Sonntag, den 20. August 2017

Mittelstandbetriebe klar gegen Bargeldabschaffung


Zahlungsmittel -

Mittelständische Betriebe sprechen sich klar gegen die Abschaffung von Bargeld aus. Der Präsident des Mittelstandverbandes sprach von Plänen der EU-Kommission, sich den gläsernen Bürger schaffen zu wollen.


BVMW ist klar gegen Bargeldabschaffung

Bargeld

EU-Kommission plant Bargeldabschaffung

Das Thema Bargeld, deren Begrenzung oder Abschaffung ist trotz der ziemlichen Stille über dieses Thema in den Medien noch lange nicht vom Tisch. Das Gegenteil dürfte der Fall sein. Die "Hinterzimmer-Politik" in Brüssel dürfte nach wie vor an Plänen feilen, wie das Bargeld ohne großen Aufruhr aus dem Verkehr gezogen werden könnte.

Von diversen Plänen der EU-Kommission, das Bargeld abzuschaffen, sprach auch der Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) Mario Ohoven. Das Bargeld müsse bleiben, so Ohoven. "Eine Obergrenze für Bargeldgeschäfte wäre der erste Schritt auf dem Schleichweg zur völligen Abschaffung von Scheinen und Münzen. Das ist mit uns nicht zu machen", so der BVMW-Präsident.

Der Verband fragte seine Mitglieder und das Ergebnis: Neun von zehn mittelständischen Betrieben lehnen die Abschaffung des Bargeldes ab.

Unter dem Vorwand, Terrorismus und Kriminalität bekämpfen zu wollen, strebe man die totale staatliche Kontrolle an. Die EU-Kommission wolle den gläsernen Bürger. Für die Sparer bedeutete die Bargeldabschaffung die hilflose Auslieferung an die negativen Zinsen. Sie könnten sich ihrer schleichenden Enteignung nicht mehr entziehen. Der BVMW stehe wie die Deutsche Bundesbank auch für den Erhalt von Bargeld. Der Verband werde sich im geplanten Konsultationsprozess der EU-Komission dafür einsetzen.



GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

IWF erarbeitet Gebrauchsanweisung für Bargeldentzug
IWF erarbeitet Gebrauchsanweisung für Bargeldentzug

Bargeld - Der Internationale Währungsfonds (IWF) erarbeitete eine quasi Bedienungsanleitung für die Regierungen, wie der Bargeldentzug am besten vollzogen werden könne. Damit... 

Indiens Bargeld Einschränkung ist ein großes Experiment
Indiens Bargeld Einschränkung ist ein großes Experiment

Bargeldabschaffung - Indien startete mit der überraschenden Abschaffung der großen Geldscheine offenbar ein großes Experiment und zugleich eine Vorlage für den "Rest" der... 

EZB führt SEPA Sofortüberweisung für Handynutzer ein
EZB führt SEPA Sofortüberweisung für Handynutzer ein

Bargeldabschaffung - Die Europäische Zentralbank treibt die Technik für bargeldlose Zahlmethoden weiter voran. Ab voraussichtlich November 2017 werden Handynutzer europaweit... 

Ohne Bargeld: Den Niedrigzinsen und der Willkür ausgeliefert
Ohne Bargeld: Den Niedrigzinsen und der Willkür ausgeliefert

Enteignung - Die Liste der Argumente der Befürworter der Bargeldabschaffung ist lang. Bequemes bargeldloses Bezahlen, mehr Komfort, wirkungsvolle Maßnahme gegen Terror und... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

2. Quartal 2017: Rekord-Beschäftigtenzahl – Geringe Qualität
2. Quartal 2017: Rekord-Beschäftigtenzahl – Geringe Qualität

Konjunktur - Erneut stieg die Zahl der Beschäftigten auf ein neues Rekordhoch. Im zweiten Quartal stieg die Erwerbstätigenzahl auf mehr als 44 Millionen Menschen. Über die... 

Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen
Eurozone & EU: BIP im 2. Quartal 2017 moderat gewachsen

Konjunktur - Moderates Wirtschaftswachstum innerhalb der Eurozone und in der EU im zweiten Quartal 2017. In beiden Wirtschaftszonen stieg das jeweilige Bruttoinlandsprodukt... 

EZB knackt mit Anleihekaufprogramm die 2-Billionen-Marke
EZB knackt mit Anleihekaufprogramm die 2-Billionen-Marke

Geldpolitik - Die Europäische Zentralbank knackte mit ihrem Anleihekaufprogramm die Marke von 2 Billionen Euro. Das Ende der Fahnenstange ist dadurch planmäßig noch nicht... 

Zombie-Unternehmen von EZB-Geldpolitik abhängig
Zombie-Unternehmen von EZB-Geldpolitik abhängig

Buro-Krise - Sollte die Europäische Zentralbank ihre ultralockere Geldpolitik einstellen, sind vor allem die stark belasteten Unternehmen vor dem Zusammenbruch gefährdet.... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)