Montag, den 24. Juli 2017

Maut-Daten im Visier der Ermittlungsbehörden


Autobahnmaut -

Die gesammelten Maut-Daten von LKW- und Autofahrern geraten ins Visier der Ermittlungsbehörden. Der baden-württembergische Justizminister schlägt vor, die Daten für die Verfolgung von Straftätern nutzen zu können.


Gebrauch Maut-Daten sei "verfassungsrechlich" unbedenklich

Autobahn

Maut-Daten: Der gläserne Autofahrer

Bereits über Personen erfasste und gespeicherte Daten wecken bei den verschiedenen Institutionen Begehrlichkeiten. So könnten auch die über das Maut-System der deutschen Autobahnen gesammelten Daten der einzelnen LKW- und Autofahrer von den Behörden zur Auswertung verwendet werden.

Dagegen stünden keine "zwingenden Gründe", so im vom baden-württembergischen Justizminister Guido Wolf (CDU) ausgearbeiteten Vorschlag. Der Polizei und der Staatsanwaltschaft solle nicht der volle Zugriff auf die Daten gewährt werden, aber "bei genau bezeichneten Kapitalverbrechen erscheint es durchaus erwägenswert, den Ermittlungsbehörden den eng begrenzten Zugriff auf Mautdaten zu gestatten", so Wolf zur Rheinischen Post (Mittwochsausgabe).

Nach Vorstellungen des Justizministers könne der Zugriff nur bei schweren Straftaten und nach einer richterlichen Entscheidung erlaubt werden. Bisher sei der Zugriff auf die gesammelten Daten nur für die Kontrolle der Maut-Gesetze erlaubt. Eine entsprechende Änderung des Gesetzes sei "verfassungsrechtlich" zulässig.



Bild: CC0 1.0 Universell

GD Star Rating
loading...
  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Trotz Ausschluss: Union plant Weitergabe von Maut-Daten
Trotz Ausschluss: Union plant Weitergabe von Maut-Daten

Pkw-Maut - Das u.a. von der Union ausgestaltete Maut-Gesetz zum Datenschutz für die Pkw-Halter wird kurz nach der Verabschiedung des Gesetzes in Frage gestellt. Die CDU plant... 

Bundesrat segnet Gesetzesentwurf Autobahnmaut ab
Bundesrat segnet Gesetzesentwurf Autobahnmaut ab

Mautgesetz - Der Bundestag gab dem letzten Gesetzesentwurf zur Autobahnmaut den Segen. Am Freitag stimmten die Abgeordneten mehrheitlich für die bundesweite Gebührenerhebung... 

EU-Parlament will Autobahn-Maut erneut prüfen lassen
EU-Parlament will Autobahn-Maut erneut prüfen lassen

Autobahnen - Über die geplante Autobahn-Maut in der Bundesrepublik wird erneut diskutiert. Das EU-Parlament fordert von der EU-Kommission die erneute Überprüfung des Gebührensystems.... 

Streit mit EU beigelegt – Maut für PKWs ist von allen zu bezahlen
Streit mit EU beigelegt – Maut für PKWs ist von allen zu bezahlen

Autobahn-Maut - Die Maut für PKWs auf deutschen Autobahnen wird kommen. Zwischen Berlin und Brüssel herrscht Einigkeit. Eine "Bevorzugung" der einheimischen Autofahrer wird... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Bargeld bleibt (noch) einzig wahres Zahlungsmittel
Bargeld bleibt (noch) einzig wahres Zahlungsmittel

Bargeld - Das Bargeld ist und bleibt (vorerst) das einzig "wahre" Zahlungsmittel der Bundesbewohner. Rund 90 der Konsumenten bezahlen ihre Einkäufe am liebsten mit Münzen... 

Dank Hartz IV: Erwerbstätig und dennoch arm
Dank Hartz IV: Erwerbstätig und dennoch arm

Arbeitsmarkt - Erwerbstätig und dennoch arm. In der Bundesrepublik fallen bzw. bleiben immer mehr Menschen unter der Armutsschwelle trotz einer Beschäftigung. Hartz IV zählt... 

Glaubwürdigkeit des SPD-Kandidaten Schulz sinkt weiter
Glaubwürdigkeit des SPD-Kandidaten Schulz sinkt weiter

Wahlkampf 2017 - Die Glaubwürdigkeit des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz hat bereits schweren Schaden erlitten. Damit scheint die Abwärtstour des ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten... 

EU genehmigt 5,4 Mrd. € für Monte Dei Paschi
EU genehmigt 5,4 Mrd. € für Monte Dei Paschi

Bankenkrise - Italiens Traditionsbank Monte Dei Paschi kann nun mit der Überweisung einer Finanzspritze in Höhe von 5,4 Milliarden Euro aus Rom rechnen. Die EU genehmigte... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)