Samstag, den 24. Juni 2017

Rentner von Morgen sind heute überwiegend besorgt


Rentenalter -

Die Altersgruppe zwischen 40 und 55 Jahren ist die "Rentnergeneration von Morgen". Eine Mehrheit dieser Menschen ist jedoch pessimistisch eingestellt. Das Sinus-Institut sieht auf die Gesellschaft eine "große Problemgruppe" zukommen.


Finanzielle, gesundheitliche und soziale Probleme

Armutsgefährdet

Der Optimismus ist nicht weit verbreitet

Die heutigen Arbeitnehmer im "gehobenen mittleren" Alter zwischen 40 bis 55 Jahren blicken zu den Themen Finanzen, Gesundheit und soziale Kontakte eher mit Pessimismus in die Zukunft. Lediglich 18 Prozent der "Rentner von Morgen" sehen mit Zuversicht nach vorne, so die Studie des Sinus-Institutes im Auftrag der Initiative "7 Jahre länger leben" des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Heute gehen demnach 26 Prozent von den 40- bis 55-Jährigen davon aus, im Alter große Probleme zu haben. Mit 58 Prozent geht die Mehrheit der Befragten davon aus, mindestens in einem der drei Lebensbereiche Finanzen, Gesundheit und soziale Kontakte in Zukunft Probleme zu haben. "Besorgnis erregend ist aber, dass 26 Prozent in zwei oder sogar drei Gebieten mit großen Schwierigkeiten rechnen", so Silke Borgstedt, Direktorin Sozialforschung am Sinus-Institut. Sollten diese Befürchtungen eintreten, dann werde eine große Problemgruppe entstehen.

38 Prozent der Befragten rechnet mit späteren gesundheitlichen Problemen. Lediglich 14 Prozent glaubten daran, sich auch im Alter einer guten Gesundheit erfreuen zu können.

Rund ein Viertel der befragten Personen rechnet mit einer guten finanziellen Situation. Mit Problemen rechnet allerdings mit 37 Prozent mehr als ein Drittel. Dass der Lebensstandard nicht gehalten werden könne, damit rechnen auch viele Menschen mit durchschnittlichen und überdurchschnittlichen Einkommen.

Ein Drittel der "Rentner von Morgen" geht von guten sozialen Kontakten in der Familie und im Freundeskreis aus. Jeder Zehnte fürchtet jedoch die Einsamkeit im Alter.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Quote Kinderarmut durch Zuwanderung angestiegen
Quote Kinderarmut durch Zuwanderung angestiegen

Migrationskrise - Die Kinderarmut sei in den Jahren 2014 und 2015 weiter angestiegen, doch die einheimischen Kinder seien davon nicht betroffen. Die Quote stieg lt. WSI durch... 

Anzahl von Grundsicherung Abhängige stieg 2016 weiter an
Anzahl von Grundsicherung Abhängige stieg 2016 weiter an

Gesellschaft - Nach einem zwischenzeitlichen Rückgang innerhalb von zwei Quartalen stieg die Anzahl der von Grundsicherung abhängigen Menschen in der Bundesrepublik im letzten... 

Armut unter Kindern in 2016 noch mehr verbreitet
Armut unter Kindern in 2016 noch mehr verbreitet

Gesellschaft - In der Bundesrepublik hat sich die Armut unter Kindern und Jugendlichen weiter verbreitet. Trotz des Wirtschaftsaufschwungs mit dem stets erklärten Vorteilen... 

EU-Kommission kritisiert Bundesregierung für Armutsförderung
EU-Kommission kritisiert Bundesregierung für Armutsförderung

Gesellschaft - Die ungleiche Verteilung des wirtschaftlichen Aufschwungs in der Bundesrepublik ist nun auch für die EU-Kommission ein Dorn im Auge. Brüssel kritisierte die... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Rente: DGB lobt Wahlprogramm der SPD
Rente: DGB lobt Wahlprogramm der SPD

Gesetzliche Rente - Die SPD hat zu ihrem Wahlprogramm ihre Positionen zur gesetzlichen Rente festgelegt. Renteneintrittsalter und Rentenniveau sollen eingefroren werden. Der... 

Riester-Rente verliert immer mehr einzahlende Kunden
Riester-Rente verliert immer mehr einzahlende Kunden

Riester-Altersvorsorge - Die Riester-Rente als Altersvorsorge wird wohl ebenso langsam vom Versicherungsmarkt verschwinden wie die klassische Lebensversicherung. Immer weniger... 

Rentner erreichen nicht 60-80% ihres letzten Einkommens
Rentner erreichen nicht 60-80% ihres letzten Einkommens

Altersversorgung - Rentner benötigten idealerweise eine Altersversorgung in Höhe von bis zu 80 Prozent ihres letzten Netto-Einkommens. Der Chef der Allianz bescheinigt allerdings... 

Betriebsrentenstärkungsgesetz vor der Verabschiedung
Betriebsrentenstärkungsgesetz vor der Verabschiedung

Altersvorsorge - Das Betriebsrentenstärkungsgesetz wird am Donnerstag vom Bundestag voraussichtlich verabschiedet. Neue Regelungen betreffen die bAV und auch die Riester-Rente.... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)