Montag, den 5. Dezember 2016


Finanzieller Engpass: Weihnachtskredite oft nicht die günstigsten Darlehen

5. Dezember, 2016 um 5:09 Uhr -  Thema: Barkredite

Finanzieller Engpass: Weihnachtskredite oft nicht die günstigsten Darlehen

Kredit für Weihnachtsgeschenke - Zum Jahreswechsel kommen in der Regel eine Menge finanzielle Posten zusammen. Der finanzielle Engpass ist meist vorprogrammiert. Es drängt sich der Gedanke an einen Weihnachtskredit auf. Doch unterm Strich ist die Orientierung zu einem "Standard-Darlehen" oft der günstigere Weg. Kredit für Weihnachtsgeschenke - Spezielle Angebote prüfen Kostenintensives Weihnachten mit Kredit überbrücken Mit dem nächsten kommenden Januar flattern in vielen Haushalten regelmäßige Rechnungen ins Haus. Beiträge für Quartale, Halbjahre oder gleich das ganze Jahr werden fällig und die monatlichen Fixkosten bleiben ohnehin nicht erspart.... 

mehr...

Ende 2016 läuft Frist für Zulagen Riester-Sparer 2014 ab

5. Dezember, 2016 um 3:08 Uhr -  Thema: Riester Rente

Ende 2016 läuft Frist für Zulagen Riester-Sparer 2014 ab

Riesterrente - Für alle Riester-Sparer, die noch keinen Antrag für die Zulage im Jahr 2014 stellten, wird es langsam Zeit. Mit Ende 2016 läuft die Frist ab. Zulagen für Riester-Sparer 2014 sichern Versicherer senden Anträge regelmäßig zu Für alle, die einen (aktiven) Riester-Sparvertrag in der Schublade liegen haben, nähert sich mit dem Jahresende ein wichtiger Termin. Die Riester-Rente lebt vor allem von der staatlichen Förderung und diese Zulagen müssen vom Sparer vor Ablauf der Frist gesichert werden. Die Riester-Zulagen werden nicht automatisch gutgeschrieben, sondern müssen vom Sparer bei der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen... 

mehr...

Nato-Mitglied Türkei sucht Distanz zum US-Dollar

5. Dezember, 2016 um 2:44 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Nato-Mitglied Türkei sucht Distanz zum US-Dollar

Weltleitwährung - Die Türkei sucht die Distanz zum US-Dollar. Nach Russland, China und Iran strebt nun ausgerechnet ein Nato-Mitgliedsland einen Außenhandel mit alternativen Währungen an. Der US-Dollar verliert immer mehr "willige Mitgliedsländer" US-Dollar gerät zunehmend unter Druck Mit der Türkei folgt ein weiteres Land, das Abstand zur Weltleitwährung US-Dollar nehmen will. Nachdem sich China und der Iran von der "Standard-Währung" im internationalen Handel verabschiedeten, will nun auch die Türkei den Außenhandel in alternativen Währungen angehen. Türkeis Staatspräsident Erdogan kündigte am Sonntag die Einleitung erster Schritte für... 

mehr...

Renzi zieht die Konsequenzen und tritt als Regierungschef zurück

5. Dezember, 2016 um 1:52 Uhr -  Thema: Kurz-News

Renzi zieht die Konsequenzen und tritt als Regierungschef zurück

Italien - Der Ministerpräsident Italiens hat seinen Rücktritt bekanntgegeben. Matteo Renzi zog aus dem Ergebnis der Volksabstimmung zur Verfassungsreform die Konsequenzen. Verfassungsreform gescheitert - Renzi geht Rücktritt: Renzi setzte Ankündigung um Das Ergebnis der Volksabstimmung zur Verfassungsreform in Italien ist eindeutig. Die Mehrheit der Italiener lehnt diese Reform ab. Ministerpräsident Matteo Renzi kündigte vor der Volksabstimmung an, den Posten des Regierungschefs zu räumen, falls die Reform scheitern sollte. Nun behielt er Wort und erklärte kurz nach Mitternacht seinen Rücktritt. Ihm sei es nicht mehr möglich, in dieser Situation... 

mehr...

Abgegebene Wärmeenergie im Jahr 2015 um 4,6% angestiegen

5. Dezember, 2016 um 1:34 Uhr -  Thema: Energiemärkte

Abgegebene Wärmeenergie im Jahr 2015 um 4,6% angestiegen

Wärmeenergie - Die von Erzeugern abgegebene Wärmemenge in der Bundesrepublik stieg im Jahr 2015 um 4,6 Prozent auf 157 Terawattstunden an. Den größten Zuwachs an genutzter Wärmeenergie hatten die Privathaushalte, während die Industrie ihren Bedarf reduzierte. Fossile Brennstoffe größte Quelle von Wärmeenergie Privathaushalte benötigten mehr Wärmeenergie Im Bundesgebiet wurden im Jahr 2015 von den Netzbetreibern Wärme im Umfang von ca. 157 Terawattstunden (TWh) abgegeben. Die Nutzer dieser Wärme-Energie sind u.a. private Haushalte und Unternehmen. Gegenüber dem Vorjahr stieg die zur Verfügung gestellte Wärme um 4,6 Prozent an, wie die Statistikbehörde... 

mehr...

Hochrechnungen: Italiener lehnen Renzis Referendum ab

5. Dezember, 2016 um 1:04 Uhr -  Thema: Kurz-News

Hochrechnungen: Italiener lehnen Renzis Referendum ab

Eurozone - Die Italiener haben ersten Hochrechnungen zufolge die von Renzi angestrebte Verfassungsreform abgelehnt. Mehr als die Hälfte der Stimmberechtigten sagte "Nein". Der Eurozone droht großes Ungemach Stürmische Zeiten für Italien und Eurozone Die vom Italiens Regierungschef Matteo Renzi angestrebte Verfassungsreform steht vor dem Scheitern. Rund 70 Prozent der 47 Millionen Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab und den ersten Prognosen zufolge kreuzte ein Mehrheit von ca. 60 Prozent der Italiener ein "Nein" an. Das endgültige Ergebnis wird in den frühen Morgenstunden des Montags erwartet. Sollte Renzi nach dem Feststehen der Ablehnung der... 

mehr...

Spekulative Goldmarktteilnehmer betraten Dezember pessimistischer

4. Dezember, 2016 um 2:44 Uhr -  Thema: Geldanlagen

Spekulative Goldmarktteilnehmer betraten Dezember pessimistischer

Goldmarkt Dezember 2016 - Die spekulativen Goldmarkt-Teilnehmer zeigten sich zum Ausklang des Novembers durchwegs pessimistisch. Die schlechte Laune unter den Terminmarkt-Akteuren zeigt sich am fortgesetzten Abbau der optimistisch ausgerichteten Papiere. Große und kleine Spekulanten waren sich einig Goldmarkt mit schweren Schritten in Dezember Die Aussichten auf die Goldpreisentwicklung sind durchwegs pessimistisch ausgerichtet. Der am Freitagabend veröffentlichte CoT-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC zeigt die großen wie auch kleinen Spekulanten einhellig auf "Vorsicht" eingestellt. In der Handelswoche zum 29. November reduzierten die Terminmarktspekulanten... 

mehr...

Aixtron Deal geplatzt – Obama legt Veto ein

3. Dezember, 2016 um 3:25 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Aixtron Deal geplatzt – Obama legt Veto ein

Souveränität - Die Übernahme des deutschen Unternehmens Aixtron durch eine chinesische Firma dürfte endgültig geplatzt sein. US-Präsident Obama legte ein Veto ein und untersagt hiermit den Zusammenschluss von Unternehmen in "Drittländern". USA verbieten Deal zwischen ausländischen Firmen USA sagen Nein zu Aixtron-Übernahme Eine chinesische Firma will ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Herzogenrath übernehmen, aber die US-Regierung verbietet es. Ein scheinbar selbstverständlicher Vorgang, der den sog. Leitmedien lediglich ein Bericht über den Vorgang Wert ist, aber kaum die Hinterfragung, warum ein (vermeintlicher) Drittstaat den Handel... 

mehr...

Heizölpreise spurteten nach oben – Neuer Jahreshöchststand markiert

2. Dezember, 2016 um 12:58 Uhr -  Thema: Ölmarkt

Heizölpreise spurteten nach oben – Neuer Jahreshöchststand markiert

Heizölpreise Dezember 2016 - Am zweiten Dezembertag wurde für die Heizölpreise ein neuer Jahreshöchststand markiert. Der Preisanstieg gegenüber dem Vortag betrug gegen Freitagmittag rund 1,05 Euro / 1,05 Franken pro 100 Liter. Allerdings lassen die Rohölpreise inzwischen wieder nach. Rohölpreise mit großen Schritten nach oben gespurtet Der Druck nach oben lässt wieder nach Am Vortag ging es noch richtig rund an den Rohölmärkten. Die Rohölsorte Brent (Nordsee) eilte über 54 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) hinaus und WTI schaffte die 50-er Marke locker. Die Heizölpreise blieben bis zum Handelsschluss allerdings relativ stabil. Dafür gab... 

mehr...

Gold startet mit schlechten Vorzeichen in den Dezember

2. Dezember, 2016 um 1:40 Uhr -  Thema: Geldanlagen

Gold startet mit schlechten Vorzeichen in den Dezember

Goldmarkt Dezember 2016 - Gold startete in den Dezember 2016 unter schlechten Vorzeichen und ungünstigen Umständen. Im Vormonat lag der Preisnachlass im Bereich von gut 8 Prozent und der Druck auf das gelbe Edelmetall scheint noch anzuhalten. Goldmarkt wird einen schweren Dezember durchleben Trump und Fed setzen dem Gold zu Der Auftakt in den Dezember beginnt für den Goldmarkt sehr holprig, jedoch unter einer klaren Belastung. Der Kampf um die Zone bei über 1.200 US-Dollar ging nach langem Ringen letztendlich verloren. Wer Gold als sicheren Hafen und als Alternative für das ebenfalls unter Druck geratene Bargeld betrachtet, wird eher kaum über die... 

mehr...