Montag, den 26. Juni 2017

Weltwirtschaftsklimaindex stieg im 2. Quartal 2017 an


Konjunktur -

Die vom Münchner ifo-Institut befragten Experten gehen von einer aufwärts gerichteten Weltwirtschaft aus. Der Weltwirtschaftsklimaindex stieg für das 2. Quartal 2017 deutlich an.


Weltwirtschaftsklimaindex um 10,4 Punkte angestiegen

Kristallkugel

Expertenblick für Weltwirtschaft in der Zukunft

Die "Welt ist guter Dinge", zumindest was die Einschätzungen der für sich das Weltwirtschaftsklima zuständig fühlenden Experten betrifft. Von diesen Expertenmeinungen speist das Münchner ifo-Institut sein Weltwirtschaftsklimaindex. Dieser Index sei für das zweite Quartal von 2,6 auf 13,0 Punkte angestiegen.

Demnach werde die gegenwärtige Wirtschaftslage deutlich optimistischer eingeschätzt als für die drei Monate zuvor. Der letzte noch größere Anstieg wurde im Januar 2013 beobachtet, so das ifo-Institut. Die Erwartungen in die kommende Konjunktur seien ebenfalls aufgehellt.

Einen nachlassenden Weltwirtschaftsklimaindex stellten die Experten im Nahen Osten und in Afrika fest. Die Aussichten auf die Wirtschaftslage der Türkei wird pessimistisch eingeschätzt.

In den restlichen Regionen der Welt habe das ifo-Weltwirtschaftsklima zugelegt. Besonders die Volkswirtschaften der Europäischen Union gaben dem Index einen kräftigen Auftrieb. Selbst für die nach wie vor relativ schlecht eingeschätzte Wirtschaftslage in Lateinamerika stieg der Index deutlich an.

Die Weltwirtschaftsexperten rechnen mit einem Anstieg der kurz- und langfristigen Zinsen innerhalb der kommenden sechs Monate. Der Dollarkurs dürfte im nächsten halben Jahr im moderaten Umfang weiter zulegen.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben
ifo Institut korrigiert Prognosen 2017 & 2018 deutlich nach oben

Konjunktur - Das Münchner ifo-Institut korrigierte im Juni 2017 die bisher gestellten Prognosen zur deutschen Wirtschaft für das laufende und kommende Jahr deutlich nach oben. Neue... 

Bundesbank-Ökonomen korrigieren BIP-Prognose 2017 nach oben
Bundesbank-Ökonomen korrigieren BIP-Prognose 2017 nach oben

Konjunktur - Im Juni 2017 sehen die lokalen und globalen wirtschaftlichen Bedingungen etwas anders aus als im vergangenen Dezember. Prompt mussten die Bundesbank-Ökonomen ihre... 

Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im April 2017 rückläufig
Aufträge Verarbeitendes Gewerbe im April 2017 rückläufig

Konjunktur - Das Verarbeitende Gewerbe musste im April 2017 bei ihrer Auftragslage ein wenig zurückstecken. Die Zahl der Auftragseingänge ging je nach Region teilweise deutlich... 

Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer
Nahrungsmittel im Mai 2017 um 2,4% teurer

Konjunktur - Im Mai 2017 stiegen die Verbraucherpreise voraussichtlich um 1,5 Prozent an. Die höchste Teuerungsrate wiesen Nahrungsmittel auf. Energie +2,0% und Nahrungsmittel... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig
Zwei italienische Großbanken sind geschäftsunfähig

Bankenkrise - Italien könnte in Kürze zwei Großbanken weniger zählen. Die Europäische Zentralbank erklärte zwei Geldhäuser als geschäftsunfähig. Bluten dürfen wieder... 

Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA
Chicago ist „gefährlichste“ Stadt in den USA

Kriminalität - In der US-Stadt Chicago wohnen offenbar die "schießwütigsten" US-Bürger in den gesamten USA. Die Mordrate ist hoch, wird aber noch von anderen Städten mit... 

CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung
CDU/CSU & SPD wollen umfangreiche Bürgerüberwachung

Überwachungsstaat - In aller Heimlichkeit will die Bundesregierung die massive Ausweitung der Bevölkerungs-Überwachung per Gesetz ermöglichen. Union und SPD scheuen das... 

Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“
Gold profitiert von Schwächen der „Konkurrenz-Märkte“

Goldmarkt Juni 2017 - Der Goldpreis profitiert klar von den Schwächen der "Konkurrenz-Märkte" Öl, Aktien und Devisen. Für einen nachhaltigen Auftrieb dürfte es allerdings... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)