Freitag, den 31. März 2017


Krankenkassen fuhren 2016 Milliarden-Plus ein

24. Februar, 2017 um 0:48 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Krankenkassen fuhren 2016 Milliarden-Plus ein

Gesundheitswesen - Im Jahr 2016 fuhren die Krankenkassen einen Überschuss von rund 1,4 Milliarden Euro ein. Das Plus könnte für die Neuberechnung der Zusatzbeiträge ab dem kommenden Jahr für etwas Entspannung sorgen. Gesundheitsfonds auf 15,9 Mrd. Euro aufgestockt Zusatzbeiträge könnten langsamer ansteigen Im vergangenen Jahr fuhren die gesetzlichen Krankenversicherer ein Plus von ca. 1,4 Milliarden Euro ein. Damit stockten die Krankenkassen den gemeinsamen Gesundheitsfonds von 14,5 Milliarden Ende 2015 auf 15,9 Milliarden Euro auf. Ob dieser Überschuss allerdings weitere Anhebungen der Zusatzbeiträge im nächsten Jahr verhindern wird, ist nicht... 

mehr...

Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen

22. Februar, 2017 um 0:23 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Gesundheitskosten auf 11,3% des BIP angestiegen

Gesundheitswesen - Die Gesundheitskosten stiegen in der Bundesrepublik im Jahr 2015 deutlich an und erreichten mehr als 11 Prozent der gesamten Jahres-Wirtschaftsleistung. Größter Kostenträger war die gesetzliche Krankenversicherung. Gesundheitskosten um 4,5 Prozent gestiegen Beiträge und Zusatzbeiträge werden weiter steigen Der Posten "Gesundheitsausgaben" dürfte auch bei der Begründung der nächsten Anhebung von Zusatzbeiträgen der gesetzlichen Krankenversicherer (GKV) und den Beiträgen der Privatkrankenversicherung (PKV) an vorderer Position stehen. Wie die Statistikbehörde Destatis am Dienstag meldete, stiegen die Gesundheitskosten im Jahr... 

mehr...

GKV: Hohe Beitragsschulden der Selbstständigen

12. Februar, 2017 um 0:45 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

GKV: Hohe Beitragsschulden der Selbstständigen

Krankenversicherung - Selbstständige stehen in vielen Fällen vor dem Problem zu hoher Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung, die sie teils nicht mehr stemmen können. die Beitragsschulden wachsen weiter an. Krankenversicherung kann Hälfte des Einkommens ausmachen Viele Selbstständige bei GKV verschuldet Bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) sammelten sich Ausstände von inzwischen rund 6 Milliarden Euro an und mit anteilig 5 Milliarden Euro Beitragsschulden sind Selbstständigen eindeutig die Hauptschuldner, so die Frankfurter Rundschau (FR). Das ist vor allem ein Resultat der pauschalen Beitragsbemessung. Mit der im Jahr... 

mehr...

Kranken-Vollversicherung legte 2016 wieder zu

26. Januar, 2017 um 12:35 Uhr -  Thema: Privat Krankenversicherung

Kranken-Vollversicherung legte 2016 wieder zu

Krankenversicherung - Die Sparte der Kranken-Vollversicherung hat offenbar die Talsohle von 2013 überwunden. Im Jahr 2016 zählte die Privatkrankenversicherung zumindest im zweiten Halbjahr wieder einen positiven Netto-Zugang. Tiefpunkt scheint für die PKV überwunden zu sein PKV legte im Jahr 2016 wieder zu Im Jahr 2016 scheint die Sparte der Privatkrankenversicherung wieder die "Spur in der Kurve" bekommen zu haben. Der Rückgang bei der Kundenanzahl ist im vergangenen Jahr zumindest gestoppt worden. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlichte den Geschäftsverlauf für das Jahr 2016 in einer Zusammenfassung. Demnach... 

mehr...

Zahl der Pflegefälle stark angestiegen

19. Januar, 2017 um 1:53 Uhr -  Thema: Pflegeversicherung

Zahl der Pflegefälle stark angestiegen

Pflegefälle - Immer mehr Pflegefälle in der Bundesrepublik. Die Zahl der ambulanten und vollstationär versorgten pflegebedürftigen Menschen stieg weiter an. Im Dezember 2015 waren 8,9 Prozent mehr Menschen betroffen als zwei Jahre zuvor. Pflege zu Hause stark angestiegen Immer mehr Pflegefälle in der BRD Im Zeitraum zwischen Dezember 2013 und Dezember 2015 nahm die Anzahl der in der Bundesrepublik pflegebedürftigen Personen um 8,9 Prozent zu, so die Statistikbehörde Destatis. Im Dezember 2015 waren demnach 2,86 Millionen Menschen im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes (SGB XI) pflegebedürftig. Mit 83 Prozent war die deutliche Mehrheit der Pflegebedürftigen... 

mehr...

Sind Ortskrankenkassen zu dominant?

8. Januar, 2017 um 3:22 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Sind Ortskrankenkassen zu dominant?

Ortskrankenkassen - Eine große Dominanz weniger Unternehmen an den Märkten könnten zum Nachteil der Konsumenten geraten. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung scheinen einige örtliche Krankenkassen bereits für ein gewisses Ungleichgewicht zu sorgen. Dennoch sollte die Politik nach Vorstellung des IW Köln die Finger aus dem Spiel lassen. Positiver Effekt Zusatzbeitrag könnte verloren gehen Hohe Dominanz einiger Ortskrankenkassen Die Einführung des Zusatzbeitrages bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sollte lt. Vorstellung der Bundesregierung für einen verbesserten Wettbewerb unter den konkurrierenden Kassen sorgen. Der erwünschte Effekt... 

mehr...

Krankenkassen 2017: Alle verlangen Zusatzbeitrag

2. Januar, 2017 um 4:40 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Krankenkassen 2017: Alle verlangen Zusatzbeitrag

Krankenkassenbeiträge - Mit dem Jahr 2017 haben sich die letzten Krankenkassen ohne erhobenen Zusatzbeitrag verabschiedet. Ab sofort verlangt jede gesetzliche Krankenversicherung einen zusätzlichen Beitrag. Die Mehrheit der Krankenkassenmitglieder bleibt im Jahr 2017 von steigenden Beiträgen jedoch verschont. Wohl nur ein "einmaliger Effekt" aufgrund der anstehenden Bundestagswahl. Kassenbeiträge 2017 zwischen 14,6 und 16,4 Prozent Großzügige Subvention aus dem Gesundheitsfonds Das Jahr 2017 wird für rund ein Viertel aller Kassenmitglieder teurer werden. Von insgesamt 113 gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) werden 27 Kassen die Beiträge anheben,... 

mehr...

Pflegereform: Neue Einteilung der Pflegestufen ab 2017

27. Dezember, 2016 um 3:13 Uhr -  Thema: Pflegeversicherung

Pflegereform: Neue Einteilung der Pflegestufen ab 2017

Pflegeversicherung - Ab dem 01. Januar 2017 gelten für die Pflege nicht mehr die bisherigen drei Pflegestufen (plus Pflegestufe "0"), sondern werden um weitere zwei Stufen erweitert. Mit der Einführung von 5 Pflegestufen ist künftig die Demenzerkrankung gesondert erfasst. Pflegebedürftige im Heim brauchen sich um nichts zu kümmern Umstellung der Pflegestufen ab 2017 Die bisherige System der Pflegestufen wird mit Ende 2016 ausgedient haben. Ab 2017 werden pflegebedürftige Menschen in eines von fünf Pflegegrade eingeordnet. Mit der Einführung von zwei weiteren Stufen profitieren vor allem die Menschen mit einer Demenzerkrankung, die aber körperlich... 

mehr...

Kosten stationäre Krankenhausbehandlung 2015 um 3,8% gestiegen

21. Dezember, 2016 um 0:09 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Kosten stationäre Krankenhausbehandlung 2015 um 3,8% gestiegen

Gesundheitswesen - Die Kosten für stationäre Krankenhausversorgung stiegen im Jahr 2015 um 3,8 Prozent auf 84,2 Milliarden Euro an. Eine Behandlung von Patienten war in Hamburg am teuersten. Dauerhaft ansteigende Kosten für Krankenhausbehandlung Gesamtkosten Krankenhäuser bei 97,3 Mrd. Euro Zu den größten Ausgabenposten im Gesundheitswesen zählen die Kosten für stationäre Krankenhausversorgung, Tendenz weiter ansteigend. Im Jahr 2015 stiegen die Ausgaben für stationäre Krankenhausversorgung von 81,2 Milliarden Euro im Vorjahr auf 84,2 Milliarden Euro an. Ein Zuwachs um 3,8 Prozent, wie die Statistikbehörde Destatis mitteilte. Im Jahr 2015... 

mehr...

Krankenkassen fuhren bis September 1,55 Mrd. Euro Plus ein

11. Dezember, 2016 um 3:09 Uhr -  Thema: Krankenversicherungen

Krankenkassen fuhren bis September 1,55 Mrd. Euro Plus ein

Gesundheitswesen - Die Krankenkassen erwirtschafteten in den Monaten Januar bis September 2016 ein Plus von 1,55 Milliarden Euro. Die Ausgaben blieben unter den Erwartungen und die Einnahmen entwickelten sich moderat. Lediglich IKK fuhr ein Minus ein Krankenkassen können Rücklagen ausbauen Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GDV) scheint es derzeit sehr rund zu laufen. In den Monaten Januar bis September 2016 erwirtschafteten die zahlreichen Krankenkassen insgesamt einen Überschuss von rund 1,55 Milliarden Euro. Der Gewinn zieht sich über fast alle Kassen. Lediglich die Innungskrankenkasse hinterließ lt. Gesundheitsministerium nach den ersten... 

mehr...