Sonntag, den 24. Juli 2016


Girokonto - Entwicklung Kondition und Kosten - Aktuelles & Neuigkeiten

News zu Girokonten - Guthabenzinsen - Dispozinssätze - Vorteilsangebote der Banken

Bedingungslose Girokonto-Angebote – Online- und Filialkonten

18. Juli, 2016 um 3:36 Uhr -  Thema: Girokonto

Bedingungslose Girokonto-Angebote – Online- und Filialkonten

Girokonto - Die Bedingungslosen Girokonto-Angebote werden mit den anhaltend niedrigen und noch weiter fallenden Zinsen immer seltener. Dennoch bleibt den Konsumenten immer noch eine Ausweichmöglichkeit zu Online- und Filialkonten ohne geforderten Rahmenbedingungen. Seltenheit: Das "rund-um kostenlose" Girokonto Kontogebühren werden weiter ansteigen Die Folgen der fallenden Zinsen in der Eurozone sind neben den Sparanlagen vor allem auch beim Girokonto zu spüren. Während für Geldanlagen zum Ausweichen noch Alternativen für bessere Renditen bestehen, sieht es beim Girokonto dagegen schon weitaus schlechter aus. Ohne Girokonto geht (fast) nichts mehr.... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

1822direkt Girokonto-Aktion Juli 2016: Bis 170€ für Neukunden

5. Juli, 2016 um 2:44 Uhr -  Thema: Girokonto

1822direkt Girokonto-Aktion Juli 2016: Bis 170€ für Neukunden

Girokonto Startguthaben - Die 1822direkt setzt ihre Girokonto-Aktion mit bis zu 170 Euro für Neukunden auch im Juli 2016 fort. 120 Euro für die Neueröffnung als Gehaltskonto und 50 Euro für die erfolgreiche Weiterempfehlung. Girokonto-Aktion läuft bis 31. Juli 2016 1822direkt Girokonto-Vorteile Das Girokonto der 1822direkt befindet sich auch im Juli 2016 im "Aktions-Modus". Neukunden erhalten für die Eröffnung ihres ersten Girokontos bei der 188direkt ein Startguthaben in Höhe von 100 Euro plus 20 Euro Jubiläums-Bonus gutgeschrieben. Weitere 50 Euro kommen nach einer erfolgreichen Weiterempfehlung oben drauf. 100 Euro Startguthaben plus 20 Euro... 

mehr...

Girokonto ist des deutschen Sparers Geldanlage Nr. 1

28. Juni, 2016 um 5:10 Uhr -  Thema: Girokonto

Girokonto ist des deutschen Sparers Geldanlage Nr. 1

Girokontozinsen - Das bei den Bundesbügern unangefochtene Sparkonto Nummer Eins ist das Girokonto. Eine Geldanlage, die als ein Sparkonto schlechthin eigentlich gar nicht vorgesehen ist und darüber hinaus kaum Zinsen abwirft, bzw. sogar Kosten verursacht. Girokonto bietet Flexibilität für die Konsumfreude Geldanlage Nr. 1 ist das Girokonto Das Girokonto wurde im Mai 2016 von 56 Prozent der deutschen Sparer als eine Geldanlage mit "Sparfunktion" betrachtet. Nicht weit dahinter folgte mit 52 Prozent der "Klassiker", das Sparbuch. Immerhin zweckgebunden verwendet, aber dennoch mit kümmerlichen Zinsen versehen. Die Anlagestrategie der deutschen Sparer... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Mitte Juni 2016 senkt ING-DiBa Dispozins für Girokonto ab

13. Juni, 2016 um 2:22 Uhr -  Thema: Girokonto

Mitte Juni 2016 senkt ING-DiBa Dispozins für Girokonto ab

Girokonto - Mitte Juni 2016 wird ING-DiBa den Dispozinssatz und somit auch den Überziehungszins auf 6,99% p.a. absenken. Dispozins ist gleich Überziehungszins ING-DiBa Dispozins fällt unter 7% ab Am 15. Juni 2016 senkt ING-DiBa den Dispozinssatz für das Girokonto von derzeit 7,50% p.a. auf 6,99% p.a. (variabler Sollzins) ab. Damit fällt gleichzeitig auch der Überziehungszinssatz auf den gleichen Wert, denn bereits im Februar 2014 schaffte ING-DiBa den bis dahin separat geführten Zinssatz für den "geduldeten Überziehungskredit" einfach ab. Ebenfalls am 15. Juni 2016 senkt ING-DiBa auch den Zinssatz für die Geldeinlagen auf dem Tagesgeldkonto. Tipp!... 

mehr...

Internetbanking per Smartphone wird immer beliebter

9. Juni, 2016 um 2:12 Uhr -  Thema: Girokonto

Internetbanking per Smartphone wird immer beliebter

Internetbanking - Internetbanking per Smartphone von Unterwegs wird bei den deutschen Girokonto Kunden immer beliebter. Der schnelle Zugriff auf den persönlichen Kundenbereich wird vorwiegend für das Prüfen der Kontostände genutzt. Immer mehr Kunden nutzen Onlinebanking via Smartphone Auf die Schnelle auf das Girokonto blicken Tragbares Onlinebanking erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit. Der Kontozugang über das Smartphone wird von immer mehr deutschen Girokonto-Kunden genutzt. Inzwischen greifen 42 Prozent der Kontokunden im Alter zwischen 14 und 29 Jahren via Smartphone und App auf ihren persönlichen Kundenbereich bei der Bank zurück. Bankgeschäfte... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

DKB senkt Guthabenzinssatz für Girokonto – Visa Card Konto

1. Juni, 2016 um 1:10 Uhr -  Thema: Girokonto

DKB senkt Guthabenzinssatz für Girokonto – Visa Card Konto

Girokonto-Zinsen - Die Deutsche Kreditbank (DKB) senkt am 01. Juni 2016 den Guthabenzinssatz für das Girokonto DKB Cash Visa-Card Konto auf 0,6 Prozent p.a. ab. Guthabenzins auf Visa Card Konto fällt minimal ab Niedrigzinsumfeld fordert erneuten Tribut Ab dem 01. Juni 2016 gilt bei der DKB für das Visa Card Konto zum DKB Cash Girokonto ein neuer Zinssatz für das Guthaben. Die Onlinebank senkt den Zins von vormals 0,7 Prozent p.a. auf 0,6 Prozent p.a. ab. Gleichzeitig gilt für den Zinssatz der neue Höchst-Einlagebetrag von 100.000,- Euro (vorher 300.000,- Euro). Damit reagierte die DKB erneut auf das "chronische" Niedrigzinsumfeld in der Eurozone.... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Kostenfreies Girokonto – Eine aussterbende Art

26. Mai, 2016 um 6:26 Uhr -  Thema: Girokonto

Kostenfreies Girokonto – Eine aussterbende Art

Kontokosten - Das Girokonto soll möglichst kostenlos sein, keine hohe Service-Gebühren und schon gar nicht irgendwelche versteckte Kosten aufweisen. Der Bundesbürger steht mit seinen Wünschen gegen die Pläne der wohl meisten Kreditinstitute. Das kostenfreie Girokonto gehört inzwischen der aussterbenden Art an. Das Girokonto wird gerne als Spardose genutzt Kontoauszüge sollten nichts kosten müssen Viel Leistung und möglichst kostenlos. Der Anspruch der Deutschen an ein Girokonto ist gehoben und steht ganz gegen den Bestrebungen der Banken, die Rendite-Einbußen wegen der niedrigen Zinsen auf irgendwelche andere Wege zu kompensieren. Die Entgeltanhebung... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Girokontokosten steigen: Münchner Stadtsparkasse macht ernst

21. Mai, 2016 um 3:43 Uhr -  Thema: Girokonto

Girokontokosten steigen: Münchner Stadtsparkasse macht ernst

Kontokosten - Bei den Kunden der Stadtsparkasse München dürften die neuen kostenpflichtigen Kontomodelle großen Unmut hervorrufen. Nach den Ankündigungen von höheren Kontogebühren machen die Münchener nun ernst. Es gibt sie aber noch, die rundum kostenfreien Girokonten. Münchener Stadtsparkasse schraubt an den Kontogebühren Kontoführungskosten steigen tendenziell an Vor wenigen Wochen streute der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) die ersten Ankündigungen in die Öffentlichkeit, die Girokontokosten aufgrund der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) anheben zu wollen. Die Stadtsparkasse München macht bereits ernst. Mit... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Ausstieg aus teuren Dispokosten – Flexibel und günstiger

19. Mai, 2016 um 12:42 Uhr -  Thema: Girokonto

Ausstieg aus teuren Dispokosten – Flexibel und günstiger

Dispokosten - Girokontonutzer genießen mit ihrem gewährten Dispokredit zwar ein bequemes Leben, aber eben auch ein sehr kostspieliges. Dabei könnten die alternativen Kredite nicht nur günstiger, sondern auch ebenso flexibel sein. Der Ausstieg aus den teuren Dispokosten Die Dispozinsen folgen dem Eurotrend zögerlich Die Kredit- und Bauzinsen haben den Zinsverfall in der Eurozone ziemlich flott mitgemacht. In der Bewegung sehr zurückhaltend geblieben sind dagegen die Dispozinsen auf dem Girokonto. Zahlreiche Banken haben die weiteren Überziehungszinsen ("geduldeter Überziehungskredit") zum Girokonto zwar komplett gestrichen, aber im Großen und Ganzen... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Sparkassen werden Strafzins von Geschäftskunden verlangen

16. Mai, 2016 um 1:38 Uhr -  Thema: Girokonto

Sparkassen werden Strafzins von Geschäftskunden verlangen

Bankgebühren - Die ersten Sparkassen werden von ihren Geschäftskunden einen Strafzins in Form eines "Verwahrungsentgeltes" verlangen. Hohe Geldeinlagen werden mit Gebühren belastet, wegen Platzmangel. EZB-Kosten müssen an Kunden weitergereicht werden Strafzins für Geschäftskunden mit hohen Einlagen Aufgrund Platzmangels werden die ersten Sparkassen von ihren Kunden eine "Strafgebühr" für Geldeinlagen verlangen. "Wir können das Geld nicht auf Dauer im eigenen Tresor halten", so lt. Neue Westfälische (Samstag) der bayerische Sparkassenpräsident Ulrich Netzer. Die Gebühren sollen in Form eines sog. "Verwahrungsentgeltes" von Geschäftskunden... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell