Montag, den 26. Januar 2015


Nach Gold-Ansturm folgt Pendelbewegung bei 1.300 Dollar

26. Januar, 2015 um 6:52 Uhr -  Thema: Geldanlagen News

Nach Gold-Ansturm folgt Pendelbewegung bei 1.300 Dollar

Goldmarkt Januar 2015 -Der größte Ansturm auf Gold im Januar 2015 ist bereits vorbei. Nach einem Ansturm der Investoren und Spekulanten scheint der Goldpreis derzeit an der 1.300-er Marke festzukleben.Reaktionen auf Griechenland-Wahl könnten ziemlich zurückhaltend ausfallenBeweggründe sind möglicher Schuldenschnitt und Fed-SitzungIn den ersten Stunden der neuen Handelswoche sieht der Goldpreis offensichtlich noch keinen Anlass für rege Kursbewegungen. Größere Reaktionen dürften, wenn überhaupt, erst mit dem Start der Handelsplätze in Übersee zu erwarten sein. Der Wahlsieg des Linksbündnisses Syriza in Griechenland dürfte keine Überraschung... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Finanzkrise und Ukraine-Konflikt: Es kocht und brodelt

26. Januar, 2015 um 1:47 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Finanzkrise und Ukraine-Konflikt: Es kocht und brodelt

Russland-Konflikt -In Europa kocht die Finanzkrise auf und mit dem Konflikt um die Ukraine brodelt es wiederholt im Osten. Der Wahlsieg Griechenlands Syriza-Partei zwingt der EU eine neue Strategie auf und die vermeintliche Nuklear-Bedrohung Russlands veranlasst die Nato zu entsprechenden Gegenmaßnahmen.Zwischen Atlantik und Dombass: Es brodelt an allen Ecken und EndenDie eine Eskalation zieht die andere mitWährend die nie beendete Banken-, Schulden- und Eurokrise wieder lichterloh das Brennen anfängt, erreichen gleichzeitig die Flammen um den Ukraine-Konflikt neue Höhen. In Griechenland wurde mit der Neuwahl und dem Wahlsieg der Syriza die Troika... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Wahlsieg Syriza: Griechenlands Bürger erteilen Troika Hausverbot

26. Januar, 2015 um 0:49 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Wahlsieg Syriza: Griechenlands Bürger erteilen Troika Hausverbot

Griechenland-Wahl -Das Linksbündnis Syriza gewann die Neuwahlen in Griechenland wie erwartet, jedoch mit einer überraschenden Klarheit. Parteichef Alexis Tsipras bezeichnete die Wählerstimmen der griechischen Bürger als das Aus für die Troika.Klares Wahlergebnis: Griechenlands Bürger erteilen der Troika "Hausverbot"Die Regierung Samaras wurde klar abgewähltDer Wahlsieg der Linken Syriza-Partei war nicht überraschend. Die Umfragen der letzten Wochen zeigten das Linksbündnis mit wachsendem Abstand stets vorne liegen. Noch kurz vor dem Öffnen der Wahllokale kursierten die finalen Einschätzungen zur kommendenRegierungszusammenstellung.... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

Fadenscheinige Motive für Stopp Waffenexporte nach Saudi Arabien

25. Januar, 2015 um 5:37 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

Fadenscheinige Motive für Stopp Waffenexporte nach Saudi Arabien

Waffenexporte -Der Bundessicherheitsrat überrascht mit einem Exportstopp von Waffen an Saudi Arabien. Die Begründung ist jedoch zu durchsichtig fadenscheinig, als dass sie wirklich ernst genommen werden könnte.Waffenstopp an Saudi Arabien wegen Menschenrechte oder wegen Ölpreis-Krieg?Bundessicherheitsrat sei besorgt wegen der "unruhigen Lage"Die nächste Tranche von Waffenlieferungen aus Deutschland nach Saudi Arabien fällt offenbar aus. Der deutsche Bundessicherheitsrat stoppte in seiner letzten Sitzung alle Waffenexporte nach Saudi-Arabien, so die aus dem "Hochsicherheitstrakt Gremium" entwichenen Informationen, die der Bild am Sonntag (Bams)... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

1 Billion Euro EZB-Geldschwemme offenbar unzureichend

25. Januar, 2015 um 3:20 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

1 Billion Euro EZB-Geldschwemme offenbar unzureichend

Eurokrise -Die Geldschwemme von rund 1 Billion Euro bis Ende September 2016 durch die EZB-Anleihekäufe sind offenbar nur die ersten geschätzten Anfangsbedingungen. Inzwischen sieht es eher nach einem Husaren-Ritt in die unbekannten Weiten der Steppe aus.Die Euro-Geldpumpe könnte noch weit über die angesetzte Zeit hinaus laufenEndtermin des EZB-Anleihekaufprogramms nur reine Fiktion?Die Verantwortlichen bei der Europäischen Zentralbank (EZB) scheinen die Strategie der Häppchen zu bevorzugen. Das am Donnerstag auf der Ratssitzung gestartete Anleihekaufprogramm in seinen Details scheint nur die "Startposition" gewesen zu sein.Der Anleihekauf... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

IMK: Griechenland kann ohne Schuldenschnitt genesen

24. Januar, 2015 um 3:26 Uhr -  Thema: Wirtschaft - Politik

IMK: Griechenland kann ohne Schuldenschnitt genesen

Griechenlandkrise -Griechenlands Wahl steht vor der Türe und das IMK schließt sich den Kritikern an, die einen Schuldenschnitt oder einen Euroaustritt für gefährlich halten. Das Krisenland könne dagegen aus den eigenen Schulden herauswachsen und dazu müsse die EZB "endlich ihr Mandat erfüllen" und ihre offensive Geldpolitik fortsetzen.Griechenland befindet sich lt. IMK auf einem guten Weg zur GenesungSchuldenschnitt und "Grexit" müssen vermieden werdenAm Wochenende steht in Griechenland die Neuwahl der Regierung auf dem Programm. Die Linkspartei Syriza, eine erklärte Gegnerin der derzeitigen von der Troika verordneten Sparmaßnahmen, wird... 

mehr...

SWK Bank senkt Zinsen zum Autokredit mehr als deutlich

24. Januar, 2015 um 2:21 Uhr -  Thema: Autofinanzierung

SWK Bank senkt Zinsen zum Autokredit mehr als deutlich

SWK Bank Kredit -Die SWK Bank wird noch im Januar 2015 die Zinssätze zum speziellen Autokredit deutlich absenken und gleichzeitig die Zinskonditionen in eine einheitliche Linie setzen.Deutliche Zinsabsenkung zum SWK Bank AutokreditAutokredit noch günstigerAm 26. Januar 2015 senkt die SWK Bank die Zinsen zum Autokredit auf einheitliche 4,90 Prozent p.a. effektiv, gültig für alle Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monate.Die Zinsabzüge fallen mit bis zu gut 1,0 Prozentpunkt für die längeren Laufzeiten sehr deutlich aus. Der neue einheitliche Zinssatz erleichtert zugleich die Kalkulation der Kreditkosten für die Finanzierung des Fahrzeugs.Ab... 

mehr...

EZB-Hype wird vom Goldkurs nicht ins Wochenende genommen

24. Januar, 2015 um 1:16 Uhr -  Thema: Geldanlagen News

EZB-Hype wird vom Goldkurs nicht ins Wochenende genommen

Goldmarkt Januar 2015 -Der von der Europäischen Zentralbank (EZB) angetriebene Goldkurs konnte nicht ins Wochenende mitgenommen werden. Das gelbe Edelmetall erhielt in der vergangenen Woche einen solideren Boden, aber die Inflationsangst wird von verlockend ansteigenden Börsenwerten locker überschattet.Der Goldpreis scheint gefestigt aber nicht "außer Rand und Band"Die Gold-Hype ebbte vor dem Wochenende abDer Goldkurs ging etwas lustlos ins Wochenende. Die vom EZB-Chef Mario Draghi losgetretene Hype war nur von kurzer Dauer.Ein monatliches Kontingent von 60 Milliarden Euro für die Euroraum-Finanzmärkte riecht ganz stark nach Weichspülung... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

EZB schickt Heizölpreise mit Start Anleihekaufprogramm nach oben

23. Januar, 2015 um 9:29 Uhr -  Thema: Ölmarkt

EZB schickt Heizölpreise mit Start Anleihekaufprogramm nach oben

Heizölmarkt Januar 2015 -Die Europäische Zentralbank schickt die Heizölpreise für den Euro-Raum in die Richtung alter Höhen zurück. Der erwartete Start des Anleihekaufprogramms weicht die Gemeinschaftswährung auf und verteuert Heizöl für Kunden in Deutschland und Österreich. Die Schweizer können sich das Euro-Treiben nun auf Distanz ansehen.EZB schickt Euro in die Tiefe und Heizölpreise nach obenMit EZB-Intervention dürfte Billigst-Heizöl-Zeit beendet sein Die Heizölpreise in Deutschland und in Österreich sind den geldpolitischen Maßnahmen der Europäischen Zentralbank auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Der Beschluss der EZB am Donnerstag,... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell

GDV: EZB-Entscheidung bedroht die private Altersvorsorge

23. Januar, 2015 um 6:31 Uhr -  Thema: Altersvorsorge News

GDV: EZB-Entscheidung bedroht die private Altersvorsorge

Eurokrise -Die EZB-Entscheidung zum Start des Anleihekaufprogramms wird von den deutschen Assekuranzen mit äußerst geringer "Begeisterung" aufgenommen. Die bereits angeschlagene Versicherungswirtschaft spricht von einem "weiteren Schaden für die Sparkultur".Für die private Altersvorsorge und deren Kunden wird es immer engerGDV: EZB tritt in Konkurrenz zu den LebensversicherernDie erneute, aber eigentlich bereits im Jahr 2012 beschlossene Geldflut in der Eurozone bringt vermeintlichen Nutzen für die Euro-Südländer, aber mit Sicherheit einen Schaden für die Nordstaaten, vor allem Deutschland. Das am Donnerstag von der Europäischen Zentralbank... 

mehr...

Bild: CC0 1.0 Universell