Freitag, den 24. März 2017


Heizölpreise nach unbewegtem Tag mit Abschlag von 25 Cent

24. März, 2017 um 7:29 Uhr -  Thema: Ölmarkt

Heizölpreise nach unbewegtem Tag mit Abschlag von 25 Cent

Heizölpreise März 2017 - Fallende Ölpreise und ein ebenso leicht abrutschender Euro ließ die Heizölpreise am gestrigen Tag fast unbewegt. Am Freitag gab es dafür einen Abschlag von knapp 25 Cent / 25 Rappen pro 100 Liter. Die Ölpreise bleiben auf geradem Tiefflug Dollar gewinnt wieder ein wenig an Höhe zurück Der Heizölpreis blieb am gestrigen Tag annähernd bewegungslos. Die Ölpreise rutschten ab. Nordsee-Öl Brent hielt sich immer noch wacker über der 50-Dollar-Marke. Die Preisminderungen bei Heizöl aufgrund fallender Rohölpreise wurden jedoch vom sich etwas erholenden US-Dollar kompensiert. Der Euro verlor gegenüber dem Dollar und... 

mehr...

Minijob-Beschäftigte sind Verlierer am Arbeitsmarkt

24. März, 2017 um 2:08 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Minijob-Beschäftigte sind Verlierer am Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt - Trotz Mindestlohnregelung zählen die Beschäftigten in der Niedriglohn-Sparte Minijob zu den Verlierern am Arbeitsmarkt. Gesetzliche Regelungen scheinen nur teilweise zur Anwendung zu kommen. Entgelte für Krankheits- und Feiertage nicht selbstverständlich Verarbeitendes Gewerbe ist keine Ausnahme Minijobs unterliegen denselben gesetzlichen Bestimmungen wie sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse im Hinblick auf Arbeitsbedingungen und Leistungen, so das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen (RWI). Doch im Bereich der Minijobs scheinen diese Bestimmungen großflächig ausgehebelt zu sein. RWI stellte am Donnerstag... 

mehr...

Hat Bundesregierung mit Armutsentwicklung nichts zu tun?

24. März, 2017 um 1:34 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Hat Bundesregierung mit Armutsentwicklung nichts zu tun?

Bundesregierung - Der neue Armuts- und Reichtumsbericht im Jahr 2017 enthält viel Zündstoff. Verfechter der Theorie eines rein "postfaktischen" Effekts sollten nun schweigen. Die Bundesregierung hält zum Bericht der fatalen Armutsentwicklung allerdings eine gewisse Distanz. Gerade so, als wenn man damit überhaupt nichts zu tun hätte. Die Täter waschen ihre Hände in unbeholfener Unschuld Unterstützer der Ungleichheit geben sich überrascht Die Propagandisten von einem nur "gefühlten Anstieg" der ungleichen Einkommensverhältnisse in der Bundesrepublik sollten mit dem aktuellen Armuts- und Reichtumgsbericht zumindest für eine Zeit lang innehalten.... 

mehr...

Umfrage: In der BRD überwiegend EU-Befürworter

24. März, 2017 um 0:16 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Umfrage: In der BRD überwiegend EU-Befürworter

EU - Der Anteil der Befürworter der Europäischen Union sei in der Bundesrepublik auf den höchsten Stand seit 25 Jahren angestiegen. Eine Umfrage des Bankenverbandes ergab, dass 45 Prozent der Befragten in der EU einen Vorteil sehen. Lediglich 10 % würden für einen EU-Austritt votieren Umfrage: Bundesbürger überwiegend für die EU Die Zustimmung zur Europäischen Untion sei in der Bundesrepublik angestiegen, so das Ergebnis einer vom Bankenverband durchgeführte Meinungsumfrage. "Aller Krisenstimmung zum Trotz zweifeln die Bundesbürger nicht am Nutzen Europas", so Hans-Walter Peters, Präsident des Bankenverbandes. Demnach seien 45 Prozent der... 

mehr...

Gold profitiert von verunsicherten Aktien-Akteuren

23. März, 2017 um 10:29 Uhr -  Thema: Geldanlagen

Gold profitiert von verunsicherten Aktien-Akteuren

Goldmarkt März 2017 - Das Edelmetall Gold erhält durch fallende Börsenpreise wieder mehr verlockenden Glanz zurück. Der Goldpreis profitierte klar von verunsicherten Aktien-Akteuren. Sicherheitsbedürfnis drängt verstärkt zu Gold Edelmetall Gold behält stets sein Sicherheits-Trumpf Relativ gute Laune am Goldmarkt, auch wenn die Gründe dafür eher in verunsicherten Papiermarkt-Akteure liegt, die lediglich aus Sicherheitsbedürfnis die Seiten gewechselt haben. Fallende Preise an den Börsen wirken derzeit wie Poliermittel für temporär vernachlässigte gelbe Edelmetall. Der Goldpreis profitierte klar von einem in der "Gold-Abteilung" rudelhaften... 

mehr...

GfK-Konsumklima im März 2017 sehr durchwachsen

23. März, 2017 um 10:16 Uhr -  Thema: Kurz-News

GfK-Konsumklima im März 2017 sehr durchwachsen

Konjunktur - Die einzelnen Indikatoren des GfK-Konsumklimas fallen im März 2017 durchwachsen aus. Die Kauflust sei aufgrund der Inflationsentwicklung gesunken, aber das werde durch eine stabile Arbeitsmarktentwicklung wieder aufgeholt. Kauflaune gesunken - Erwartungshaltung gestiegen GfK will die Laune der Konsumenten kennen Die in der Bundesrepublik seit Dezember 2016 angestiegene Inflation (bezogen auf den Verbrauchpreisindex) hat ihre Spuren hinterlassen. Lt. dem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des GfK leidete im März 2017 aufgrund der gestiegenen Preise das Konsumklima. Der Gesamtindikator des Konsumklimas für April lautet 9,8 Punkte nach... 

mehr...

Ölmarkt kommt nicht auf die Beine – Heizölpreise runter

23. März, 2017 um 7:30 Uhr -  Thema: Ölmarkt

Ölmarkt kommt nicht auf die Beine – Heizölpreise runter

Heizölpreise März 2017 - Der Ölmarkt schafft es derzeit nicht auf dem Boden einen stabilen Fuß zu fassen. Der Preis für US-Öl WTI sackte auf unter 50 Dollar ab. Nordsee-Öl Brent stoppte kurz vorher. Am Donnerstag gab es für Heizöl einen kleinen Preisaufschlag von rund 35 Cent / 35 Rappen pro 100 Liter, allerdings nach weiteren Preisnachlässen am Vortag. An den Ölmärkten lediglich eine kurze Verschnaufpause? Heizölpreise am Vortag in Abwärtsbewegung In der Abwärtsrichtung durchschlug US-Öl WTI die 50-er Marke bereits am Vortag. Brent hielt sich nur kanpp darüber. Am Donnerstag starteten die Preise beider wichtigen Ölsorten im leichten... 

mehr...

Unverbindliche EU-Regeln gemäß Dublin-Abkommen

23. März, 2017 um 6:57 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Unverbindliche EU-Regeln gemäß Dublin-Abkommen

EU-Statuten - Mit der ersten großen Welle ankommender Flüchtlinge und Migranten wurden die Dublin-Regeln kurzerhand ausgesetzt. Im Rahmen der Rücksendung von bereits in der Nord-EU angekommenen Zugewanderten gen Süd-EU sollen die Dublin-Statuten ebenso auf die Schnelle wieder in Kraft treten. Aussetzen und Aktivieren von EU-Regeln je nach Bedarf EU-Regeln als unverbindliche Richtlinien Die von der EU selbst aufgestellten Regeln besitzen offenbar nur dann einen Geltungsstatus, wenn es gerade passend ist. Die sog. Dublin-Regeln wurden bei der ersten großen Welle aus ankommenden Migranten und Flüchtlinge kurzerhand auf Standy-by gesetzt. Dieses Abkommen... 

mehr...

Renten steigen 2017 um 1,9 % bzw. 3,59 % an

23. März, 2017 um 0:50 Uhr -  Thema: Altersvorsorge

Renten steigen 2017 um 1,9 % bzw. 3,59 % an

Altersversorgung - Die Renten steigen Mitte 2017 erneut an. In den alten Bundesländern werden die Rentenbezüge um 1,9 Prozent und in den neuen Bundesländern um 3,59 Prozent angehoben. Die Renten in den neuen Ländern erreichen damit das Niveau von 95,7 Prozent der alten Länder. Für Rente relevante Lohnerhöhung beträgt 2,06 % Renten steigen im Jahr 2017 erneut an Die gesetzlichen Renten werden am 01. Juli 2017 angehoben. In den alten Bundesländern steigen die Rentenbezüge um 1,9 Prozent und in den neuen Bundesländern um 3,59 Prozent an, wie das Bundesarbeitsministerium am Mittwoch mitteilte. Mit dem ungleichen Schritt wird der Abstand zwischen... 

mehr...

Preisplus nur für kurze Zeit – Heizölpreise wieder abgesackt

22. März, 2017 um 7:32 Uhr -  Thema: Ölmarkt

Preisplus nur für kurze Zeit – Heizölpreise wieder abgesackt

Heizölpreise März 2017 - Das Plus bei den Heizölpreisen zum gestrigen Tagesauftakt dauerte nur für kurze Zeit an. Die Heizölkosten ging wieder deutlich nach unten und am Mittwoch lag der Heizölpreis um weitere rund 25 Cent bzw. 25 Rappen niedriger als am Vorabend Ölpreise runter und der Euro hoch - Heizölkunden können sich freuen Brent könnte am Mittwoch unter 50-Dollar-Marke rutschen Am gestrigen Handelstag rutschten Rohöl- und Heizölpreise noch deutlich nach unten ab. Am Mittwoch starteten die Heizölpreise mit einem weiteren Preisabschlag um rund 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter. Der Preis für die Nordsee-Ölsorte Brent nähert... 

mehr...