 0,0 Prozent und dies weiterhin... 

Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik
Moneyou reagiert im April 2018 abermals auf EZB-Geldpolitik

Sparkonten - Die niederländische Moneyou reagiert im Jahr 2018 abermals auf die anhaltende EZB-Zinspolitik mit entsprechenden Anpassungen bei den Zinssätzen für Tages- und...